Spielkultur: Game Pass: Michael empfiehlt fünf Spiele

 
Spielkultur
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Game Pass: Michael empfiehlt fünf Spiele

Spielkultur (Sonstiges) von 4Players
Spielkultur (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Wir haben gerade einige Spiele-Abos in einem großen Special in mehreren Kategorien inklusive Gesamtwertung verglichen - darunter auch den Xbox Game Pass. Dort bekommt ihr ab ca. zehn Euro monatlich eine Bibliothek aus über 100 Titeln, die ihr auf Xbox One und PCs mit Windows 10 spielen könnt. In diesem Artikel empfehle ich fünf Spiele, die ihr im aktuellen Angebot findet.

Forza Horizon 4 (One, PC)



Ganz klar, oder? Forza Horizon 4 ist nicht nur ohne Zweifel eines der besten Rennspiele in einer offenen Welt, sondern Playground Games gelingt seit dem Start des Ablegers der schwierige Spagat, bei der Fahrphysik den richtigen Punkt zwischen Raserspaß und Anspruch zu finden. Dazu sieht der Abstecher auf die Ex-Europa-Insel auch noch unverschämt gut aus und dank der zahlreichen Radiosender gibt es abseits der tollen Motorenklänge auch noch coole Musik verschiedener Genres auf die Ohren. Der Schauplatz des Vorgängers gefällt mir mit Australien zwar einen Tick besser, aber leider ist er (noch) nicht im Game Pass verfügbar.

Gears of War Reihe (One, PC)



Eine größere Auswahl gibt es bei Gears of War: Zumindest beim Game Pass auf der Konsole finden sich - auch dank der Abwärtskompatibilität - sämtliche Teile der Shooter-Reihe, die bei Epic Games ihren Anfang nahm und dann über einen kleinen Umweg via People Can Fly schließlich beim Microsoft-Studio The Coalition gelandet ist. Mehr als zehn Jahre nach dem Debüt kann mich die Baller-Action mit ihrer Knopfdruck-Deckung immer noch prima unterhalten. Außerdem erweist sich das Koop-Feature als guter Aufhänger, um potenzielle Mitspieler von den Qualitäten des Game Pass zu überzeugen.

Yoku's Island Express (One)



Yoku's Island Express steht für mich stellvertretend für die zunehmende Anzahl an Spielen, die ich nur durch das Spiele-Abo kennen und lieben gelernt habe. Trotz Jans positivem Test samt Gold-Award wäre ich nie auf die Idee gekommen, mir das Spiel einfach mal zu kaufen. Aber als ich es in der Bibliothek entdeckt habe, dachte ich mir, ich geb dem Ding mal eine Chance - und habe es nicht bereut. Dieses Action-Adventure fühlt sich dank der eingestreuten Pinball-Mechanik erfrischend anders an, der idyllische Schauplatz versetzt mich in Urlaubslaune und es ist eine große Freude, diesen kleinen und knuffigen Ameisen-Postmann auf seinem großen Abenteuer zu begleiten.

Ori and the Will of the Wisps (PC, One)



Schon Ori and the Blind Forest hat mich damals mit seiner traumhaften Kulisse und dem großartigen Soundtrack verzaubert. Aber der Nachfolger scheint nochmal einen draufzusetzen. Ich habe ihn bisher zwar erst zwei Stunden gespielt, aber das Meisterwerk der Moon Studios konnte mich sofort in seinen Bann ziehen, obwohl ich aufgrund der technischen Defizite auf der Konsole vorerst auf den PC umgestiegen bin, um mit Ori neue Areale und Fähigkeiten zu entdecken sowie mein Faible für Plattformer auszuleben. Ori and the Will of the Wisps ist einfach ein audiovisuell wunderbares Spiel, das aber nicht nur toll aussieht und fantastisch klingt, sondern auch spielerisch überzeugt.

