von Paul Radestock,

PlayStation 5 Controller-Akku: Mit 3 simplen Handgriffen hält er länger durch

PlayStation 5 (Hardware) von Sony
PlayStation 5 (Hardware) von Sony - Bildquelle: stock.adobe.com / charnsitr
Gemeinsam mit der PlayStation 5 erschien auch der DualSense Wireless Controller und bis heute zählt er zu den hochwertigsten Gamepads auf dem Markt. Dabei bietet er einzigartige Features wie beispielsweise das haptische Feedback oder aber die adaptiven Trigger.

Doch die fortschrittlichen Funktionen machen sich vor allem in der Batterielaufzeit bemerkbar. Aus diesem Grund stellen wir euch drei einfache Möglichkeiten vor, mit denen ihr dem PS5 Controller-Akku eine zweite Luft verschafft.

PS5 Controller-Akku: Auf 3 Wegen holt ihr mehr aus ihm heraus


Mittlerweile ist der PS5 Controller etwas mehr als zwei Jahre auf dem Markt. Grund genug für Sony, den ursprünglichen DualSense Wireless Controller um eine Pro-Variante mit dem DualSense Edge und seinen spannenden Features, die wir auf Herz und Nieren getestet haben, zu ergänzen. Doch in einem Punkt schwächeln beide PS5 Controller: Der Akku kann schon nach wenigen Stunden des Zockens den Geist aufgeben.

Vertraut man den Angaben des Herstellers, soll der PS5 Controller-Akku rund zwölf bis 15 Stunden durchhalten. In der Realität sieht dies aber etwas anders aus: Wie viele Spieler und auch wir in unserem Test zum DualSense Edge berichten, entspricht eine Akkulaufzeit von fünf bis zehn Stunden eher der Wahrheit. Zieht man in Betracht, dass die vergleichbaren Controller-Modelle der Konkurrenz um Microsoft und Nintendo etwa 25 Stunden brauchen, ehe sie geladen werden müssen, ist das schon etwas enttäuschend.

Doch keine Sorge: Natürlich müsst ihr nun nicht gleich das Gamepad wechseln und euch mühselig umgewöhnen. Mit ein paar einfachen Handgriffen hält der PS5 Controller-Akku viel länger durch und ihr werdet in spannenden Spiele-Sessions nicht länger von einer dringenden Ladepause unterbrochen. Drei simple Settings helfen, die Batterielaufzeit der DualSense-Modelle zu verlängern.

#1 Haptisches Feedback und Adaptive Trigger-Effekte ausschalten


Zwar liegt der Reiz im haptischen Feedback darin, euch noch tiefer in euere spannenden Spiele eintauchen zu lassen, dennoch saugt das immersive Feature den Akku eures PS5 Controllers im Eiltempo leer. Könnt ihr also darauf verzichten, geht wie folgt vor:

  1. Öffnet das Control Center eurer PS5 über den PlayStation-Button in der Mitte des Gamepads. 
  2. Hier findet ihr die Einstellungen für das Zubehör. 
  3. Dort angelangt wählt ihr den verbundenen PS5 DualSense- oder Edge-Controller aus und öffnet seine Settings. 
  4. Passt nun die Stärke der Vibration nach unten an, oder schaltet die Funktion einfach direkt komplett aus.

Ähnlich geht es auch bei den adaptiven Triggern, die ihr im selben Menü ebenfalls anpassen könnt. Sie beanspruchen mehrere Hardware-Komponenten des PS5 Controllers und damit auch seines Akkus. Trennt ihr von ihnen, sorgt dies für eine merkbar längere Batterielaufzeit des Players.

#2 Beleuchtung des PS5 Controllers abschwächen


Die Beleuchtung der DualSense-Controller frisst ebenfalls unnötig kostbare Akkulaufzeit, die ihr lieber anderswo investiert. Ausschalten könnt ihr sie leider nicht vollständig, allerdings lässt sich ihre Helligkeit stark dimmen:

  1. Öffnet über den PlayStation-Button das Control Center. 
  2. Wählt das Menü für Zubehör aus. 
  3. Sucht hier nach dem angeschlossenen DualSense (Edge)-Controller und wählt ihn aus. 
  4.  Mit dem sich öffnenden Pop-up-Menü könnt ihr nun die Helligkeit des Controllers nach unten regulieren. 
  5. Wollt ihr möglichst viel Akku eures PS5 Controllers einsparen, stellt ihr die Beleuchtung folglich auf ein Minimum.

