PlayStation 5: Hardware-Updates in den nächsten zwei Jahren?

 
von ,

PS5 Pro und New Xbox Series X: Hardware-Updates in den nächsten zwei Jahren?

PlayStation 5 (Hardware) von Sony
PlayStation 5 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Let's Go Digital (Devkit-Konzept)
Sicherlich werden Sony und Microsoft ihren Konsolen PS5 und Xbox Series Hardware-Updates folgen lassen. Ein frisch geleaktes Foto grenzt Leistungsdaten und Release-Zeitraum ein.

Der chinesische Hardware Hersteller TCL aus Shenzen hält eine mehr oder weniger geheime Konferenz ab. Aufnahmen der Slides, die während der Präsentation gezeigt werden, sind natürlich strengstens untersagt.

Das hielt einen unbekannten Zuschauer allerdings nicht davon ab, trotzdem einen schnellen Schnappschuss der wohl wichtigsten Folie zu machen. Wie im eingebundenen Tweet von Brancheninsider Tom Henderson zu sehen, geht es um die Leistungsdaten und den angepeilten Termin der Markteinführung für die PS5 Pro und die New Xbox Series X.

Dort wird die jeweils verbesserte GPU angegeben, die eine Ausgabe von 8K-Inhalten bei 60 Bildern pro Sekunde ermöglichen soll. Das ist zwar ziemlich unwahrscheinlich, eine neue GPU von AMD für beide Konsolen allerdings so gut wie sicher.

Der Release-Zeitraum der beiden Hardware-Updates wird hier mit Ende 2023 oder Anfang 2024 taxiert. Dieser Rahmen ist ebenfalls vorstellbar. Bleibt natürlich die Frage, wie es dann mit Preisen und Verfügbarkeiten einer PS5 Pro oder New Xbox Series X aussieht – nach der bisherigen Erfahrung kann man dann 2026 eine der beiden Konsolen im Fachmarkt oder online erstehen.


Kommentare

Leon-x schrieb am
AdrianVeidt hat geschrieben: ?30.05.2022 18:44
Der Vergleich ist schwach, weil HW Hersteller in der Regel nur darauf achten den kompletten Markt zu bedienen, ohne darauf rücksicht nehmen zu müssen was die Kunden mit den Dingern zum laufen kriegen. Dann ist das ja nur ein HW Teil eines gesamtpaketes was sich der Kunde zusammenschrauben muss um ein PC lauffähig zu machen.
Microsoft aber hat ein Interesse daran XBOXe zu verkaufen und muss darauf achten, das die Spiele auf ALLEN Konsolen auch spielbar sind und nicht nur bloss starten können. Ne XBOX ist dann in sich schon ein Gesamtpaket und kein HW Zubehör was ein Kunde dann nur aufrüstet.

Es geht hierbei um Softwarehersteller. Die müssen gucken welche Hardware im Umlauf ist und welchen Kundenkreis man da erreichen wollen. Dort schließt man oft eben nicht Leute mit einer 1060/2060 so schnell aus die großen Marktanteil hat.
MS wird jetzt erst mal die Xbox One Generation langsam absägen. Wichtigste Part den lahmen Jaguar CPU, HDD und ESram Flascgenhals aus dem Spiel zu nehmen.
Davon ist die Series S weit entfern von zu limitieren. Kann srin dass man irgendwann von 720p mit Upscsling ala FSR 2.0 arbeiten muss.
Aber skalietbar wird es für nächsten 4 Jahre bleiben.
Gerade wenn Sony scheinvar vorhst ihre 1,2TF+Jaguar/HDD Gen noch bis 2025 mitzunehmen.
Punkt ist dass die Series S bei der aktuellen Situation, wo die Last Gen länger läuft als geplant, sicherlich nicht die Hardwarebremse Number One ist. Verschiebt sich schon etwas nach hinten.
MS bringt ihre Games eben nicht nur auf ihre Konsolen sondern zeitgleich auch am PC raus.
Temeter  schrieb am
sourcOr hat geschrieben: ?30.05.2022 18:30
Temeter  hat geschrieben: ?29.05.2022 22:44Tesselation ist eine angewandte Shader-Technik, um einen bestimmten Effekt zu erzeugen. IIRC erzeugt es den Eindruck von Tiefe und Komplexität in Oberflächen, ohne dass man sie traditionell rendern muss.
Verwechselt mit Parallax Occlusion Mapping? Das ist ja die eigentliche Trickserei und deshalb auch afaik viel häufiger verwendet als Tessellation.
Möglicherweise. Ich habe noch mal aus Neugier nachgeschaut, und das hat nur meine Verwirrung vergrößert :ugly:
Ürsprünglich dachte ich, Tesselation wäre einfach nur Polygon-Erhöhung, aber laut Spiele-Werbung ist sowas Tesselation:
Bild
Dann widerum, Werbung lügt oder ist gerne irreführend, also KA :lol:
AdrianVeidt schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?30.05.2022 08:05 Dann verrennen sich auch alle GPU Hetsteller die von 200,- Einstiegskarte bis 2000,- die unterschiedlichste Leistung anbieten. Gibt ja jetzt noch Leute mit 1050/1060 GPU die bis Heute darauf zocken. Entwickler müssen am PC (MS bringt ihre Games auch am Rechner) eine breite Spanne an unterschiedlicher Leistung berücksichtigen.
Auch im PC Welt gibt es häufig Zyklus von 6-7 Jahre bis man dann die unteren Leistungsklassen langsam rausfallen lässt und neuere Modelle bevorzugt.
Der Vergleich ist schwach, weil HW Hersteller in der Regel nur darauf achten den kompletten Markt zu bedienen, ohne darauf rücksicht nehmen zu müssen was die Kunden mit den Dingern zum laufen kriegen. Dann ist das ja nur ein HW Teil eines gesamtpaketes was sich der Kunde zusammenschrauben muss um ein PC lauffähig zu machen.
Microsoft aber hat ein Interesse daran XBOXe zu verkaufen und muss darauf achten, das die Spiele auf ALLEN Konsolen auch spielbar sind und nicht nur bloss starten können. Ne XBOX ist dann in sich schon ein Gesamtpaket und kein HW Zubehör was ein Kunde dann nur aufrüstet.
sourcOr schrieb am
Temeter  hat geschrieben: ?29.05.2022 22:44Tesselation ist eine angewandte Shader-Technik, um einen bestimmten Effekt zu erzeugen. IIRC erzeugt es den Eindruck von Tiefe und Komplexität in Oberflächen, ohne dass man sie traditionell rendern muss.
Verwechselt mit Parallax Occlusion Mapping? Das ist ja die eigentliche Trickserei und deshalb auch afaik viel häufiger verwendet als Tessellation.
Khorneblume schrieb am
Erstmal abwarten ob es wirklich so erscheint. Es wird auch eine PC-Version geben, deren technische Minimal-Konfiguration mit PS5 und Series beginnt. EA wird nicht Millionen Käufer aussperren. Selbst zu Forza Motorsport Reboot waren zuletzt ja Stimmen aufgekommen, wonach es auch noch für One erscheinen konnte. Noch ist einfach kein Ende der Cross-Gen absehbar.
schrieb am
PlayStation 5
ab 732,00€ bei