von Paul Radestock,

PlayStation 5: Altes oder neues Modell? Das verrät die Seriennummer des Controllers

PlayStation 5 (Hardware) von Sony
PlayStation 5 (Hardware) von Sony - Bildquelle: stock.adobe.com / MIKHAIL
Die PS5 kommt standardmäßig mit einem ihrer DualSense-Controller daher. Seine Seriennummer offenbart dabei ein wichtiges Detail, mit dem ihr herausfinden könnt, ob es sich bei ihm bereits um die verbesserte Version handelt.

Die Seriennummer findet ihr üblicherweise auf der Rückseite eures PS5-Controllers. Doch worin finden sich überhaupt die Unterschiede der beiden Versionen, die derweil im Umlauf sind?

PS5-Controller: Seriennummer verrät, ob ihr ein altes oder neues Modell habt


Mit dem DualSense-Controller der PlayStation 5 wurden gleich mehrere Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger vorgenommen. Dank der adaptiven Trigger wird das Spielgefühl nur noch immersiver. Doch schon nach kurzer Zeit taten sich Beschwerden auf, bei denen vom sogenannten Stick-Drift die Rede ist. Dabei bewegt sich eure Spielfigur oder euer Fadenkreuz, obwohl ihr nicht einmal etwas drückt.

Dazu kommt ein nerviges Ausleiern der beiden adaptiven linken und rechten Trigger des PS5-Controllers. Glücklicherweise hat auch Sony das Problem erkannt und das DualSense-Gamepad so überarbeitet, dass es nicht mehr auftreten soll. Die neuen Exemplare sollen wesentlich seltener von dem lästigen Fehler betroffen sein. YouTuber John Glasscock zeigt im Video, wie ihr erkennt, ob ihr ein neues oder noch das alte Modell des Controllers habt:



Hinten, auf der Rückseite des PS5-Controllers, findet ihr die neben diversen Angaben und Symbolen auch die Seriennummer. Diese ist als "FCC ID" klar gekennzeichnet und gibt an, um welche Version des Controllers es sich handelt. Sollte die Kombination aus Zahlen und Buchstaben mit einer 1 enden, handelt es sich noch um ein Exemplar der älteren Produktionsreihe. Bei einem großen A am Ende könnt ihr von einem verbesserten Modell ausgehen.

Auch neue Version nicht fehlerfrei


Habt ihr euch schon vor einiger Zeit eine PlayStation 5 gekauft, dürfte es sich bei eurem Controller folgerichtig noch um eine ältere Version handeln. Die verbesserten Varianten kamen erst mit der Einführung neuer Farben, beispielsweise Midnight Black oder Cosmic Red, so richtig in Umlauf. Heute findet ihr überwiegend die optimierten Modelle vor.

Doch auch diese sind keineswegs fehlerfrei, wie man aus den Kommentaren unter dem obigen YouTube-Video erfährt. Angeblich sind auch die A-Modelle des PS5-Controllers teilweise von den zuvor genannten Problemen betroffen. Mit dem neuen DualSense Edge-Controller dürften diese aber endgültig der Vergangenheit angehören.

Letztes aktuelles Video: KonsolenCover

Quelle: YouTube / John Glasscock

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am
PlayStation 5
ab 549,99€ bei