PlayStation 5: Zukunftpläne: Next-Gen-Konsole, Blu-ray, Download, Streaming und die "fruchtbare Basis" der PS4 - 4Players.de

 
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
Q4 2020
Q4 2020
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sony-Zukunftpläne: Nächste Konsole, Blu-ray, Download, Streaming und die "fruchtbare Basis" der PS4

PlayStation 5 (Hardware) von Sony
PlayStation 5 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony hat beim Investorentag in Japan über die Pläne für die Zukunft gesprochen - und dabei natürlich auch über die nächste Konsolen-Generation (Präsentation, Zusammenfassung). Das Unternehmen beschreibt die nächste PlayStation als Spielekonsole und nicht als All-in-One Multimedia-System. Die PlayStation 5 (Arbeitstitel) soll die Leistungsfähigkeit neuer Technologien nutzen, um neuartige und immersive Spielerlebnisse zu bieten. Der Übergang zur nächsten Konsolen-Generation soll durch die gebotene Abwärtskompatibilität schneller und reibungsloser als je zuvor über die Bühne gehen. Außerdem soll eine stabile Umgebung für die Ersteller von Inhalten geboten werden. Generell würden sie bei Sony an "Konsolen-Generationen" glauben.

Sony möchte, dass die Kunden die Wahl haben und deswegen werden Spiele auf der PlayStation 5 sowohl auf Blu-ray als auch als Download und via Streaming angeboten werden. Man soll sich aussuchen können, wie man seine Spiele am liebsten konsumieren möchte. Wobei Sony davon ausgeht, dass Game-Streaming bzw. Cloud-Gaming erst im Verlauf der Lebenszeit der PlayStation 5 beliebter und relevanter werden wird. Zudem verwies Sony auf die Streaming-Möglichkeiten via PS4 Remote von der PlayStation 4 auf andere Geräte (iOS, PC/Mac).

Sie fassten ebenfalls die bereits vorgestellten Fakten zur PlayStation 5 zusammen: Neuer Hauptprozessor, neuer Grafikprozessor mit drastisch erhöhter Grafik-Rendering-Geschwindigkeit, SSD (Solid-State-Drive) mit hoher Bandbreite, Abwärtskompatibilität, Raytracing, 8K-Unterstützung, Disk-Support und 3D Audio (wir berichteten). Die Ladezeiten der kommenden Konsole wurden anhand von Spider-Man mit der PlayStation 4 Pro verglichen (PS5: unter 1 Sekunde; PS4 Pro: 8 Sekunden). Sony hat noch keine Angaben über Veröffentlichungstermin, Preis, Spiele-Aufgebot, Nutzererfahrung und den Verkaufsstart in unterschiedlichen Ländern gemacht. Es wird vermutet, dass die Konsole zum Weihnachtsgeschäft 2020 erscheinen soll.


Die PlayStation 4 soll in den nächsten drei Jahren weiter für Engagement und Rentabilität sorgen. Sie bietet die "fruchtbare Basis", der für den Erfolg der nächsten Generation entscheidend ist, heißt es. The Last of Us 2, Death Stranding und Ghost of Tsushima werden definitiv für PlayStation 4 erscheinen. Ansonsten möchte Sony das Verhältnis zu den Spiele-Entwicklern generell verbessern und selbst organisch oder durch Übernahmen weiter wachsen.
Quelle: Sony

