von Jonas Höger,

Final Fantasy 16: Entwickler fanden die Geschichte zu verwirrend, bauen Hilfe für Spieler ein

Final Fantasy 16 (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 16 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
In weniger als einem Monat dürfen Rollenspielenthusiasten ihre PlayStation 5 anwerfen und zusammen mit Protagonist Clive Rosfield nach Valisthea, die Welt von Final Fantasy 16 reisen.

Wie es sich für einen monumentalen Titel aus dem Hause Square Enix gehört, erwartet euch dort eine gigantische Fantasy-Welt mit zahlreichen Königshäusern, Adelsfamilien und Sagengestalten. Die Komplexität der Geschichte hat bei der Entwicklung sogar die Mitarbeiter überfordert, weshalb man Spielern mit dem Active Time Lore-Feature unter die Arme greifen will.

Final Fantasy 16: Simples Feature soll euch beim Verstehen der Geschichte helfen



Dass Final Fantasy 16 eine solche Geschichte haben wird, war Produzent Naoki Yoshida zufolge von Anfang an geplant: „Es war immer unser Ziel diese Art von Geschichte zu erzählen, diese ausladende, prachtvolle, epische Geschichte mit einem gewaltigen Ensemble – etwas, das sehr komplex und verzweigt ist. Und den Spieler da am Anfang reinzuwerfen, macht ihn bereit für das, was noch kommt. Nicht unbedingt den Spieler überfordern, sondern ihm eher schon früh zu zeigen, dass wir versuchen, diese große Geschichte zu erzählen.“

Ein solches Vorhaben hat aber auch seine Tücken, wie er den Kollegen von Polygon berichtet: „Ich glaube, es war im Mai 2019. Wir haben quasi die Mitarbeiter von allen Abteilungen der Entwicklung zusammengebracht und zusammen das gesamte Skript durchgelesen. […] Und wir haben gemerkt, dass selbst bei den Kernentwicklern Verwirrung herrschte, sie haben nicht verstanden, was sich da abspielt.“

„Da ist uns klar geworden, dass wir Spieler irgendwie unterstützen müssen, wenn sie sich genauso fühlen. Weil wenn wir uns als Entwickler so fühlen, dann werden die Spieler es definitiv“, ergänzt Yoshida. Um das zu verhindern, will man mit dem Active Time Lore-Feature dafür sorgen, dass ihr zu jeder Sekunde in Final Fantasy 16 über die aktuellen Charaktere und Zusammenhänge informiert seid.

Ähnlich wie die Funktion bei Amazon Prime, die euch in Serien und Filmen beispielsweise die gerade zu hörende Musik und die zu sehenden Schauspieler anzeigt, könnt ihr euch auch im Spiel per Knopfdruck anzeigen lassen, wer gerade den Bildschirm bevölkert und welche Rolle sie in der Geschichte spielen. Darüber hinaus trefft ihr auch auf zahlreiche Charaktere, die euch mit Hintergrundinformationen über Valisthea versorgen, wie man zuletzt im Showcase zu Final Fantasy 16 gezeigt hat.

Quelle: Polygon

Kommentare

schrieb am
Final Fantasy 16
ab 37,97€ bei