PlayStation 5: Sony verschiebt die Präsentation der ersten PS5-Spiele aufgrund der Lage in den USA

 
PlayStation 5
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
Q4 2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation 5: Sony verschiebt die Präsentation der ersten PS5-Spiele aufgrund der Lage in den USA

PlayStation 5 (Hardware) von Sony
PlayStation 5 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Aktualisierung vom 01. Juni 2020, 20:57 Uhr:

Sony hat das PlayStation-5-Event, auf dem eigentlich die ersten PS5-Spiele gezeigt werden sollten, aufgrund der aktuellen Lage in den USA (wir berichteten) verschoben. Es wurde kein Ersatztermin genannt.

Sony: "Wir haben zwar Verständnis dafür, dass Spieler weltweit gespannt sind, PS5-Spiele zu sehen, aber wir haben nicht das Gefühl, dass jetzt die Zeit zum Feiern gekommen ist - und für den Moment wollen wir uns zurückhalten und wichtigere Stimmen zu Wort kommen lassen".


Ursprüngliche Meldung vom 29. Mai 2020, 17:47 Uhr:

Sony wird am 4. Juni um 22:00 Uhr die ersten (eigenen) Spiele für die PlayStation 5 präsentieren, die zum Verkaufsstart der Konsole zu Weihnachten 2020 und darüber hinaus zur Verfügung stehen werden. Die digitale Präsentation soll etwas mehr als eine Stunde dauern. Übertragen wird das Geschehen auf YouTube, Twitch und PlayStation.com. Jim Ryan (President & CEO von Sony Interactive Entertainment) verspricht einen Blick in die "Zukunft des Gaming für PlayStation 5".

Jim Ryan: "Es gibt nur wenige Dinge, die so aufregend sind wie der Start einer neuen Konsole. Obwohl dieser Weg zum Start etwas … anders war, freuen wir uns wie immer, euch auf diesem Weg zu begleiten, um die Zukunft von Videospielen neu zu definieren. Wir haben euch von den technischen Daten erzählt und den neuen DualSense Wireless-Controller gezeigt. Aber was ist ein Start ohne Spiele?

Deshalb freue ich mich, euch mitteilen zu können, dass wir euch bald einen ersten Blick auf die Spiele geben werden, die ihr nach dem Start von PlayStation 5 zu Weihnachten spielen werdet. Die Spiele für PS5 sind die besten der Branche aus innovativen Studios auf der ganzen Welt. Studios, sowohl größer als auch kleiner, die neueren und etablierten, alle haben hart daran gearbeitet, Spiele zu entwickeln, die das Potenzial der Hardware ausreizen werden.

Diese digitale Präsentation wird für etwas mehr als eine Stunde laufen und zum ersten Mal werden wir alle zusammen virtuell die Aufregung miteinander teilen können. Der derzeitige Mangel an Events vor Ort bietet uns eine erstaunliche Chance, anders zu denken und euch auf diese Reise mitzunehmen, und hoffentlich näher als je zuvor. Dies ist Teil unserer Reihe von Updates über die PS5 und, es sei euch versichert, nach der Präsentation der nächsten Woche werden wir noch viel mit euch teilen."


Quelle: Sony

Kommentare

DJ_Leska schrieb am
Ulfhednir33 hat geschrieben: ?
02.06.2020 12:55
Ein schöner PR Stunt von Sony.
So bleiben sie im Gespräch, denn die wissen, dass jetzt die halbe Welt diskutiert, ob das richtig oder falsch ist.
Es regieren in solchen weltweit agierenden Aktienunternehmen keine Ideale, sondern Gewinn.
Scheint so, dass man die Gunst der Stunde nutzt, sein Image aufzubessern.
#moneymatters
+1
Dem kann ich eigentlich nichts weiteres hinzufügen!
Ansonsten bin ich total begeistert darüber, dass sich heute im 4Players-Forum wohl der gesamte Deutsche Ethik-Rat eingefunden hat (insbesondere Panikradio, key0512, benstor214 um nur ein paar "Highlights" zu nennen), welcher mit seiner geballten intellektuellen Überlegenheit seine allgemeingültig-gottgleich geltende Vorstellung von Werte und Moral auf imperialistische Art und Weise jeder Person aufoktroyiert.
Selbsterklärend sind im Umkehrschluss alle Anderen, die nicht deren gottgleichen Wertekonsens vertreten, minderbemittelte Kreaturen, denen nur Scham und Mitleid entgegengebracht werden kann!
Welch "tolle" Welt des Social-Justice-Warrioring, die bedauerlicherweise seltenst über die Tastatur hinaus geht...
[ Glückwunsch. Gift und Galle als Schlusswort des Threads. Verwarnung erteilt. ?dx1 ]
ottamanoglu schrieb am
Chilisidian hat geschrieben: ?
02.06.2020 12:51

