Xbox Series X: Phil Spencer: Virtual Reality kein Thema für die Konsole, denn "niemand fragt nach VR" - 4Players.de

 
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
Q4 2020
Alias: Xbox Scarlett
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Phil Spencer: Virtual Reality kein Thema für die Xbox Scarlett, denn "niemand fragt nach VR"

Xbox Series X (Hardware) von Microsoft
Xbox Series X (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Virtual Reality steht bei Microsofts kommender Konsole "Project Scarlett" nicht im Fokus - so Xbox-Leiter Phil Spencer im Gespräch mit Stevivor.com auf der X019 in London: "Ich habe einige Probleme mit VR - es isoliert den Spieler und ich empfinde Spiele als eine Art kommunales Gemeinschaftserlebnis. Wir reagieren auf das, was unsere Kunden nachfragen und...niemand fragt nach VR".

Der Großteil von Microsofts Kunden wisse, dass sie anderswo nachschauen müssten, wenn sie auf der Suche nach Virtual Reality seien. Spencer habe erläutert, dass diese Entscheidung zu einem gewissen Teil an finanziellen Aspekten hänge, da "niemand Millionen und Abermillionen" von VR-Produkten verkaufe.

Komplett abgeschrieben hat Spencer das Thema aber offenbar noch nicht. Er denke, dass sich die Technik auf lange Sicht durchaus durchsetzen könnte, doch "dort liegt nunmal nicht unser Fokus". Auch seinen Kommentar von der X016 zum Demo- und Experiment-Charakter früher VR-Erlebnisse schwächte Spencer etwas ab: Er habe die Arbeit der VR-Entwickler nicht herabsetzen wollen.

Letztes aktuelles Video: E3 2019 Trailer

Quelle: Stevivor.com

Kommentare

BS_Sam schrieb am
Kern meiner Aussage nicht verstanden. Aber netter Versuch...
rainynight schrieb am
BS_Sam hat geschrieben: ?
27.11.2019 09:41
Wie hier alle Profi Analysten es besser wissen als eins der größten, wichtigsten und erfolgreichsten Technologieunternehmen der Geschichte. Meint ihr wirklich die haben sich den Markt nicht genau angesehen? Oder denen fehlen Informationen die ihr Forumsexperten habt? Wie borniert kann man eigentlich sein?
Microsoft weiß genau wie die Lage am Markt ist und haben auch mehr als genug Ressourcen da einzusteigen wenn sie wollten. Was technologisch mit Hololens jetzt schon an know-how in der Firma ist wischt mit psvr den Boden auf.
Wenn sie nicht reingehen hat das einen Sinn. Und sei es sie warten ab und schauen welches System sich durchsetzt und im Zweifel wird halt ein exklusiv Deal gemacht oder gleich die Firma gekauft und fertig.
Jeeez
Die sind so gut, dass sie inzwischen Marktführer im Handybereich sind... ach nein... das ist irgendwie anders ausgegangen.
Oh... und Kinect... ach nein, das war ja auch nix... :D
In einem Punkt stimm ich dir zu: immer diese Profis in den Foren... :lol:
Hiri schrieb am
Gute Entscheidung von M$. VR ist und bleibt Nische.
Ryan2k6 schrieb am
thormente hat geschrieben: ?
30.11.2019 19:55
Du behauptest es müsse von 0 auf 100 in unter Nullkommanichts gehen. Warum und wieso das so sein muss verfehlst du näher zu bringen.
Nö, hab ich nie, aber behauptest du. Dein Getrolle langweilt mich aber inzwischen nur noch, such dir jemand anderen.
thormente schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
29.11.2019 10:28
Raskir hat geschrieben: ?
28.11.2019 23:08
@leon
Ja aber dafür musst du doch nicht so groß werden wie Smartphones Herrgott :)
Ja nicht mal so groß wie die ps4. Da reichen 2 dutzend Millionen, früher oder später kommt man da hin. Auf dem Weg zum ersten ist man ja bereits :)
Absolut niemand hier hat behauptet, dass VR so groß werden muss wie Smartphones, keine Ahnung wo du das rausgelesen hast.
Es ging nur darum, dass Smartphones mit der Generation ab ca. 2007 massiv an Anzahl gewonnen und den gesamten Markt eingenommen haben. VR aber, hat mit der aktuellen Generation, auch bei 5 Mio Einheiten nur einen minimalsten Bruchteil des Marktes eingenommen. Und dafür, das manche das als "die Zukunft" sehen spricht das einfach zumindest derzeit überhaupt nicht.
Um VR zum Mainstream zu machen, müssen da schon deutlich zweistellige Millionen her.
Du behauptest es müsse von 0 auf 100 in unter Nullkommanichts gehen. Warum und wieso das so sein muss verfehlst du näher zu bringen.
Um VR zum Mainstream zu machen, müssen da schon deutlich zweistellige Millionen her.
Einen Krampf redest du. :|
Um Mainstream zu werden, müssen involvierte Technologien weiter entwickelt werden. Das werden sie. Lässt sich unschwer mitverfolgen. VR ansich schreitet weitaus rasanter voran, als das Mobiltelefon. Ich rede von den ersten marktfähigen mobilen Telefonen, die Anfang der 90er erschienen sind. Die Zeit als Kommerz um Mobiltelefone stätig gewachsen ist, gleich wie vor 3 Jahren erst ein VR Markt entstanden ist.
Als VR 2016/17 anlief, hatte ich es angeregt mitverfolgt. Damals ist man zur groben Einschätzungen von 5-10 Jahre gelangt. 5-10 Jahre bis eine umfangreiche Kommerzialisierung eintritt. Und ich bin auf gutem Kurs mit meiner Schätzung. :roll:
https://venturebeat.com/2017/06/06/jess ... -2025/amp/
https://www.prnewswire.com/news-release ... 80297.html
schrieb am