Destruction AllStars: Sony kündigt nicht Twisted Metal an

 
von ,

Destruction AllStars - Sony kündigt nicht Twisted Metal an

Destruction AllStars (Arcade-Action) von Sony
Destruction AllStars (Arcade-Action) von Sony - Bildquelle: Sony
Auf PlayStation 5 soll mit Destruction AllStars (ab 16,71€ bei vorbestellen) ein geistiger Nachfahr zu Twisted Metal erscheinen, denn auch in dem neuen Spiel geht es um Arena-Kämpfe am Steuer von Fahrzeugen. Kontrahenten können dabei nicht nur gerammt oder durch eine andere Form der direkten Einwirkung beschädigt werden - die Umgebung selbst stellt offenbar eine Gefahr da, die mit manchem Cockpit kurzen Prozess macht. Einzelheiten sind noch nicht bekannt, der Trailer dürfte den zentralen Inhalt allerdings recht umfassend vermitteln. Erste Bilder findet ihr in unserer Galerie.

Letztes aktuelles Video: Ankündigungs-Trailer

Quelle: Sony

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Twisted Metal 2 (World Tour) war wirklich spitze und unerreicht. Twisted Metal von 2012 für die PS3 fand ich aber auch ganz ok. Nur leider war es total überladen mit Bosskämpfen, Rennen usw.
Es hätte gereicht wenn man sich einfach auf eine gute Arena konzentrieren würde. Gerne wieder mit einer Innenansicht wie bei Teil 1 :)
SneakyTurtle hat geschrieben: ?13.06.2020 11:07 Cool! Destruction Derby gab es doch damals auf der PS2 schon? Hat mega Laune gemacht damals, ich selbst hatte das Xbox Pendant dazu, das hieß einfach "Crash". Freu mich schon.
Ja das wird toll. Aber Wreckfest ist wohl eher der bessere Destruction Derby ersatz. Hier das schaut weniger aus wie "Rennen fahren". Eher wie Car Duell. Ob das dann lustig ist mache ich ausschließlich an Online-Matches fest.
Persönlich gefallen mir offline Races lieber weil die Lernkurve gleich bleibt und man nicht eeeewig warten muss. Aber gut möglich das dies auf der PS5 besser läuft wegen kürzeren Ladezeiten.
Pulsedriver30 schrieb am
MS120581 hat geschrieben: ?13.06.2020 22:54 Twisted Metal World Tour wird immer eines meiner Lieblingsspiele bleiben. Da stimmte ei fach alles. Autos, Figuren, Arenen usw.
Bis heute gibt es eigentlich nix vergleichbares.
So wahr... vielleicht sehen wir irgendwann mal ein Remake davon...
MS120581 schrieb am
Twisted Metal World Tour wird immer eines meiner Lieblingsspiele bleiben. Da stimmte ei fach alles. Autos, Figuren, Arenen usw.
Bis heute gibt es eigentlich nix vergleichbares.
ChrisJumper schrieb am
Es ist nicht böse genug für ein Twisted Metal. Zudem war das letzte Twisted Metal mit dem Coop oder VS Modus einfach nur zu gut, das hätten sie niemals übertrumpfen können. Dennoch vielen Dank das ihr euch an Twisted Metal erinnert, das bedeutet mir viel.
Destruction AllStars ist eher ein Rocket Leauge/Desturction Derby Gameplay. Bin aber gespannt wie das mit den Fahrern wird, weil es erinnert ja schon ein wenig an Destruction Derby, auch wenn die Fahrzeuge wohl keine Waffen haben und man hier nicht eine Vorstadt zerstört und Fussgänger überfährt.
Kurz: Mir fehlt hier das nötige Evil sein um ein Twisted Metal zu werden. Letztlich bietet jedes GTA mehr dunkles Potential.
SneakyTurtle schrieb am
Cool! Destruction Derby gab es doch damals auf der PS2 schon? Hat mega Laune gemacht damals, ich selbst hatte das Xbox Pendant dazu, das hieß einfach "Crash". Freu mich schon.
schrieb am
Destruction AllStars
ab 16,71€ bei