PlayStation 5: Große Enthüllung im Februar? Angebliche Insider-Infos zu Release, Preis & Kompatibilität

 
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
Q4 2020
Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation 5: Große Enthüllung im Februar? Angebliche Insider-Infos zu Release, Preis & Kompatibilität

PlayStation 5 (Hardware) von Sony
PlayStation 5 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Let's Go Digital (Devkit-Konzept)
In der Gerüchteküche verdichten sich die Hinweise, dass Sony Anfang Februar auf einem speziellen Event in New York die PlayStation 5 offiziell enthüllen und auch das Design der neuen Konsole zeigen wird. Konkret behauptet laut bgr.com ein angeblicher Insider bei 4Chan, dass die Veranstaltung am 5. Februar in der Sony Hall über die Bühne gehen soll. Sony selbst hat auf den angeblichen Leak bisher nicht reagiert oder Angaben bestätigt. Daher sind die folgenden Angaben sicher mit Vorsicht zu genießen.

Neben der Konsolen-Hardware mit konkreten technischen Daten sollen auch der neue DualShock-Controller, die Benutzeroberfläche sowie Funktionen wie die Abwärtskompatibilität und Remote-Play vorgestellt werden, mit dem man Inhalte auch auf andere Geräte wie Smartphones, Tablets und PCs streamen soll. Gleichzeitig will man offenbar auch den hauseigenen Streamingservice PlayStation Now weiter fördern. Glaubt man den Gerüchten, wird Sonys neue Konsole nicht nur eine Abwärtskompatibilität zur PS4 bieten, sondern sie auf PS1, PS2 und selbst PSP erweitern. Darüber hinaus soll man nicht nur das VR-Heatset PSVR weiter an der PS5 betreiben können, sondern auch den DualShock4-Controller sowie weitere Peripherie aus früheren Generationen. Die Übertragung alter Speicherstände soll ebenfalls kein Problem sein.

Zum Launch-Lineup sollen angeblich Gran Turismo 7, MLB The Show 21, Demon's Souls Remastered, Godfall und eine neue IP von Sony Santa Monica gehören, die Legendz heißen soll. Auch beim Preis und dem angepeilten Release präsentiert sich der Insider gut informiert: Demnach soll die PS5 für 499 Dollar im Oktober in den Handel kommen und damit 100 Dollar günstiger sein als die Next-Gen-Konsole von Microsoft. Auch soll es zum Start lediglich einen Modelltyp der Konsole geben.

Ob das alles so stimmt, muss sich erst noch bewahrheiten. Was die Veranstaltung in New York angeht, schien aber auch God-of-War-Erfinder David Jaffe Sonys Pläne zunächst zu bestätigen. Nach Angaben von DualShockers bezeichnete Jaffe auf Nachfrage eines Nutzers den Enthüllungs-Event der PS5 als das derzeit am schlechtesten gehütete Geheimnis der Spielebranche. Später ruderte er allerdings wieder zurück und betonte, dass er sich bei seinen Tweets selbst nur auf die Gerüchte bezogen und selbst keine Insider-Infos zu dem Thema habe. Selbst wenn, würde er sie selbstverständlich nicht ausplaudern.


Quelle: 4Chan via BGR.com, Twitter

Kommentare

sabienchen schrieb am
Baralin hat geschrieben: ?
28.01.2020 12:23
Kinners, ihr könnt euch doch auch nen HDMI-Switch kaufen. Gut, der hilft nicht gegen 3-5 Konsolen unterm Fernseher.
... Na, sagst es doch bereits ... der hilft nicht gegen "KonsolenAnsammlung" unterm Fernseher ..
Baralin schrieb am
BlackCelebrator hat geschrieben: ?
17.01.2020 14:49
K@ktusfresser hat geschrieben: ?
17.01.2020 14:34
Egal wie teuer die PS5 wird: SONY hat mich als Fisch am Haken. Als willenlosen Konsumfisch.
Ich wüsste auch nicht, wie ich diese Situation verändern könnte.
Nicht umsonst ist Sony der Branchenprimus der Konsolen.
Ja, das sehe ich auch so!
Ich freue mich auf das Erscheinen der PS5. Zugreifen werde ich in einem Jahr aber eher nicht. Wer Kinder hat, hat nimmer so Zeit zum Zocken.
R_eQuiEm hat geschrieben: ?
17.01.2020 16:10
Flextastic hat geschrieben: ?
17.01.2020 15:56
Na das wäre ja was, Demon Souls remaster :Hüpf:
Auch mein erster Gedanke. Mein Gott wie nice das wäre
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
17.01.2020 15:11

