Silent Hill Reboot: Gerüchte: Bei Sony Japan Studio als Systemseller für PlayStation 5 in Entwicklung

 
Silent Hill Reboot
Entwickler: Sony Japan Studio
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Silent Hill Reboot - Gerüchte: Bei Sony Japan Studio als Systemseller für PlayStation 5 in Entwicklung

Silent Hill Reboot (Action-Adventure) von Sony
Silent Hill Reboot (Action-Adventure) von Sony - Bildquelle: Cover der PlayStation-Version von Konami
Das Hin und Her geht weiter. Nach den ersten Gerüchten und einem Dementi von Konami (wir berichteten) hat sich bei Resetera ein mittlerweile verifizierter Insider zu einem neuen Silent-Hill-Projekt geäußert.

Die Person bestätigte eines der beiden grassierenden Gerüchte. Demnach befindet sich der "sanfte Neustart" (Reboot) von Silent Hill, an dem Keiichiro Toyama, Masahiro Ito und Akira Yamaoka beteiligt sind, tatsächlich in Entwicklung. Das Spiel soll in den nächsten Monaten angekündigt worden. Es wird intern bei Sony Japan Studio entwickelt, weswegen von einer PlayStation-5-exklusiven Veröffentlichung auszugehen ist. Eine PC-Version könnte später folgen, aber der Insider hält dies für unwahrscheinlich. Der Titel wird als Systemseller für die PlayStation gehandelt.

Masahiro Ito ist der Kreaturendesigner der ersten vier Titel der Silent-Hill-Serie. Keiichiro Toyama war der Game Director und Autor von Silent Hill (1999). Akira Yamaoka komponierte die Musik für einen Großteil der Reihe. Das Spiel soll seit etwa einem Jahr in Produktion sein.

Offiziell angekündigt wurde das Projekt weder von Sony noch von Konami.
Quelle: Resetera

