KFC Gaming: KFConsole angekündigt: ein leistungsstarker Mini-PC mit Warmhaltekammer für Fast Food

 
KFC Gaming
Hardware
Entwickler: KFC + Coolermaster
Publisher: KFC
Release:
kein Termin
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

KFConsole angekündigt: ein leistungsstarker Mini-PC mit Warmhaltekammer für Fast Food

KFC Gaming (Hardware) von KFC
KFC Gaming (Hardware) von KFC - Bildquelle: KFC
Nein, hierbei handelt es sich nicht um einen verfrühten oder verspäteten Aprilscherz! Der Fast-Food-Konzern KFC (Kentucky Fried Chicken) hat eine eigene "Konsole" angekündigt, und zwar die KFConsole. Auch den altbekannten Konsolen-Krieg hat der Hersteller via Twitter gleich für beendet erklärt. Genau genommen ist die KFConsole aber gar keine Konsole, sondern ein leistungsstarker Mini-PC, der in Kooperation mit Cooler Master entsteht (zur Produkt-Website).

KFC verspricht hohe Leistung für 4K-Gaming mit bis zu 240 fps und eine patentierte Warmhaltekammer für "Chicken Wings", "Crispy Chicken" oder andere KFC-Produkte. Das Wärmeleitsystem wurde von Cooler Master entwickelt und soll dafür sorgen, dass die Hardware "kühl" bleibt, während die Hähnchenteile warmgehalten werden.

Im Gerät verrichtet ein Intel NUC 9 Extreme Compute Element seinen Dienst. Die exakten technischen Daten wurden nicht verraten, aber bei Notebookcheck wird vermutet, dass die KFConsole mit einem Intel Core i9-9980HK mit bis zu 64 GB RAM (DDR4 2.666) ausgestattet sein könnte. Eine Grafikkarte von ASUS (unbekannte GPU) mit Raytracing-Unterstützung kommt zum Einsatz. Die Grafikkarte kann ausgetauscht werden. Zwei Seagate Barracuda PCIe SSDs mit einer Kapazität von jeweils 1 TB sind verbaut. Das System wird ebenfalls als VR-Ready beschrieben. Angaben zu den Anschluss- und Steuerungsmöglichkeiten wurden nicht gemacht.

Wann und in welchen Regionen die KFConsole auf den Markt kommen wird, ist allerdings unklar. Gleiches gilt für den Preis.

Quelle: KFC Gaming, Notebookcheck

Kommentare

casanoffi schrieb am
Cytasis hat geschrieben: ?
29.12.2020 12:57
Warum schreibt KFC eigentlich "Console" wenns doch nen PC ist? Davon mal ab genau das, was die Welt gebraucht hat!
Weil es PR-mäßig besser zum Namen passt.
Cytasis schrieb am
Warum schreibt KFC eigentlich "Console" wenns doch nen PC ist? Davon mal ab genau das, was die Welt gebraucht hat!
casanoffi schrieb am
Ich frag mich bei solchen PR-Aktionen halt immer, wer sich für sowas interessiert ^^
Dass das Ding nicht weggehen wird, wie frittierte Hühnerschenkel, ist klar.
Kann eigentlich nur was für Leute sein, die so viel Kohle haben, dass sie sich nur aus Jux und Laune so ein Ding hinstellen, um ein paar Lacher bei der nächsten Party zu bekommen.
Minimax schrieb am
Ich sehe das Problem eher darin, dass heiße Hardware einen typischen Geruch ausströmt der sich im Fett geschmacklich niederschlagen könnte. Ich hoffe das wurde bedacht und die Luftströme gut getrennt!
Chibiterasu schrieb am
Wie grausig das auf Dauer sicher ist...wäh. Bei Vollbetrieb steigt einem dann das alte Frittierfett in die Nase...
Ansonsten müsste man das Fach sicher regelmäßig reinigen. Wer hat darauf denn Lust? :)
Die Ironie, dass Coolermaster eine Wärmekammer verbaut ist aber schon gut.
Ich weiß, ich nehme das zu ernst.
schrieb am