PlayStation 5: Next-Gen-Konsole mit SSD, Abwärtskompatibilität, AMD-Hardware, Raytracing und 3D-Audio-Unit - 4Players.de

 
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
Q2 2020
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sony: Next-Gen-Konsole mit SSD, Abwärtskompatibilität, AMD-Hardware, Raytracing und 3D-Audio-Unit

PlayStation 5 (Hardware) von Sony
PlayStation 5 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Das Magazin Wired hat erste Details zur "PlayStation 5" (Arbeitstitel) veröffentlicht. Die nächste Konsole aus der PlayStation-Reihe wird demnach über eine SSD (Solid-State-Drive) als Festplattenersatz zur Beschleunigung der Ladezeiten und Abwärtskompatibilität zur PlayStation 4 verfügen.

Mark Cerny, der leitende Systemarchitekt der PlayStation 5, demonstrierte laut Wired die Ladezeiten-Verkürzung anhand von Marvel's Spider-Man. Cerny initiierte eine Schnellreise, die auf der PlayStation 4 Pro ungefähr 15 Sekunden brauchte. Auf dem Next-Generation-Devkit verschlang die gleiche Schnellreise lediglich 0,8 Sekunden. Die Konsole soll weiterhin auf physische Medien/Discs setzen und nicht nur auf Downloads ausgelegt sein.

Die Sony-Konsole der nächsten Generation setzt abermals auf AMD-Hardware. Die CPU basiert auf der dritten Generation der AMD-Ryzen-Linie mit acht Kernen der 7nm Zen-2-Mikroarchitektur. Der Grafikprozessor (GPU) ist eine kundenspezifisch angepasste Variante der Navi-Familie von Radeon. Auch Raytracing soll unterstützt werden. Weitere Details wurden nicht genannt.

Aber nicht nur die Grafik soll besser werden, auch der Sound soll wesentlich feiner werden. Eine eigene 3D-Audio-Unit auf dem AMD-Chip soll dafür zuständig sein. Man soll kleine, subtile Geräusche hören können, die z. B. von herumschleichenden Feinden kommen könnten. Die zusätzliche Rechenleistung im Vergleich zur aktuellen Generation soll für ein bedeutend besseres Klangerlebnis sorgen. Laut Cerny sei der Vergleich bzw. die Vorstellung "von Raytracing für Sound" gar nicht so abwegig. Er spricht von einem neuen Gold-Standard für die Nutzer von Kopfhörern.

Virtual Reality sei für Sony weiterhin sehr wichtig. Das aktuelle PSVR-Headset soll ebenfalls mit der neuen Konsole funktionieren. Ob die Konsole tatsächlich den Titel "PlayStation 5" tragen wird, ist unklar. Die Sony-Führungsetage würde derzeit nur von der "Next-Gen-Konsole" sprechen. Die neue Konsole soll nicht mehr in diesem Jahr erscheinen. Kotaku spekuliert weiter über 2020 als Releasejahr.
Quelle: Wired, Kotaku

Kommentare

Usul schrieb am
Xris hat geschrieben: ?
24.04.2019 04:50
Du hast diesen einen Satz gelesen und kein Stück weiter, richtig?
Falsch, warum sollte ich das tun?
Worauf ich hinauswollte, ist: Wenn eine SSHD deiner Meinung eigentlich nur beim Systemstart was bringt, dann könnte man auch die paar Euro sparen und nur eine normale HDD einbauen. Demzufolge wäre als eine SSHD unter den Einsparungsgesichtspunkten, die du erwähnt, nicht wirklich "sinnig".
Xris schrieb am
Usul hat geschrieben: ?
24.04.2019 02:34
Xris hat geschrieben: ?
23.04.2019 15:35
Was auch weitaus sinniger wäre.
[...]
Aber eine SSHD macht im Endeffekt auch nur einen Unterschied beim hochfahren des Systems.
Dann frage ich mich, warum eine SSHD deiner Meinung nach sinniger wäre.
Es ist doch nachvollziehbar, daß bei einem modernen System dann auch moderne Einzelteile verwendet werden. Das ist dann nicht nur eine SSD, aber eben auch. Gemeinsam mit dem restlichen System und dem Zusammenspiel der Einzelteile wird dann ein Schuh daraus. Daß Leute, die über 1TB Platz benötigen, etwas in die Röhre schauen, ist ja leider nichts Neues. Bleibt zu hoffen, daß man die SSD entweder ersetzen oder durch externen Speicher (mit entsprechend schneller Anbindung) erweitern kann. Damit du deine 40 Spiele gleichzeitig auf der Platte lassen kannst. :)
Du hast diesen einen Satz gelesen und kein Stück weiter, richtig? Weißt Du, die Festplatte kann man vll noch tauschen. Beim Rest wäre ich mir da jedoch nicht so sicher. 400 Euro kostet eine Konsole bisher maximal. Wenn Sony nicht vorhaben großartig zu subventioneren, wird man wohl an anderer Stelle sparen müssen. Oder eben 2 verschiedene Konsolen anbieten müssen.
Usul schrieb am
Xris hat geschrieben: ?
23.04.2019 15:35
Was auch weitaus sinniger wäre.
[...]
Aber eine SSHD macht im Endeffekt auch nur einen Unterschied beim hochfahren des Systems.
Dann frage ich mich, warum eine SSHD deiner Meinung nach sinniger wäre.
Es ist doch nachvollziehbar, daß bei einem modernen System dann auch moderne Einzelteile verwendet werden. Das ist dann nicht nur eine SSD, aber eben auch. Gemeinsam mit dem restlichen System und dem Zusammenspiel der Einzelteile wird dann ein Schuh daraus. Daß Leute, die über 1TB Platz benötigen, etwas in die Röhre schauen, ist ja leider nichts Neues. Bleibt zu hoffen, daß man die SSD entweder ersetzen oder durch externen Speicher (mit entsprechend schneller Anbindung) erweitern kann. Damit du deine 40 Spiele gleichzeitig auf der Platte lassen kannst. :)
Xris schrieb am
Freya Nakamichi-47 hat geschrieben: ?
23.04.2019 15:38
Also, ich komme mit 1 TB gut hin. Wenn man gut haushaltet, dann reicht das.
Wenn man ständig iwas löscht. Dafuer habe ich eindeutig zu viele Spiele und spiele zu viel parallel.
Leon-x schrieb am
Denke mal es geht nicht rein um Ladezeiten. Die dürften sich schon durch die schnellere Ryzen CPU beschleunigen.
Eher dass die Texturpakete immer größer werden und man dann halt zwischen Gesamtspeicher und HDD schnell hin und herschieben muss.
Man sieht ja jetzt schon dass Engine immer mehr Probleme mit den Streamung haben. Aber du kannst ja nicht einfach jedem Zocker eine SSD abverlangen.
Bei einem geschlossenen System hast halt dann die Möglichkeit darauf hin zu optimieren.
Wenn es bei denen Standard wird muss auch am PC nachgerüstet werden da vermehrt Spiele es dann voraussetzen.
Am Rechner kannst noch Arbeitsspeicher puffern aber reicht auch bei vielen Engine nicht mehr ganz.
Glaube schon dass man mit einer normalen HDD bald nicht mehr hinkommen wird und die Spiele von schnelleren SSDs profitieren und zwar In-Game und nicht nur beim Ladebilschirm.
schrieb am