4Players: In eigener Sache: Wir starten mit "Act-2-Access" eine Alternative zu AdBlock, Werbung & Co

 
4Players
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: 4Players
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

4Players: Wir starten mit "Act-2-Access" eine Alternative zu AdBlock, Werbung & Co

4Players (Unternehmen) von 4Players
4Players (Unternehmen) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Aktualisierung vom 24. Juli 2020, 19:50 Uhr:

Danke für Euer umfangreiches Feedback zu Act-2-Access. Damit unsere Stellungnahme in den Kommentaren nicht untergeht, wollen wir sie ausnahmsweise auch an dieser Stelle hervorheben (zum Statement im Forum).

Wir haben uns intensiv mit euren Fragen und der Kritik beschäftigt. Über einige Themen werden wir auf alle Fälle intern diskutieren, um eventuell einen Kompromiss zu finden, mit denen die meisten zufrieden sein sollten. Auch technische Probleme und Vorschläge haben wir weitergeleitet. Uns ist jedoch bewusst, dass wir keine Lösung finden können, die allen gefällt. Um noch mehr Transparenz zu schaffen, möchten wir auf häufig auftretende Fragen und Anmerkungen eingehen. Es folgen zwei Auszüge.

Frage: Gibt es einen Zusammenhang zwischen positiver Wertung und Werbeschaltung?

Antwort: Nein. Unsere Tests und Wertungen entstehen völlig unabhängig von der Werbeschaltung auf 4Players.de. Die Redaktion arbeitet nach dem Motto: kritisch, ehrlich, subjektiv. Dies ist der Anspruch an unsere Arbeit – nicht nur von der Community, sondern auch an uns selbst. Daher wird die Werbung auf der Website von einer anderen Abteilung gebucht. Die Redaktion ist weder bei der Auswahl noch bei der Umsetzung involviert. Dass Tests zu namhaften Titeln veröffentlicht und gleichzeitig prominent beworben werden, ist der Tatsache geschuldet, dass dies aufgrund des Releases zeitgleich stattfindet. Es ist schon vorgekommen, dass Werbung von Publishern nachträglich zurückgezogen wurde, da ihnen eine Wertung nicht gefallen hat. Eine ehrliche Wertung steht für uns immer über Werbewirksamkeit. 

Frage: Wenn ihr Act-2-Access einführen müsst, ist dann das PUR-Modell schlecht gelaufen?

Antwort: Nein. Natürlich geht immer 'besser' - aber wir sind mit dem Zuspruch zufrieden und freuen uns, dass uns so viele unserer Leser mit 4Players PUR unterstützen. Dennoch bleibt die hohe AdBlock-Rate, mit der wir aus größtenteils verständlichen Gründen konfrontiert werden, ein Problem. Und Act-2-Access ist ein Testprojekt, mit dem wir versuchen möchten, einerseits ein Bewusstsein für die Situation zu schaffen, die natürlich nicht nur unser Magazin betrifft, während wir andererseits einen Kompromiss anbieten können, ...

Auch andere Fragen, die mehrfach aufkamen, haben wir in der Stellungnahme im Forum beantwortet (zum Beitrag).

Ursprüngliche Meldung vom 22. Juli 2020, 20:47 Uhr:

Als Online-Magazin kämpfen wir immer noch mit einem hohen Anteil an Lesern, die 4Players.de mit Werbeblocker ansurfen. Wir können verstehen, dass manche Anzeige nervt - auch wir sind nicht von allen Werbeformen begeistert. Aber zum einen hat die Redaktion keinen Einfluss auf die eingeblendeten Banner, Videos usw. Zum anderen ist dies eine normale sowie wichtige Einnahmequelle, weswegen wir auf unsere Situation aufmerksam machen wollen, die wir natürlich mit vielen anderen Online-Magazinen teilen.

Um zukünftig Alternativen zum Einsatz von Werbeblockern anbieten zu können, testen wir das System "Act-2-Access", das auch bei unseren Kollegen von Golem  eingesetzt wird. Manche Besucher, die einen AdBlocker verwenden, bekommen ab heute per Zufallsprinzip ein Pop-up-Menü mit drei Wahlmöglichkeiten angezeigt: Man kann an einer kurzen Umfrage teilnehmen, uns über den Abo-Service 4Players PUR oder das Abschalten des Blockers unterstützen - weitere Optionen stehen nicht zur Verfügung. Wer an der Umfrage teilnimmt, die entweder 4Players, 4Netplayers oder SCILL betrifft, kann danach fünfzehn Minuten werbefrei auf 4Players.de surfen.

