Sonic The Hedgehog (Film): Neuer Look: Das überarbeite Charakter-Design von Sonic im Trailer

 
Sonstiges
Entwickler: Paramount Pictures
Publisher: -
Release:
20.02.2020
Alias: Sonic The Hedgehog
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sonic The Hedgehog - Das neue Charakter-Design von Sonic im Trailer

Sonic The Hedgehog (Film) (Sonstiges) von
Sonic The Hedgehog (Film) (Sonstiges) von - Bildquelle: Paramount Pictures
In den letzten Monaten hat Paramount Pictures nach der weitreichenden Kritik das Aussehen des blauen Igels im Kinofilm Sonic The Hedgehog geändert. Heute wurde das neue Charakter-Design im Trailer enthüllt. Die neue Version von Sonic (u.a. mit größeren Augen) orientiert sich wesentlich stärker am Original von Sega. Der Film wird am 20. Februar 2020 hierzulande in den Kinos anlaufen. In der deutschen Version wird Sonic von Julien Bam (Influencer) und nicht von Marc Stachel gesprochen. Den alten Sonic-Look könnt ihr euch im damaligen Trailer anschauen (zum Video).



Paramount: "Was ist blau, blitzschnell und ziemlich frech? Am 20. Februar 2020 wird sich das Rätsel lösen, wenn Sonic in Sonic The Hedgehog in rasantem Tempo die Kinoleinwände stürmt! Gesprochen wird er von keinem Geringeren als Julien Bam, einem der größten und zugleich kreativsten Influencer Deutschlands, der der Kultfigur aus dem gleichnamigen und weltbekannten Computerspiel von Sega seine Stimme leiht. Wir freuen uns, Ihnen den ersten offiziellen Trailer der ebenso schnittigen wie schrägen Action-Comedy aus dem Hause Paramount präsentieren zu können!"