Kommentare

Hokurn schrieb am
Der Teaser war vermutlich die beste Demo auf der PS4 und wenig Trailer haben mich jemals so gehyped wie der zu Silent Hills.
Morni schrieb am
VincentValentine hat geschrieben: ?
12.04.2020 17:15
Sicherlich macht es Sinn auf die damaligen Teile und deren Verkaufszahlen zu schauen, aber das muss in der heutigen Zeit bei einem Neustart der Serie nichts bedeuten. Persona war eine absolute Nischenserie, sogar unter JRPG Spielen die sich vlt max. 500.000 mal verkauft haben. Persona 5 hat inzwischen über 3.2 Mio verkaufte Einheiten erreicht und ist damit sogar erfolgreicher als AAA Spiele wie Control oder vlt Gears of War
1. Mit Sony als Publisher im Rücken genießt so ein Spiel natürlich auch eine höhere Aufmerksamkeit. Zumal Sony hier auch die nötige Freiheit und Zeit geben wird damit da ein gutes Spiel rauskommt
2. In der heutigen vernetzten Zeit ist es viel leichter für ein Horror Spiel ein größeres Publikum zu erreichen. Allein die ganzen Youtuber und Twich Streamer die es dann zocken würden
3. Auch wenn die Silent Hill Spiele verkaufstechnisch nicht erfolgreich waren, so genießen sie dennoch einen guten Ruf und werden von vielen (so wie ich gehört habe) als einer der besten wenn nicht die besten Horror Spiele betitelt.
Kombiniere diese gute Reputation mit einem AAA Titel und einer guten Vermarktung seitens Sony - wird es sich schnell herumsprechen. Wichtig ist aber dann auch, das die Qualität stimmt
Ich habe noch nie ein Silent Hill gespielt, hab aber durch die ganzen Kommentare im Inernet, jetzt schon ein positives Bild zum Namen der Reihe.
Ich kann also verstehen warum Sony Japan bzw Toyama an einem Silent Hill arbeitet, anstatt einer neuen Horror IP
Morni hat geschrieben: ?
11.04.2020 14:42
Ich kotze wenn ich EXCLUSIVE lese. Ekelhaft.
was wäre dir lieber, kein Silent Hill oder ein exklusives von Sony finanziertes Silent Hill.
Ist jetzt nicht anders als das Bayonetta Szenario
Ich gönne es den Leuten. Ich selber werde aber diesen Exklusive Quatsch nicht unterstützen. So sehr ich Silent Hill auch liebe
casanoffi schrieb am
NewRaven hat geschrieben: ?
13.04.2020 17:02
...mein liebstes Silent Hill ist, mal abgesehen vom Nostalgiebonus des Erstlings - den ich allein deshalb immer vergöttern werde - in der Tat das bei vielen Fans der Serie auch nicht sooooo überaus beliebte Silent Hill 3.
Teil 3 war für mich sogar der Höhepunkt der Reihe. In meinen Augen das ausgereifteste Silent Hill.
Davon hätte ich gerne ein Remake ^^
Ich frage mich gerade, warum es den Teil eigentlich nicht bei Steam gibt...
NewRaven schrieb am
casanoffi hat geschrieben: ?
12.04.2020 21:25
wäre es tatsächlich The Room.
Und bei mir wäre das genau das einzige Silent Hill, welches ich nie wieder anrühren würde. Nicht einmal für Geld. Und ich hab bis auf Shattered Memories jedes davon aus der Hauptreihe gespielt. Allerdings verurteile ich deinen Geschmack da auch nicht, denn mein liebstes Silent Hill ist, mal abgesehen vom Nostalgiebonus des Erstlings - den ich allein deshalb immer vergöttern werde - in der Tat das bei vielen Fans der Serie auch nicht sooooo überaus beliebte Silent Hill 3.
Was die Systemseller-Sache angeht... nun, Resident Evil hat es bei der Playstation damals geschafft, ich sehe keinen Grund, warum Silent Hill es nicht auch können sollte. Horror ist jetzt keine so kleine Nische. Allerdings muss man da eben heutzutage auch die ganz schweren Geschütze auffahren, was Productionvalue, aber eben auch Marketing und Co angeht... Silent Hill ist, aufgrund des anderen (imo besseren!) Horrors halt noch ein kleines bisschen weniger Massentauglich als Resident Evil und die Zeiten sind heute auch andere als damals... das müsste dann also quasi schon eine AAA(A)-Produktion werden, die halt auch gleich zum Start die neue Hardware richtig ausreizt und gleichzeitig so nah an der ursprünglichen Silent Hill-Formel, die ja nirgends mehr genutzt wird, bleibt - das da ein Spiel bei rauskommt, was dir nicht nur zeigt, wozu deine neue Konsole fähig ist, sondern zu dem du auch inhaltlich keine Alternative hast. Allerdings bezweifel ich etwas, dass man in Silent Hill wirklich so entwickelt... die Befürchtung, dass man zwar etwas Hochglanzpoliertes aber inhaltlich sehr viel "leichter zugängliches, spektakuläreres" entwickelt, dass einfach nur zusätzlich vom Namen profitieren soll, ist da meiner Meinung nach durchaus ebenfalls gegeben. Und in dem Fall bin ich dann nicht sicher, ob man solch einen Reboot wirklich machen sollte, wenn am Ende nur noch der Name drauf klebt (was natürlich bei Konami selbst eh schon...
casanoffi schrieb am
Xris hat geschrieben: ?
11.04.2020 22:53
Ein gutes Silent Hill ist ja jetzt schon ewig her. Ich persönlich zähle dazu nur die ersten 3 Teile.
Die ersten 3 waren natürlich herausraged, aber Teil 4 fand ich auf seine ganz eigene Art richtig gut. Es war unglaublich bizarr, vor allem das Sounddesign hatte es mir angetan.
Ich hab jeden Teil genau einmal gespielt und wenn ich mich heute entscheiden müsste, welchen ich davon nochmal erleben dürfte, dann wäre es tatsächlich The Room.
Markhelm hat geschrieben: ?
12.04.2020 18:31
Systemseller?! Ein weiteres ZombieHorrorspiel. Gibt's davon nicht schon genug? Macht doch mal was Neues!
Ich bin zwar kein riesen Silent Hill Fan - aber mit Zombies hatte diese Marke noch nie was zu tun.
Das war ja genau das, was diese Serie auszeichnete: es war was anderes im ganzen Brei der Horror Spiele.
schrieb am