Kommentare

SpookyNooky schrieb am
Ozymandiatz hat geschrieben: ?
31.07.2020 00:28
Vielleicht bei Tests die Punkte-Wertung frei einsehbar machen, aber die Pros und Kontras nur mit PUR.
Ich denke, das Prinzip des PUR-Abos ist es, Extras obendrauf zu geben. Einfach vom bestehenden Angebot etwas abschneiden, es kostenpflichtig machen und "exklusiv" nennen; damit wären verständlicherweise auch PUR-Leser unzufrieden.
Ozymandiatz schrieb am
Ich verstehe die Motivation der Redaktion und auch dass man solche Sachen testen muss. Auch finde ich es gut, dass auf Fragen geantwortet wird. Das ist wichtig. Ich werde aber trotzdem nicht zahlen. Wenn das Ganze hier finanziert werden muss, dann finde ich, es sollte mehr Anreize geben, ein PUR Abo abzuschließen und der Rest frei und ohne Störung ansehbar sein. Vielleicht bei Tests die Punkte-Wertung frei einsehbar machen, aber die Pros und Kontras nur mit PUR. Damit müsste man experimentieren. Gefallen mir solche Einschränkungen als Nichtzahlender? Natürlich nicht. Aber ohne Moos nix los. Adblocker finde ich die falsche Lösung. Mehr Verschiebungen von Inhalten zu PUR und das Ganze transparent machen halte ich für besser. Viel Erfolg auf eurem weiteren Weg.
Kittz0r schrieb am
Weshalb geht die Redaktion nicht bei der Abteilung für Werbung betteln? diese schlaten doch nervige Werbung, Layers hier un da und überall, irgendwas ist doch immer. Ich will gar nicht anfangen von den Sicherheitslücken von irgendwelchen Anzeigen.
Ich sehe nicht ein, meine Onlinesicherheit aufzugeben oder den Verlagen für deren Geiz Geld zu spenden, holt Euch das Geld von denen.
xKepler-186f schrieb am
Gamer433 hat geschrieben: ?
26.07.2020 06:41
Zum einen finde ich es unverschämt direkt beleidigt zu werden und zum anderen, dass das stattfindet, wenn man ankündigt dem Magazin den Rücken zu kehren. Mir war aber klar, dass irgendwer was zu stänkern hat, weswegen ich quasi gezwungen war noch einmal nachzuschauen.
Es stand mir doch völlig frei die zu unterstützen, oder nicht? Ich hätte diese Jahre auch ohne jegliche finanzielle Unterstützung deren Seite nutzen können!
Aber noch viel wichtiger: Motzt doch mal die an, die gar nichts jemals bezahlt haben, denn wenn ALLE 2 Euro jährlich zahlen, dann hätten die wahrscheinlich genügend Einnahmen. So zumindest muss ja der Plan von 4Players gewesen sein, denn wieso sollte man 2 Euro jährlich anbieten?
Das hat nichts mit Geiz oder Gier zu tun. Gar nichts zahlen wollen, ist dreist, doch ich entschied mich immerhin zur Unterstützung.
Oh man, typische Beschwerdekultur. Erst etwas Provokantes sagen und sich jetzt beschweren, wenn man Gegenwind bekommt. Und nein, ich habe dich nicht beleidigt, sondern dir lediglich Arroganz vorgeworfen, weil sich dein Beitrag leider genauso gelesen hat. Nämlich wie ein Gönner, der seine zwei Euro in den Hut geworfen hat und davon ausgeht, dass damit alles vom Tisch wäre. Und du hast ja Recht: 4Players hat es angeboten und es zu nutzen ist vollkommen in Ordnung gewesen. Ich habe selbst am Anfang wenig geben können, sehe aber ein, dass das Modell nicht funktioniert hat und es nun logischerweise überarbeitet wurde. Es geht mir bei dir nur um deine plattitüdenhafte Empörung über den Preisanstieg.
Randall Flagg schrieb am
Hier mal meine Eindrücke zum längeren Surfen auf 4P ohne Adblocker.
Die Werbung stört in ihrer Position nicht, Lautstärke war ebenfalls nicht involviert, obwohl in wenigen Fällen Videos abgespielt wurden, die aber automatisch gemutet waren.
Was mir allerdings wirklich sehr arg aufgestoßen ist, ist die Verzögerung, mit der die Werbung geladen wird. Ich springe meist direkt ins Forum und klicke dann sofort auf dieses Unterforum, um zu schauen, was es Neues gibt. Nur wird das Klicken gerade zu einem reinen Trollereignis, weil das Forum zwar fertig geladen ist, sobald ich aber auf ein Unterforum oder einen Thread klicken will, eine Werbung geladen wird, die das Layout verzerrt und ich so aufs falsche Unterforum, auf den falschen Thread oder sonstwohin klicke. Das fühlt sich halt an wie ein heftiger Inputdelay, wenn ich nach jedem Linkaufruf erst einmal 2-3 Sekunden warten muss, bis alles geladen ist, als wäre man wieder mit 1&1-DSL2000 im Jahr 2004 angelangt :ugly:
schrieb am