Kommentare

Xris schrieb am
Peter__Piper hat geschrieben: ?
27.05.2019 12:39
bondKI hat geschrieben: ?
27.05.2019 12:26
Etwas, dass eigentlich schon seit 10 Jahren Standard ist, reicht dir für eine neue Konsolen Generation, welche wohl wieder mindestens 6-8 Jahre selbiges festlegt? M, kay.
Auf jeden Fall.
Den dann kann man die Power der PS 5 endlich wieder in komplexere Spielkonzepte investieren.
Vor allem sind 60 FPS bei Konsolen sicher nicht seid 10 Jahren Standart ;)
Gibt heute noch genug Spiele die bei 30 fps rumkrebsen.
Er meint die niedrige Auflösung. Bei Augenkrebs lesen sie die Packungsbeilage.... Nein ich möchte nicht auf meinem 55 Zoll Bildschirm in 1080p spielen müssen. Danke. Und Beispiele wie GoW belegen eher das Gegenteil. Das Spiel läuft praktisch zu keiner Zeit im Peformance Modus mit 60 Fps. Es Dropt mit bis zu 20 Fps und es teart das einem die Augen dabei schmerzen.
Chwanzus Longus schrieb am
solange die ps5 abwaertskompatibel ist, und wie die ps2 langstreckenraketen abschiessen kann, steht der weltherrschaft sonys nichts im wege. man muss halt vorsichtig sein, welchen knopf man drueckt, zack! - fliegt so eine rakete mal eben ueber den zaun zum nachbarn, das gibt aerger! mit was fuer haarstreubendem scheiss die die naechsten sonykonsolen damals gehyped hatten.... :lol:
manu! schrieb am
Ich wäre da ein wenig vorsichtiger.Was hat AMD offiziell bestätigt?Dass sie neue GPUs und CPUs bringen?Yo.Mehr nicht.
Strange Brigade ist Vulkan lastig und AMD optimiert.Da steht irgndne 5000er Reihe Karte gegenüber der 2070.Die Radeon 7 wurde damals auch bis zu 30% schneller als 2070 angepriesen.Glaube mittlerweile sinds ein paar Prozente bei 150? mehr Kosten.
Interessant wirds erst,wenn unabghängige Benchs draußen sind,direkte Vergleiche möglich werden und vor allem..was Costa Junge.
Leistung von 2070 für 200? mehr,braucht niemand nochmal.Dazu viel zu Laut und zu hoher Verbrauch.
Die Architektur ist nicht nur fast neu,sondern eben neu.Kein GCN mehr sondern RDNA.
Bei CPUs startet AMD ordentlich durch,da ziehe ich es auch in Betracht zu wechseln,bei GPUs wird das auch auf längere Sicht nix wirklich.AMD ist klein und zwei Schlachtfelder gleichzeitig läuft net.
Alleine das kein Raytracing per GPU möglich sein wird,ist sehr schade.
PCIe4 bringt übrigens nicht ein einziges % Mehrleistung,wie es manche hier geschrieben haben.Hat mit GPU LEistung genau Null zu tun.In Ausnahmefällen,KANN das was bringen,es geht aber darum mehr Geräte mit hoher Geschwindigkeit an die Lanes binden zu können.
Ich würde mich aber einfach mal entspannt zurücklehnen,die 4K30fps werden sie schon schaffen und optimiert vielleicht auch ein paar mit 60fps...obwohl ich daran eher nicht glaube.Ich habe am Schluss nicht mehr mitverfolgt inwiefern Horst One und die 4Pro am Schluss tatsächlich nativ 4K an fps halten konnten.
Und die Konsole ist nun wieder 8 mal schneller als ein herkömmlicher PC....Schon gehört in der Werbung....
Glückwunsch,die Konsole hat die SSD entdeckt und läd nu 8 mal schneller als ein PC..Ja genau.Und nein,auch 5GB/s SSDs sind gefühlt keine Sekunde schneller als 550Mb/s.
Allerdings wird auch kaum ne 5Gb/s SSD 1TB in der Konsole stecken.
Es gab halt den Zwischenschritt nicht vom WQHD für die Konsolen,muss man natürlich zu Gute halten.Ich persönlich bin seeeehr viel lieber auf WQHD und 165...
Leon-x schrieb am
Denke ich auch. Zumindest wird es vermehrt von Anfang an einen richtigen Grafik und Performance-Mode geben ohne eine PS5 Pro dazwischen zu schieben.
Wie wir jetzt durch die AMD offiziell wissen scheinen die neuen Ryzen und Navi (sogar mit fast neuer Architektur) recht gut zu performen.
Daher ist gut was drin in der Gen.
Peter__Piper schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?
27.05.2019 14:47
Die nächste Gen wird sicherlich vermehrt in die Framerateschlacht gehen. GPU und CPU stehen besser zueinander. Grafisch kann keine riesen Sprünge mehr hinlegen.
MS zielt vermehrt bei neueren Produktionen auf 60 Bilder ab und Nintendo bei vielen ihrer Titel so oder so. Wenn Grafik alles wäre würde man dort wohl anders entscheiden.
Lediglich Sony war bei Exklusivtitel recht stark auf Optik über Framerate ausgelegt.
Dürfte bei der PS5 etwas anders werden.
Was anderes wird Ihnen ja auch nicht übrig bleiben.
Für 8K wird Ihnen einfach die Leistung fehlen - und die nicht vorhandenen Geräte bei den Kunden.
Könnte mir vorstellen das die nächste Generation durch diesen Umstand recht gülden werden könnte.
schrieb am