PlayStation 5: Patent zur Abwärtskompatibilität entdeckt; bessere Performance von PS4-Spielen möglich - 4Players.de

 
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
Q4 2020
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation 5: Patent zur Abwärtskompatibilität entdeckt; bessere Performance von PS4-Spielen möglich

PlayStation 5 (Hardware) von Sony
PlayStation 5 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Die PlayStation 5 (Arbeitstitel) wird bekanntlich abwärtskompatibel mit der PlayStation 4 sein. Die PS4-Spiele werden somit auf der kommenden Konsole funktionieren und unter Umständen sogar "schneller" laufen als auf dem aktuellen Gerät. In einem Patent zur Abwärtskompatibiltät erläutert Sony via TwistedVoxel, dass es auf der PlayStation 5 bestimmte Parameter und Einstellungsmöglichkeiten für Spiele-Entwickler geben wird, mit denen sich die Performance von PS4-Spielen auf der PlayStation 5 verbessern lässt. Das Patent trägt den Titel "Real-time adjustment of application-specific operating parameters for backward compatibility", also die Echtzeit-Anpassung von anwendungsspezifischen Betriebsparametern für die Abwärtskompatibilität. Dabei soll es gar nicht nötig sein, den Programmcode des Spiels zu verändern. Es werden lediglich globale Einstellungen an der Konsole vorgenommen.

"Die Performance einer Anwendung auf einem neuen Gerät kann eng mit der Performance derselben Anwendung auf dem älteren Gerät verglichen werden, indem die Betriebsparameter des neuen Geräts angepasst werden", ist dem Patent für die noch namenlose neue Konsole von Sony zu entnehmen. "Dieser Vorgang kann wiederholt werden, bis die Betriebsparameter für die Anwendung auf dem neuen System optimal eingestellt sind. Um die Ausführung auf der neuen Hardware weiter zu optimieren, kann man die Ausführung weiter anpassen, um zu sehen, ob die Anwendung schneller auf der neuen Hardware ausgeführt werden kann, ohne dass Fehler auftreten."

TwistedVoxel fasst zusammen, dass es Parameter wie Taktfrequenzen und Startwerte für Anweisungen (Instruction Launch Rates) geben wird, die es den Entwicklern ermöglichen sollen, die Abwärtskompatibilität ihres Spiel auf der neuen Konsole zu testen und zu optimieren, ohne den Programmcode des Spiels verändern zu müssen. Mithilfe der Parameter und der Optionen soll die neue Konsole die Hardware der alten Konsole emulieren können. Zusätzliche Einstellungen können dann dafür sorgen, dass das Spiel auf der neuen Hardware besser, schneller und flüssiger als auf der ursprünglichen Hardware läuft, sofern die Testläufe nicht zu Fehlern führen.
Quelle: Sony, TwistedVoxel

Kommentare

thormente schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
05.06.2019 15:30
Raksoris hat geschrieben: ?
05.06.2019 08:04
Nach der News habe ich mir gleich gedacht: "Wie lange wird es wohl dauern, bis die Ersten die bei der X Box One Abwärtskompatibilität gesagt haben das sie unnötig ist und keiner nutzt, sie bei der PS5 feiern werden"
Hat nicht lange gedauert
Sogar Jim Ryan meint plötzlich, dass Backcompat was gutes ist...
Das war übrigens der Sony-Typ, der meinte, warum man hässliche, alte Spiele überhaupt zocken will. :Häschen:
Heuchlerisch, aber immerhinsehen sie es nun ein.
Bei einem anderen User wär ich mir nicht sicher, ob er es ernst meint und rumhorstet. :roll:
?That, and I was at a Gran Turismo event recently where they had PS1, PS2, PS3 and PS4 games, and the PS1 and the PS2 games, they looked ancient, like why would anybody play this??
https://www.vg247.com/2017/06/05/why-wo ... ility/amp/
Vorrangig geht es um PS4 zu PS5. Nicht PS1. Nicht PS2. Nicht PS3. Nur PS4. Hast du das verstanden? Wenn das bisschen Englisch nicht übersetzen kannst, benutz Google.
Ron64 schrieb am
sony und microsoft ham mir beigebracht, das es sich lohnt zu warten. und daran werde ich mich nun auch immer halten, und mir die ps5 pro, oder die xbox two x kaufen. 8)
greenelve schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
05.06.2019 15:30
Raksoris hat geschrieben: ?
05.06.2019 08:04
Nach der News habe ich mir gleich gedacht: "Wie lange wird es wohl dauern, bis die Ersten die bei der X Box One Abwärtskompatibilität gesagt haben das sie unnötig ist und keiner nutzt, sie bei der PS5 feiern werden"
Hat nicht lange gedauert
Sogar Jim Ryan meint plötzlich, dass Backcompat was gutes ist...
Das war übrigens der Sony-Typ, der meinte, warum man hässliche, alte Spiele überhaupt zocken will. :Häschen:
Heuchlerisch, aber immerhinsehen sie es nun ein.
PS Spiele sind ja auch nicht hässlich. Das sind nur die anderen. :Häschen:
DARK-THREAT schrieb am
Raksoris hat geschrieben: ?
05.06.2019 08:04
Nach der News habe ich mir gleich gedacht: "Wie lange wird es wohl dauern, bis die Ersten die bei der X Box One Abwärtskompatibilität gesagt haben das sie unnötig ist und keiner nutzt, sie bei der PS5 feiern werden"
Hat nicht lange gedauert
Sogar Jim Ryan meint plötzlich, dass Backcompat was gutes ist...
Das war übrigens der Sony-Typ, der meinte, warum man hässliche, alte Spiele überhaupt zocken will. :Häschen:
Heuchlerisch, aber immerhinsehen sie es nun ein.
Flextastic schrieb am
Du tust mir leid, das meine ich ernst.
schrieb am