Metal Gear Solid HD Collection: 2 & 3 (One)



Eigentlich wollte ich an dieser Stelle The Witcher 3 in den Raum werfen - schon alleine deshalb, weil es CD Projekt RED mit einem ausgezeichneten Quest-Design und Alice mit einer Pizza-Challenge zusammen geschafft haben, mich als Rollenspielmuffel zum Durchspielen zu motivieren. Meine Liebe für Metal Gear ist dennoch größer und ich spiele die alten Teile zwischendurch immer mal wieder gerne, obwohl Steuerung und Kamera bei Sons of Liberty mittlerweile arg antiquiert wirken. Trotzdem bin ich froh, dass man in der Bibliothek des Game Pass nicht nur One- und PC-Spiele findet, sondern der Abodienst ebenfalls von der Abwärtskompatibilität profitiert. Da ziehe ich sogar lieber mit Raiden los und kehre mit Snake in den heißen Dschungel während des Kalten Krieges zurück anstatt beim neueren The Phantom Pain dazu gezwungen zu werden, Missionen für den Fortschritt zu wiederholen, von Audio-Logs erschlagen zu werden und mich teilweise durch die offene Welt zu gähnen.

Letztes aktuelles Video: Fuenfzehn kommende Online-Shooter

Kommentare

Cydher schrieb am
Subnautica
Absolut entspannendes Spiel. Ins Meer tauchen, nach seinem eigenem Rhythmus das Meer entdecken und erkunden, etwas craften. Kann dabei herrlich abschalten.
GenerationX schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
18.05.2020 13:56
und ich kann weiterhin Crackdown 3 empfehlen, für Leute die ein einfaches Actionspiel ohne viel Nachdenken wollen...
Crackdown 3 fand ich wirklich spassig. Ist zwar ein sehr einfach gestricktes Spiel und für die lange Entwicklungszeit ein Armutszeugnis, aber irgendwie hat es diesen Old School Charakter von Xbox360/Dreamcast Zeiten und ab und zu auch eine gar nicht so schlechte Optik, wenn einem das Artdesign anspricht. Ich hatte da viel Spass bei hirnlosen rumballern :D
Was ich noch in den Raum werfen würde:
- Supermarket Shriek (Herrlich abgedrehtes Arcade Game)
- Outer Worlds (Simples Fallout in Space, hoffentlich gibt es da eine Fortsetzung!)
- World War Z (Perfekter Co-Op Shooter)
- The Hunter - Call of the Wild (Man muss Geduld haben, aber wenn man einmal drin ist, wow!)
Khorneblume schrieb am
Yokus kannte ich noch gar nicht. Gleich mal ziehen.
Ansonsten habe ich bei Michael Forza Horizon 4 fast erwartet. ;-)
DARK-THREAT schrieb am
Bei 3 der Spiele Brauch man sie nicht wirklich empfehlen. Da bekommt man Qualität und der die die Spiele kennt, der hat sie so oder so mal probiert.
Eher würde ich auf andere Spiele gehen. Wo Yokus Islands Express schon gut ausgewählt war. Für cineastische Wanderer wäre Edith Finch eine gute Wahl, für Jump n Runs Super Luckys Tale, für Wimmelbild Fans Hyperdot und ich kann weiterhin Crackdown 3 empfehlen, für Leute die ein einfaches Actionspiel ohne viel Nachdenken wollen... Allgemein stecken so viele Spieleperlen (mMn Spiele die gut sind, aber kaum gezockt werden) in dem Gamepass.
sabienchen schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
15.05.2020 22:56
Wegen fehlendem PS Pad, ohne Analoge Buttons macht das keinen Spaß, gerade MGS3 ist da sehr drauf ausgelegt.
Und vom Input Lag her wars mir auch zu heikel, aber das ist ja offenbar kein Problem?
Wenn Ninja Gaiden gut ging, dann sollte MGS kein Problem zwecks input lag sein.
Und nunja.. ich hab halt sowieso nen DS4, wenn dir ein passender Controller fehlt ist natürlich plöd. ;)
schrieb am