Destruction AllStars: Fahrzeugkämpfe auf PlayStation 5 für PS-Plus-Abonnenten gestartet

 
Destruction AllStars
Entwickler:
Publisher: Sony
Release:
02.02.2021
Erhältlich: Digital (PSN)
Test: Destruction AllStars
72
Vorbestellen
ab 79,98€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Destruction Allstars: Fahrzeugkämpfe auf PlayStation 5 für PS-Plus-Abonnenten gestartet

Destruction AllStars (Arcade-Action) von Sony
Destruction AllStars (Arcade-Action) von Sony - Bildquelle: Sony
Destruction AllStars (ab 79,98€ bei vorbestellen) ist für PlayStation 5 veröffentlicht worden. Die Fahrzeugkämpfe in einer Multiplayer-Arena stehen vom 2. Februar bis zum 5. April 2021 für alle PlayStation-Plus-Abonnenten im PlayStation Store zur Verfügung. Die ursprünglich geplante "kaufbare Vollversion" ist vor einiger Zeit gestrichen worden (wir berichteten). Unser Test befindet sich in Arbeit.


Sony: "Bringt das Publikum zum Jubeln, indem ihr für kontrolliertes Chaos in der Fahrzeugkampf-Arena dieses Multiplayer-Spiels sorgt, bei dem die Reifen nur so quietschen. Wählt einen der 16 Superstar-Teilnehmer aus und startet direkt in vier verschiedene Spielmodi. Nutzt Timing, Taktik und eure Fähigkeiten, um hinterm Lenkrad für absolutes Chaos zu sorgen oder die Fahrbahn mit euren Parcours-Fähigkeiten zu verwüsten. Perfektioniert die Fähigkeiten eures Charakters - einschließlich des einzigartigen Fahrzeugs eures jeweiligen Helden -, um den entscheidenden Vorteil bei Jeder-gegen-jeden-Kämpfen oder Team-Herausforderungen zu erlangen und Global Destruction Federation Champion zu werden. Das Spiel unterstützt auch die Spielhilfe-Funktion von PS5. Durch diese erhaltet ihr Hinweise und Tipps auf eurem Weg zur ultimativen Zerstörungsmaschine, ohne das Spiel verlassen zu müssen."

Letztes aktuelles Video: State of Play | PS5

Quelle: Sony, Lucid Games

Kommentare

Pentanick schrieb am
Hm, bin ein wenig verblüfft ab den Kommentaren. Lucid-Games hat ja eine recht glorreiche Vergangenheit unter dem Namen Bizarre Creations. Aber auch unter dem jetzigen Namen haben sie bisher immer stark geliefert (PGR 1-4, Geometry Wars 1-3, Blur...). Irgendwas scheint bei denen im Argen zu liegen.
Edit: Ist mir entgangen, dass sie fast nur noch Natel-Spiele rausgebracht haben in letzter Zeit.
Drian Vanden schrieb am
Ein nettes Spielchen für zwischendurch, in meinen Augen quirlig angelehnt an Fortnite & Co. Trifft zwar leider nicht ganz meinen Geschmack, aber dafür kann ja das Spiel nichts.
Xris schrieb am
Die Antwort wie man im Singleplayer die anderen zwei verfügbaren Charaktere freischaltet, bleibt das Spiel auch schuldig. Man benötigt dafür GP. Folgt da noch eine Möglichkeit GP gegen Echtheld zu kaufen? Sieht für mich verflucht danach aus....
Jo fein! nen F2P mit jämmerlichen Umfang ins Plus zu stellen. Eigentlich eine Frechheit. Denn wir zahlen dafür....
Wann kommt der vernichtende 4p Test?
Bisher ist Destruction AllStars noch schlechter als ich dachte und die PS5 Version von Control erhalten bekanntlich digitale Käufer der Ultimate nicht. Super gemacht Sony!
Edit:
GP = Destruction Points. Ab schmalen 5 Euro gibts die.
ChrisJumper schrieb am
Hmm. 0x Gestorben, viermal mit der L1 Waffe des Heldenfahrzeugs in die Menge gedüst. Vielleicht zu wenig erwischt. Insgeamt 1 Punkt für die Teamwertung gemacht und von unten auf Platz 4 beim Schaden.
Mir macht das Spiel wirklich keinen Spaß weil ich nicht weiß wie man Teampunkte macht. Charaktere überfahren? Ja ich hab einen Charakter überfahren und bestimmt 5 Autos erheblich Punkte abgezogen obwohl meine L1 Heldenbeschreibung lautet: "Sofortiger Kill bei Kontakt".
Ich verstehe das Spiel einfach nicht, dazu gibt es keine Anleitung...
Sind die "Erstzündung" alles Tutorials die man vorher spielen sollte? Ich hab nur das 1. Gemeistert.
Wo ist überhaupt der Witz wenn man zu leicht/schnell sein Fahrzeug verlassen kann und in ein neues Klettern. Scheinbar das wichtigste in diesem Spiel, weil es die Schilde füllt.
Pulsedriver30 schrieb am
Sieht zwar nach kurzzeitigem Spaß aus, aber leider mal überhaupt nicht nach einem PS5 Titel. Optisch eher schlechtere PS4 Grafik. Ich denke das die VVK Zahlen des Titels auch dermaßen schlecht waren, so das man einen Flop voraussah. Vielleicht wäre es 20 Euro wert gewesen, aber bestimmt keine 70.
l
schrieb am
Destruction AllStars
ab 79,98€ bei