Quelle: Paramount

Kommentare

L!ght schrieb am
Wardogleader hat geschrieben: ?
13.11.2019 03:10
Also ohne diesen YTer jetzt in Schutz nehmen zu wollen(man hört eindeutig das kein Profi spricht), macht er seine Sache doch gut.
Wer mal richtig schlechte Synchro hören will der soll sich mal Plastic Little und Agent Aika(die Filme aus den '90ern nicht die Serie) ansehen, andererseits haben die einen Gewissen Kultfaktor.
(Plastic Little)
(Agent Aika)
Die beispiele sind aber schon mega schlecht gewählt. Wenn man bedenkt wie alt vor allem Plastic Little ist (waren ja noch VHS Zeiten) ist die Synchro mehr als fine.
Pioneer82 schrieb am
Design ist deutlich besser. Da ich vom Pokemon Film positiv überrascht war werd ich dem hier wohl auch mal ne Chance geben.
Todesglubsch schrieb am
nawarI hat geschrieben: ?
13.11.2019 11:13
Erkan und Stefan haben die Haie Hammer und Hart bei Findet Nemo gesprochen und ich kann mir diese beiden Haie ohne diese Stimmen garnicht vorstellen. Anke Engelke als Dori war auch super. Mittlerweile hab ich mich sogar an Anke Engelke als March Simpson gewöhnt. Der Bulle von Tölz hat die Raupe/den Schmetterling bei Das große Krabbeln gesprochen... es gibt schon gute Beispiele.
Rüdiger Hoffmann kenne ich nicht aber laut einer Google Suche hat er das Faultier in Zoomania gesprochen. Ich fand seine Stimme jetzt nicht besser oder schlechter als die anderen Sprecher; ich würd sagen der hat sich gut in den Film eingefügt.
Reden wir eigentlich von Promisprechern im Deutschen Raum oder stehen die USA-Originale auch zur Debatte? Oder wolln wir die ausklammern, weil Ryan Reynolds als Pikachu ja an dem Film mitgearbeitet und die Entstehung beeinflusst hat? Denn Ryan Reynolds hat dem Film definitiv geholfen!
Auf der anderen Seite wirbt Paramount ja gerne damit, dass sie bekannte Rollen in ihre Filme packen. Shark Tale wurde pirmär gemacht, weil Findet Nemo damals aktuell war und weil Paramount auch einen Fisch-Film wollte. Will Smith, Angelina Jolie, Jack Black und Robert Deniro haben dort gesporchen und nichtmal diese Stimmen waren es wert, seine Zeit mit diesem Schrott zu verschwenden.
Internetverbindung abgekackt. Muss mein Posting neu schreiben, keine Lust, daher die Kurzfassung:
Vom Faultier gibt's zwei Versionen: Hoffmann und Trailer mit 08/15-Sprecher. Letztere legt das Tier so an, als würde es den Satz eben sehr langsam mit entsprechend langen Wortpausen sprechen. Hoffmann setzt jedes Wort von neuem an und giggelt dabei merklich. Faultier klingt so, als würde es absichtlich langsam sprechen um alle zu ärgern.
Bei Promisprechern muss man unterscheiden: Engelke ist Schauspielerin und Synchronsprecherin. Natürlich macht sie ihre Arbeit gut. Julien Bam ist weder das eine, oder das andere. Wenn man negativ über Promibesetzungen...
greenelve schrieb am
nawarI hat geschrieben: ?
13.11.2019 11:13
Todesglubsch hat geschrieben: ?
12.11.2019 16:44
CTH hat geschrieben: ?
12.11.2019 16:27
Aber das jetzt noch Youtuber anfangen Synchronrollen zu sprechen geht mal garnicht!
Jetzt? Promi-Synchros sind doch leider schon Gang und Gebe.
Wenn der Verleih meint, der Film würde nicht gut laufen -> ZACK Promisprecher. Scheißegal ob die Schauspieler sind oder sprechen können. Hauptsache ein prominenter Name klebt auf der Verpackung oder dem Poster. Allerdings ist mir kein Fall bekannt, wo ein Promisprecher einen Film tatsächlich *besser* gemacht hat. Mir fallen nur Gegenteile ein. z.B. Gronkh in LEGO Batman 2, oder Rüdiger Hoffmann in Zoomania oder Erkan und Stefan in Clever & Smart oder ... ich hör auf.
[...]
Erkan und Stefan haben die Haie Hammer und Hart bei Findet Nemo gesprochen und ich kann mir diese beiden Haie ohne diese Stimmen garnicht vorstellen. Anke Engelke als Dori war auch super. Mittlerweile hab ich mich sogar an Anke Engelke als March Simpson gewöhnt. Der Bulle von Tölz hat die Raupe/den Schmetterling bei Das große Krabbeln gesprochen... es gibt schon gute Beispiele.
Rüdiger Hoffmann kenne ich nicht aber laut einer Google Suche hat er das Faultier in Zoomania gesprochen. Ich fand seine Stimme jetzt nicht besser oder schlechter als die anderen Sprecher; ich würd sagen der hat sich gut in den Film eingefügt.
Otto Walkes in Ice Age war so gut, die Sprachweise wurde dem amerikanischen Synchronsprecher nahegelegt.
...ich fand den Joker in Lego Batman gut gesprochen. Hab allerdings keinen Gronkh vor Augen gehabt. :/
nawarI schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
12.11.2019 16:44
CTH hat geschrieben: ?
12.11.2019 16:27
Aber das jetzt noch Youtuber anfangen Synchronrollen zu sprechen geht mal garnicht!
Jetzt? Promi-Synchros sind doch leider schon Gang und Gebe.
Wenn der Verleih meint, der Film würde nicht gut laufen -> ZACK Promisprecher. Scheißegal ob die Schauspieler sind oder sprechen können. Hauptsache ein prominenter Name klebt auf der Verpackung oder dem Poster. Allerdings ist mir kein Fall bekannt, wo ein Promisprecher einen Film tatsächlich *besser* gemacht hat. Mir fallen nur Gegenteile ein. z.B. Gronkh in LEGO Batman 2, oder Rüdiger Hoffmann in Zoomania oder Erkan und Stefan in Clever & Smart oder ... ich hör auf.
[...]
Erkan und Stefan haben die Haie Hammer und Hart bei Findet Nemo gesprochen und ich kann mir diese beiden Haie ohne diese Stimmen garnicht vorstellen. Anke Engelke als Dori war auch super. Mittlerweile hab ich mich sogar an Anke Engelke als March Simpson gewöhnt. Der Bulle von Tölz hat die Raupe/den Schmetterling bei Das große Krabbeln gesprochen... es gibt schon gute Beispiele.
Rüdiger Hoffmann kenne ich nicht aber laut einer Google Suche hat er das Faultier in Zoomania gesprochen. Ich fand seine Stimme jetzt nicht besser oder schlechter als die anderen Sprecher; ich würd sagen der hat sich gut in den Film eingefügt.
Reden wir eigentlich von Promisprechern im Deutschen Raum oder stehen die USA-Originale auch zur Debatte? Oder wolln wir die ausklammern, weil Ryan Reynolds als Pikachu ja an dem Film mitgearbeitet und die Entstehung beeinflusst hat? Denn Ryan Reynolds hat dem Film definitiv geholfen!
Auf der anderen Seite wirbt Paramount ja gerne damit, dass sie bekannte Rollen in ihre Filme packen. Shark Tale wurde pirmär gemacht, weil Findet Nemo damals aktuell war und weil Paramount auch einen Fisch-Film wollte. Will Smith, Angelina Jolie, Jack Black und Robert Deniro haben dort gesporchen und nichtmal diese Stimmen waren es wert, seine Zeit mit diesem Schrott zu...
schrieb am