Man hätte das Ganze natürlich deutlich sanfter formulieren können aber im Kern hat er ja recht. Wo waren denn solche Aktionen von Sony, als Charlie Hebdo passiert ist oder der Anschlag in Manchester? Ganz abgesehen von den alltäglichen Grausamkeiten, die so passieren. Ich wage zu behaupten das Sony es nicht unbedingt macht, weil sie nix zu zeigen haben sondern weil alle anderen auch gerade auf den PR Zug aufspringen und es in einem wichtigen Markt passiert. Aber nicht aus Altruismus sondern kalkuliert.
Den Leuten in unwichtigen Märkten wäre Sony egal gewesen, sie hätten es durchgezogen. Es gibt hunderte Beispiele, die genau das beweisen. DAS ist auch eine Form des Rassismus, nämlich der impliziert, dass die Menschen in den USA mehr Wert seien als in anderen Teilen der Welt.
Genau auch meine Gedanken. Ich mag den Amerikanischen erfindergeist, aber warum muss ich Betroffen sein nur weil die Medienmacht USA uns das so aufzwingt?
Khorneblume schrieb am
Bachstail hat geschrieben: ?
02.06.2020 13:59
NUR über die Verschiebung nicht aber über die Verschiebung in Kombination mit dem Grund schon, meist mit Argumenten, dass entweder andere Events aufgrund ähnlicher Vorkomnisse in der Vergangenheit auch nicht verschoben/abgesagt wurden oder dass man gerade in solchen Zeiten Ablenkung braucht und solch ein Event gar nicht so verkehrt wäre.
Ich beziehe mich aber nicht auf das Forum, sondern eher auf außerhalb.
OK. Weil so wie das hier diskutiert wird, könnte man echt meinen es hätte jemand was gesagt. Mag ja sein das sich irgendwo, irgendjemand findet der ein Problem damit hat. Also ist diese ganze Moralapostel Debatte eigentlich der pure Phantom Schmerz. :Häschen:
Doc Angelo schrieb am
key0512 hat geschrieben: ?
02.06.2020 13:45
Den Vorpost, den ich damit in stilistisch minimal übertriebener Art und Weise zusammenfasse hast du gekonnt nicht mit zitiert. Selbst den Poster, den ich mit Namen anspreche hast du rausgelöscht, super Sache!
Es war nicht meine Absicht etwas zu verschleiern oder bewusst falsch darzustellen. Ich habe den Satz einfach nur generell genommen, weil ich diese Interpretation schon einige Male gelesen habe. Mein Beitrag hat sich nicht an dich gerichtet, sondern generell an alle. Ich kann aber verstehen das Du dich angesprochen gefühlt hast. Ich hätte vielleicht nicht deinen Satz nehmen sollen um eine generelle Aussage zu schreiben.
key0512 hat geschrieben: ?
02.06.2020 13:45
Diese "ihr Moralapostel, jeden Tag sterben Menschen, mir ist das alles egal, ich will das alles jetzt haben"-Mentalität ist keine Meinung, sondern rumgenörgle.
Es ist definitiv eine Meinung, und eine der ich mich absolut nicht anschließen kann. Ich fände so eine Meinung schrecklich. Ich bin mir sicher, das es Leute gibt die so drauf sind, aber ich hab ehrlicherweise in diesem Forum noch keinen gesehen, der es so meint.
Was natürlich nicht heißt, das ich meine Augen überall habe. Vielleicht hat es jemand schon genau so geschrieben und gemeint, ich habs nur nicht gesehen. Aber mir ist aufgefallen, das Leute so interpretiert werden, obwohl sie das meiner Meinung nicht so gemeint haben.
Bachstail schrieb am
Finsterfrost hat geschrieben: ?
02.06.2020 13:10
Merkste, ne?
Ich bleibe dabei, dass wenn ich alle gemeint hätte, auch "alle" geschrieben hätte aber ich gebe gerne zu, dass ich es hätte deutlicher formulieren können und sollen.
Khorneblume hat geschrieben: ?
02.06.2020 13:46
Hat sich denn bisher auch nur eine Person über die Verschiebung beschwert?
NUR über die Verschiebung nicht aber über die Verschiebung in Kombination mit dem Grund schon, meist mit Argumenten, dass entweder andere Events aufgrund ähnlicher Vorkomnisse in der Vergangenheit auch nicht verschoben/abgesagt wurden oder dass man gerade in solchen Zeiten Ablenkung braucht und solch ein Event gar nicht so verkehrt wäre.
Ich beziehe mich aber nicht auf das Forum, sondern eher auf außerhalb.
schrieb am