Ratchet & Clank: Rift Apart: Erscheint im "Launch-Fenster" der PS5; Spielszenen von der Online-Gamescom

 
Ratchet & Clank: Rift Apart
Entwickler: Insomniac Games
Publisher: Sony
Release:
Q4 2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ratchet & Clank: Rift Apart - Erscheint im "Launch-Fenster" der PS5; Spielszenen von der Online-Gamescom

Ratchet & Clank: Rift Apart (Action-Adventure) von Sony
Ratchet & Clank: Rift Apart (Action-Adventure) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony hat einen gut siebenminütigen Ausblick aufs Action-Adventure Ratchet & Clank: Rift Apart veröffentlicht. Das Spiel, in dem die Helden den fiesen Dr. Nefarious mit der Hilfe von Dimensionssprüngen bekämpfen, soll laut aktueller Infos im "Launch-Fenster" der PS5 für Sonys neue Konsole erscheinen. Es könnte also noch Ende 2020 soweit sein.



Der deutsche PlayStation-Blog erläutert:

"Ohne die Leistung der PlayStation 5 wäre ein solches Spiel gar nicht möglich. Wir führen noch lebendigere Welten als bisher ein, die Geschwindigkeit der SSD ermöglicht es uns, nahezu in Sekundenschnelle die Galaxie zu durchqueren, und Spezialeffekte wie Ray-Tracing machen deutlich, was in der neuen Konsole steckt.

In diesem Demovideo, das zu Beginn des Spiels angesiedelt ist, streiten sich Ratchet und Clank mit ihrem Erzfeind Dr. Nefarious. Nur diesmal hat er einen gefährlichen Dimensionator bei sich; ein Gerät, das Portale in andere Dimensionen öffnen kann. Wie immer gerät der Plan von Dr. Nefarious aus den Fugen und unser geliebtes intergalaktisches Duo springt von Dimension zu Dimension. Dabei treffen sie auf eine Reihe vertrauter und neuer Gesichter.

Was ihr jetzt beim bloßen Ansehen des Videos noch nicht erleben könnt, sind der überragende DualSense Wireless-Controller und das tolle 3D-Audio. In diesem Demovideo seht ihr auch das brandneue Arsenal von Ratchet, das neue Waffen wie die Burst Pistol, den Topiary Sprinkler, die Shatterbomb und den Enforcer beinhaltet. Dank des haptischen Feedbacks und der adaptiven Trigger des DualSense Wireless-Controllers fühlt sich jede Waffe in Ratchets überirdischem Arsenal einzigartig und stärker als je zuvor an. Nehmen wir zum Beispiel den Enforcer. Diese doppelläufige Schrotflinte verfügt über mehrere Feuermodi. Drückt den Abzug halb durch und sie feuert einen Schuss ab. Drückt den Abzug weiter durch und sie feuert stattdessen einen krachenden Schuss aus beiden Läufen ab.  Und dank des 3D-Audios seid ihr mitten drin – ihr hört alles, was über, unter und um euch passiert.

Dies ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf das Spiel, und wir können es kaum erwarten, dass ihr all diese Funktionen selbst erleben dürft. Ratchet & Clank: Rift Apart ist ein eigenständiges Abenteuer und eine einzigartige Geschichte mit dem charakteristischen Humor und Witz, für den die Serie bekannt ist.  Im Zuge des PS5-Launchs nähern wir uns auch der Veröffentlichung des Spiels und wir freuen uns schon darauf, weitere Neuigkeiten mit euch zu teilen, darunter der erste spielbare Lombax, der nicht Ratchet ist."


Letztes aktuelles Video: AnkündigungsTrailer

Quelle: Deutscher PlayStation-Blog

Kommentare

D_Sunshine schrieb am
VincentValentine hat geschrieben: ?
29.08.2020 18:25
Hier gibt es eine Tech Analyse von NXGamer
Spoiler
Show
Merci. Interessante Analyse. Gleich mal abonniert den Herrn.
Leon-x schrieb am
Es wird auch weiterhin Checkerboard geben oder dann was Ähnliches wie DLSS von AMD. Gute Upscalingsformate müssen so oder so Einzug halten. Gerade weil es am PC Markt vorangeht.
Mit Full HD wird man wohl nicht mehr vorlieb nehmen müssen außer vielleicht für die angekündigten 120fps Mode bei paar Spielen.
Mir persönlich reicht auch gutes DLSS 2.0 von 1440p hochgerechnet mit 60 Bilder weil es in Bewegung schöner aussieht als 4k/30.
Für die meisten Sitzabstände im Wohnzimmer zur TV Größe wird es keinen riesigen Unterschied machen.
Bachstail schrieb am
Khorneblume hat geschrieben: ?
29.08.2020 18:54
Am Ende wird es halt doch wieder wie gewohnt auf die 30 Frames hinaus laufen.
Richtig, man wird keine technischen Wunder erwarten können, das einzige, was man nun öfter sehen wird, sind eben genau solche Optionen wie diese hier, nämlich dass man zwischen 4k und 30 fps oder 1080p+ und 60 fps entscheiden können wird, native 4k und 60 fps plus raytracing, wie einige sich das erhoffen, wird man von einer etwa 500/600 Euro teuren Konsole aber nicht erwarten können, das packen selbst teure high end PCs nicht konstant, soweit ich weiß.
Und wer mit genau dieser Einstellung in die neue Generation geht, wird - so denke ich - ganz zufrieden sein, ich für meinen Teil wäre mit einer 1080p+60fps-Option bei allen oder zumindest sehr vielen Spielen bereits zufrieden und für mich wäre das bereits ein Fortschritt und ein Schritt in die richtige Richtung.
Khorneblume schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?
29.08.2020 09:45
Dass mit neuer Hardware noch mehr geht sollte nicht überraschen. Wäre ja traurig wenn nicht.
Wie gesagt, wenn man in R&C aktiv Portal öffnet und auf anderen Planeten springt wo man sich frei bewegt wäre es ein richtig technischer Fortschritt.
Bisher sieht es halt leicht vorgefertigt aus. Wenn auch optisch weiter als die früheren Games.
Allgemein hinkt es halt etwas hinter dem her was man von der NextGen bisher erwartet hätte.. Selbst Spiderman braucht offenbar den Perpormance Modus, und dieses Spiel basiert sogar komplett auf dem technischen Gerüst eines PS4 Spiels. Wie da keine höhere FPS ohne Abstriche möglich sein soll finde ich ja schon etwas verwunderlich. Wenn nicht mal eigentliche PS4 Spiele die 60 FPS schaffen ohne die Auflösung runter zu schrauben, werden zunehmend anspruchsvollere Titel das Kunststück auch nicht vollbringen.
Am Ende wird es halt doch wieder wie gewohnt auf die 30 Frames hinaus laufen.
schrieb am