#3 Integrierte Lautsprecher stummschalten


Auch, wenn die eingebauten Lautsprecher des PS5 Controllers sich in manchen Spielen als besonders hilfreich erweisen dürften, leeren sie seinen Akku schneller als dir lieb sein dürfte. Wie bei der Beleuchtung auch könnt ihr die Batterie eures PlayStation Pads mit en paar wenigen Handgriffen in den Einstellungen langfristig schonen. Dabei geht ihr folgendermaßen vor:

  1. Öffnet zunächst das Kontrollzentrum der PS5, indem ihr auf den PlayStation-Button drückt.
  2. Öffnet nun die Einstellungen für das verwendete Zubehör. 
  3. Hier angelangt sucht ihr nach den allgemeinen Einstellungen für den PlayStation Controller. 
  4. Navigiert euch anschließend zum Reiter der Controller-Lautsprecher. 
  5. Bewegt ihr den Regler für die Lautstärke mit den Analog-Sticks hier nach ganz links, lasst ihr den Lautsprecher verstummen. 
  6. Außerdem solltet ihr in den entsprechenden Spielen noch dafür sorgen, dass der Lautsprecher für Hinweise im Spiel nicht genutzt wird.

Neben den Tipps, wie ihr die Akkulaufzeit eures PS5 Controllers ganz einfach verlängern könnt, haben wir natürlich noch weitere spannende Themen parat. Zum Beispiel verraten wir euch drei ebenso einfache Möglichkeiten, wie ihr euer Spielerlebnis auf der PlayStation 5 zu einem noch besseren werden lasst. Und wie ihr den PS5 Controller mit eurem PC verbindet, wollen wir euch natürlich ebenfalls nicht vorenthalten.

Letztes aktuelles Video: KonsolenCover

Quelle: eigene Recherche

Kommentare

ZackeZells schrieb am
Jupp_GER hat geschrieben: ?14.03.2023 11:33 Ich kann die Kritik an der Qualität der News im Vergleich zu früher durchaus nachvollziehen und teilen. Wenn ich mir die meisten Überschriften ansehe, gleicht dies häufig dem Niveau unserer örtlichen Boulevardzeitung.. Nichtssagende Titel, die auf Clickbait ausgelegt sind. Dahinter verbergen sich dann zumeist Artikel, die zunächst einmal um den heißen Brei schreiben, um eine möglichst lange Verweilzeit zu generieren. Im letzten Drittel wird dann die Überschrift aufgelöst und das zumeist mit einem Ergebnis, was mich kein Stück schlauer macht. Es ist wirklich schade, doch nach so vielen Jahren, überlege ich mehr und mehr, ob ich diese Seite zukünftig noch besuchen möchte...
Mach dir keinen Kopp'. Gamona hatte auch das Problem mit dem nachlassen der Qualität der Artikel nach der übernahme durch einen neuen Besitzer und nach gut 1.5 Jahren wurde die Seite abgeschaltet.
Bild.de bietet mittlerweile mehr Infos zu neu erscheinender Software als 4P.
Jupp_GER schrieb am
Ich kann die Kritik an der Qualität der News im Vergleich zu früher durchaus nachvollziehen und teilen. Wenn ich mir die meisten Überschriften ansehe, gleicht dies häufig dem Niveau unserer örtlichen Boulevardzeitung.. Nichtssagende Titel, die auf Clickbait ausgelegt sind. Dahinter verbergen sich dann zumeist Artikel, die zunächst einmal um den heißen Brei schreiben, um eine möglichst lange Verweilzeit zu generieren. Im letzten Drittel wird dann die Überschrift aufgelöst und das zumeist mit einem Ergebnis, was mich kein Stück schlauer macht. Es ist wirklich schade, doch nach so vielen Jahren, überlege ich mehr und mehr, ob ich diese Seite zukünftig noch besuchen möchte...
USERNAME_10000195 schrieb am
Wow, Tipp?s zum Strom sparen: Alles abschalten, was Strom verbraucht.
Wäre ich doch nur eher drauf gekommen. ^^
dave4712 schrieb am
Selbe Spiel wie bei den vorherigen Dualshocks,besseren Akku ordern und einbauen (lassen) ....ist kein Hexenwerk und bezahlbar.
Sunblaster schrieb am
str.scrm hat geschrieben: ?12.03.2023 00:11 immerhin sind wir mittlerweile bei der aktuellen Generation angekommen
wer wollte nicht schon immer wissen, wie man 2023 eine PS3 richtig ausschaltet
Vielleicht jemand der seine PS3 seit Jahren laufen ließ, weil er nicht wusste, wie man sie ausschaltet. Jetzt kann er sie endlich abschalten und durch eine PS4 ersetzen.
schrieb am
PlayStation 5
ab 554,95€ bei