Lego Super Mario: Interaktive Hüpf-Brettspiele aus Lego-Steinen und -Figuren angekündigt

 
Lego Super Mario
Entwickler:
Publisher: Lego, Nintendo
Release:
08.2020
Test: Lego Super Mario

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Lego Super Mario: Interaktive Hüpf-Brettspiele aus Lego-Steinen und -Figuren angekündigt

Lego Super Mario (Brettspiel) von Lego, Nintendo
Lego Super Mario (Brettspiel) von Lego, Nintendo - Bildquelle: Lego, Nintendo
Eine interaktive Mario-Figur von Lego kann Münzen einsammeln, in mit Steinen gebauten physischen Leveln: So beschreibt Nintendo das frisch angekündigte Lego Super Mario. Dabei handelt es sich um kombinierbare, wild piepsende und klingelnde Lego-Sets, in denen man mit der Mario-Figur über allerlei rotierende oder anderweitig bewegliche Fallen springt - und dabei vermutlich auf einigen Herausforderungs- oder Ereignisfeldern landet.



Als Veröffentlichungszeitraum wird in Nintendos Pressemitteilung das Jahr 2020 angegeben:

"Die LEGO Gruppe gibt heute ihre Partnerschaft mit Nintendo bekannt. Die beiden für Spiel-Innovationen stehenden Unternehmen interpretieren das LEGO Spiel im Rahmen ihrer Zusammenarbeit neu und lassen interaktive, physische Spielwelten entstehen, in denen auf einzigartige Weise mit dem populären Videospielhelden Super Mario interagiert werden kann. Noch in 2020 erscheint die neue Produktlinie LEGO® Super Mario™.

Mit der neuen LEGO® Super Mario™ Produktlinie wird die Super Mario Welt wie nie zuvor erlebbar: Mario wird als interaktive LEGO Mario Figur aus LEGO Steinen in der physischen LEGO Welt greifbar. Analog zur beliebten Videospielreihe sammelt die LEGO Mario Figur Münzen ein - in mit LEGO Steinen gebauten physischen Spiellevel. Teil des neuen Spielerlebnisses werden zudem immer neue Herausforderungen sowie aktiv gestaltete und selbst gebaute Level und Spielmöglichkeiten sein.

(...)

'Wir sind absolut begeistert, Mario mithilfe unseres interaktiven, gemeinschaftlichen LEGO Spiels in die physische Welt zu bringen', sagt Julia Goldin, Chief Marketing Officer, EVP der LEGO Gruppe. 'Unser neues Spieldesign wird Millionen Kindern ermöglichen, auf eine einzigartige Weise mit Mario zu interagieren und das Spiel mit ihrem Lieblingshelden selbst kreativ zu gestalten. Durch die nahtlose Integration neuester Digitaltechnologie ist LEGO® Super Mario™ eine besonders interaktive und gemeinschaftliche Spielerfahrung.'

'LEGO Produkte und wie sie Kindern dabei helfen, ihre Fantasie im Spiel zu entwickeln, mochte ich schon immer', ergänzt Takashi Tezuka, Vorstandsmitglied und Spieleentwickler bei Nintendo Co., Ltd. 'Das neue Produkt, das wir gemeinsam mit der LEGO Gruppe entwickelt haben, kombiniert zwei verschiedene Arten des Spielens miteinander. Zum einen kann die Welt von Mario völlig frei erbaut und gestaltet werden, zum anderen kann mit Mario in genau dieser selbst kreierten Welt gespielt werden.'"
Quelle: Pressemitteilung Nintendo

Kommentare

Chibiterasu schrieb am
Das Aufbauen ist ja das lustigste ;)
Ich nehme an, es sind alle Teile verschiedener Sets durcheinander. War bei mir auch so. Das ist dann schon ein längeres Unterfangen und man merkt dann doch wieviele Teile da und dort fehlen.
Grauer_Prophet schrieb am
Chibiterasu hat geschrieben: ?
16.03.2020 13:31
Grauer_Prophet hat geschrieben: ?
16.03.2020 12:33
Chibiterasu hat geschrieben: ?
14.03.2020 08:26
Ich hab das Zeug irgendwann von meinen Eltern zu mir geholt. Bin doch froh gewesen, dass sie das aufgehoben haben.
Ja, bei einigen aktuellen Sets für Kinder sind viele Teile einfach schon zu groß/speziell geworden und eben in einem Guss.
Da fehlt dann etwas der Bauspaß.
Diese Dinger sind aber komplex genug:
https://www.lego.com/de-lu/product/old- ... tore-21310
https://www.lego.com/de-lu/product/nasa ... nder-10266
Komplexer als damals sicherlich.
Da gibt es für mich nix auszusetzen.
Gefühlt gibt's auch nur mehr Lizenzprodukte
Früher gab es Weltraumzeug,Unterwasserzeug da gab es mega Geile Settings die Piraten,die Ritter etc
Und jetzt hast nur mehr Lizenzsachen aus dem TV.
Da fehlt es mir an Kreativität von Lego selbst.

Klar, es gibt wirklich viele Lizenzprodukte - dem kann man nicht widersprechen.
Teilweise ist das Zeug aber auch wirklich schön, daher stört es mich nicht.
Und es gibt eben immer auch noch viel normales Zeug.
Die saisonalen Dinge (Winter/Ostersets), die Creator und Creator-Expert Sets, die modularen Häuser, die Ideas Dinge (teilweise Lizenzen, aber oft auch nicht), Technic, Architektur, City (demnächst kommen wieder ein Forschungsschiff und Unterwasser-Sets), die Brickheadz, Mindstorm, Hidden Sides, diese Friends Linie (wenn man die Figuren und die Farbauswahl aushält sind die Sets eigentlich recht variabel).
Mir ist das immer recht verklärt, wenn man sagt, da gibt es nichts mehr gescheites oder nur Lizenzzeug.
Abgesehen von den Simpsons und irgendeinem Batman Ding (Geschenk) hab ich keinerlei Lizenzen zuhause. Und ich hab echt viel neues LEGO.
Ja, meine Favorites waren auch Castle, Piraten und Space - und alle drei Serien sind momentan nicht en vogue.
Statt Space gibt es jedoch viel realistisches Raumfahrtszeug oder eben Star Wars.
Statt Castle sowas wie Ninjago (sehr beliebt bei den Kindern) und wenn man will...
Sir Richfield schrieb am
Babelfisch hat geschrieben: ?
16.03.2020 14:38
Da konnte ich mir Geschichten ausdenken, die von politischen Beziehungen, Handel, Intrigen, Krieg und Verrat getragen waren.
Jetzt wird mir klar, wie Lucas zu den Prequels kam. ;)
Babelfisch schrieb am
Das Ding hab ich, ein sehr schönes Set. Aber es passt eben im Maßstab absolut nicht zu den Burgen von Lego.
schrieb am