von Sören Wetterau,

Dragon Age: Absolution – Neuer Trailer und Releasetermin zur Animationsserie auf Netflix

Dragon Age: Absolution (Netflix) (Filme & Serien) von Netflix
Dragon Age: Absolution (Netflix) (Filme & Serien) von Netflix - Bildquelle: Netflix
Während das nächste Dragon Age-Spiel noch ein wenig dauert, gibt es bald immerhin anderweitig Nachschub für Fans der Rollenspiel-Reihe. Am 9. Dezember startet Dragon Age: Absolution auf Netflix.

Die Animationsserie ist das Produkt des südkoreanischen Studios Red Dog Culture House in Zusammenarbeit mit Bioware. Nachdem die Serie bereits vor einigen Monaten angekündigt wurde, gibt es jetzt einen Trailer, der euch einen ersten Einblick in die Story gewährt.

Dragon Age: Absolution – Darum geht es in der Serie



Wie es der Name bereits vermuten lässt, ist Dragon Age: Absolution keine Nacherzählung der Spiele. Stattdessen geht es um eine neue Geschichte, bei der die Elfe Miriam im Fokus steht. In Tevinter schließt sie sich mit weiteren Söldnern zusammen, um einen der mächtigen Männer des Reiches auszurauben. Wenig überraschend geht der Plan allerdings schief und für die Elfe geht es fortan nur noch ums nackte Überleben.



Zum Glück ist Miriam, die übrigens von Kimberly Brooks gesprochen wird, nicht alleine bei ihrem Kampf. Hilfe erhält sie unter anderem vom ehemaligen Freiheitskämpfer Fairbanks (Matt Mercer), vom Zwerg Lacklon (Keston John), von der Magierin Hira (Sumalee Montano) und von der Qunari Qwydion (Ashly Burch).

Darüber hinaus lassen sich im Trailer auch ein paar bekannte Charaktere aus den Spielen wiedererkennen. So ist in einer Szene kurz Cassandra zu erkennen, die bereits in Dragon Age 2 und Dragon Age: Inquisition eine Rolle spielte.

Erst einmal nur eine Staffel geplant



Für Dragon Age: Absolution ist bislang eine Staffel auf Netflix geplant. Die wird aus sechs Folgen mit jeweils einer Laufzeit von 30 Minuten bestehen und ab dem 9. Dezember vollständig auf Netflix zum Ansehen bereitstehen.

Ob danach noch weitere Staffeln folgen, dürfte wohl vom Erfolg abhängig sein. Immerhin in Sachen Videospiele geht es definitiv weiter: Dragon Age Dreadwolf hat vor kurzem die Alpha-Phase erreicht, aber ein Release wird nicht in naher Zukunft erfolgen.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am