Und ich würde echt feiern, wenn das DevKit am Ende wirklich das Design ist. :D
https://www.superco-opbros.com/2020/01/ ... -possibly/
Ich poste es einfach mal. Ob fake oder nicht kann ich nicht sagen. Auf jedenfall gibt es ein Pic am Ende des Beitrags das das womögliche finale Design sein soll
zu topic: Alles in allem bin ich auch bereit 1000 euro zu zahlen wenn das Angebot stimmt^^
Wenn sie auch noch GOW 2 ankündigen werde ich ihr willenloser Sklave!
Mir geht's genau anders rum. Wenn das DevKit das finale Design ist, kommt mir die PS5 nicht ins Haus.
Promillus hat geschrieben: ?
18.01.2020 22:53
Chwanzus Longus hat geschrieben: ?
18.01.2020 18:52
und das gejammer zur abwaertskompatibilitaet: die alten konsolen kosten fast nichts, wer die alten sachen tatsaechlich unbedingt spielen muss und ohne nicht leben kann, hat den kram eh noch zu hause, oder?
Hättest du da tatsächlich Lust auf das ständige Umgestöpsel oder sogar drei, vier oder fünf Konsolen parallel zu installieren?
Also ich nicht.
Kinners, ihr könnt euch doch auch nen HDMI-Switch kaufen. Gut, der hilft nicht gegen 3-5 Konsolen unterm Fernseher.
krautrüben schrieb am
sabienchen hat geschrieben: ?
20.01.2020 19:46
krautrüben hat geschrieben: ?
20.01.2020 19:35
Muss man mal abwarten, wie sie es am Ende umsetzen, aber da es nur um die ersten 12 Monate und nur um 1rst Party Spiele geht, sehe ich das nicht als Problem an.
.. die ersten 24 Monate, oder?
[sprich noch ~3 Jahre...]
Nein, es geht nur um 2020/2021 und da die Series X wohl erst Ende des Jahres kommt, wohl eher 12-14 Monate.
Leon-x schrieb am
Ich sehe nur offensichtlich dass man selbst Titel auf einer mobilen Switch zum laufen bekommt die wie Wolfenstein Youngblood am PC Mittlerweile in 4k/DLSS/60 samt aufwendigen Raytracing-Effekten laufen. Die Hardwarescherre ist da schon recht groß.
Zeigt mir dass man durchaus ordentlich Skalieren kann wenn man nur will. Grundgameplay scheint fast immer erhalten.
Also wird es im Vorfeld schon negativer dargestellt als es vielleicht danin Wirklichkeit ist. Es hilft nur Abwarten. Was wurde bei PS4 Pro schon erzählt wie man die Standard PS4 jetzt fallen lässt und Spiele nur noch mit 20fps laufen. Dann war die Pro am Markt und teilweise war die Performance noch auf der Stanbdard-PS4 höher.^^
Ich gehe sogar davon aus dass die One-Versionen der paar MS-Titel teils schlechter läuft und nicht mal mehr stabile 30 Bilder hält. Machen die Switch Versionen von Doom, Witcher, Wolfenstein auch nicht. Das ist halt das Los der alten Gen dann. MS sagt ja nur eine Unterstützung zu für Leute die sich halt nicht gleich wechseln wollen. Wie die laufen oder abgespeckt sind wurde nirgends offiziell dargelegt.
sabienchen schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?
20.01.2020 22:47
Für mich wird es heißer gekocht als letzten Endes gegessen.
Habe ich an irgendeiner Stelle eine Wertung abgegeben?
Es war ne nüchterne Feststellung meinerseits .. eine offensichtliche wenn man so will ... nicht mehr nicht weniger.
Wenn wir mal konkrete Daten zur Technik hätten könnte man wenigstens sowas sagen wie:
"PS5 und XBoxSX sind sehr ähnlich, d. h. wenn Sony wollte, dann könnten die exclusives Spiele sein, die MS aktuell nicht entwickeln kann."
..
Aber aktuell gilt erster Absatz. ;)
schrieb am