4Sceners: The Weeknd macht es in den Charts vor. Nun legen Wolfclub, Deadlife und Orax geniale neue Synthwave-Alben in unseren Musikplayer.

 
4Sceners
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Neues vom Synthwave

4Sceners (Sonstiges) von
4Sceners (Sonstiges) von - Bildquelle: 4Players

Blinding Lights stürmt die Charts und wird von den Radiostationen rauf und runter gespielt. Ein eindeutiger Beweis, dass die 1980er Jahre zumindest musikalisch nicht aus der Mode gekommen sind. Der Hit von The Weeknd bringt den Synthwave zurück in die Ohrmuscheln der Massen. Aber wie gut Synthwave ist, wissen wir längst. Netlabels wie Lazerdiscs Records oder New Retro Wave beliefern uns seit Jahren mit den melodischen Elektronikklängen. Von letzterem Label kommen nun gleich drei großartige, neue Alben auf den Tisch.

Das frischeste davon kommt von Wolfclub, der momentan wohl angesagtesten Band der New-Synthwave-Ära - neben Gunship, versteht sich. Auf dem neuen Longplayer Runaways reihen sich gleich zehn Hits aneinander, die allesamt die Charts stürmen dürften. Genau wie es seit vier Wochen die erste Single-Auskopplung "All we live for" bereits tut. Melodische Synths, klassiches Drums und viel lieblicher Gesang, das gab's in den Achtzigern zur Genüge und wird mit Titeln wie "Magnetic" oder "New York" perfekt weitergeführt.

Auch von Deadlife gibt es schon wieder Nachschub. Der Elektro-Workaholic reitet auch auf City of Eternal Rain auf der Darksynth-Welle und präsentiert das düsterste Album dieses News-Updates. Hämmernde Sounds, geheimnisvoll umwabernd, zugleich aber doch einprägsamen Melodien durchzogen, das ist seine Rezeptur die bei den Hörern ankommt. In nur wenigen Tagen war alles vergriffen, was Deadlife vorbereitet hat. Alle Vynil-Releases, Kassetten-Tapes und Mini-Discs sind bereits ausverkauft. Nur der klassische CD-Druck und natürlich der digitale Download von City of Eternal Rain sind noch erhältlich.

Auch im Mutterland des Italo-Disco-Styles wird Synthwave zelebriert. Auf Film präsentiert Orax zehn instrumentale Synthwave-Schmuckstücke. Meist in typisch modernem Klanggewand, stimmungsvoll melodiös, mystisch faszinierend und einfach großartig, mit "Coma" als alles überragendem Stück.







Kommentare

4S-Bobic schrieb am
Usul hat geschrieben: ?
02.05.2020 05:00
Ich bin dafür, daß 4P diesen Bereich hier mal endlich abschafft! Ich wollte vor Stunden schon ins Bett... und dann kommt der Bobic hier mit Darksynth und Deadlife und so Zeug... Jetzt ist es 5 Uhr! Ich hasse euch!!!
Hehe :-D Du hattest 9 Monate Ruhe vor mir, da ich es zwischenzeitlich einfach nicht mehr auf die Reihe bekommen habe, Beruf und Hobby (4Sceners) gleichzeitig zu stemmen. Jetzt gibt's wieder was auf die Ohren und Augen. Auch um 5 Uhr früh :-)
Usul schrieb am
Ich bin dafür, daß 4P diesen Bereich hier mal endlich abschafft! Ich wollte vor Stunden schon ins Bett... und dann kommt der Bobic hier mit Darksynth und Deadlife und so Zeug... Jetzt ist es 5 Uhr! Ich hasse euch!!!
Ziegelstein12 schrieb am
Erwähnenswert ist hier definitiv Kravinsky. Vorallem der Weeknd Song ist grandios ;)
schrieb am