Stadia: Tests für iOS-Geräte starten bald; Rückblick auf das erste Jahr

 
Stadia
Service
Entwickler: Google
Publisher: Google
Release:
19.11.2019
Test: Stadia

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Stadia: Tests für iOS-Geräte starten bald; Rückblick auf das erste Jahr

Stadia (Service) von Google
Stadia (Service) von Google - Bildquelle: Google
Vor etwas mehr als einem Jahr ging Stadia, der Cloud-Gaming-Dienst von Google, an den Start. Als Stadia am 19. November 2019 in 14 Ländern startete, wurden ausschließlich ausgewählte Android-Geräte unterstützt. Zum einjährigen Jubiläum hat Google angekündigt, dass "demnächst" die ersten öffentlichen Tests für iOS-Geräte anstehen werden. Weitere Details will Google aber erst in naher Zukunft verkünden.

Google: "Zum Geburtstag macht Google zudem Destiny 2: New Light, einer der ersten Titel, der für die Plattform verfügbar war, kostenlos für alle Spielerinnen und Spieler auf Stadia verfügbar sein – ohne dass ein Stadia Pro Abo abgeschlossen werden muss. Destiny 2: New Light ist nur der erste Titel von weiteren kostenlosen Spielen, die in Zukunft auf Stadia für alle erhältlich sein werden. (...) Fans des Spiels Cyberpunk 2077, die den Titel auf Stadia spielen wollen, können sich über eine besondere Aktion freuen: Alle Vorbesteller des Spiels und diejenigen, die es bis zum 18. Dezember 2020 gekauft haben, haben Anspruch auf eine gratis Stadia Premiere Edition [Stadia Controller und Chromecast Ultra] - solange der Vorrat reicht. Weitere Details zur Aktion gibt es im offiziellen Blogpost."

Außerdem hat Google einige Statistiken und Fakten zum ersten Jahrestag veröffentlicht, die einen Überblick über die Entwicklung der Stadia-Plattform geben sollen. Handfeste Nutzerzahlen verschweigt das Unternehmen aber.

  • "Stadia ist kostenlos verfügbar. Neuanmelder erhalten einen Monat Stadia Pro und 10 Euro Rabatt auf den ersten Kauf.
  • Über 100+ Plattform-Verbesserungen und Funktionen wurden hinzugefügt, wie z.B. drahtloses Stadia Controller Gameplay auf allen Bildschirmen, Opt-in-Gameplay für alle Android-Handys, Stadia Enhanced Features (Crowd Play Beta, Crowd Choice, Stream Connect, State Share Beta) und Capture Sharing über das Smartphone und Web.
  • Mehr als 80 Spiele wurden seit dem Launch zu Stadia-Bibliothek hinzugefügt, Tendenz steigend auf mehr als 135 Spiele bis Ende 2020, einschließlich:
    • Blockbuster-Titel direkt zum Launch auf Stadia, wie Doom Eternal, Marvel’s Avengers und Cyberpunk 2077
    • Fan-Lieblinge, wie GRID, PUBG und Destiny 2
    • 15 'First-on'- oder 'Only-on'-Stadia Titel, einschließlich Orks Must Die! 3, Super Bomberman R Online und Crayta
    • Kostenlose Aktionstage mit Titeln, wie Tom Clancy's The Division 2, Borderlands 3 und The Crew 2 sowie Demos oder Betas von PAC-MAN Mega Tunnel Battle, Humankind und Immortals Fenyx Rising
  • Mehr als 65 kostenlose Spiele für Abonnenten von Stadia Pro seit dem Start, darunter 31 allein im November dieses Jahres
  • Einzigartige Features: Crowd Choice, Crowd Play und Stream Connect sind in Spielen wie Tom Clancy's The Division 2, Super Bomberman R Online, Baldur's Gate 3 und Dead by Daylight verfügbar.
  • Mit Stadia Experiments, Free Play Days, Demos und Early Access ermöglicht Stadia Spielerinnen und Spieler regelmäßig den schnellen Zugriff auf neue Features und Spiele
  • Bereits einen Monat nach dem Start der Plattform hat Stadia Typhoon Studios übernommen. Zudem folgten weitere namhafte Partnerschaften beispielsweise mit Harmonix, Supermassive Games und Uppercut Games und SG&E-Studios in Montreal und Los Angeles."


Quelle: Google

Kommentare

viciousCB schrieb am
Ich wollte letztens Stadia tatsächlich ausprobieren. Ich hatte Bock auf Assassins Creed:O und wollte es mal in 4K auf meinem Fernseher erleben...also Account erstellt und Probrmonat Stadia Pro eingeschaltet (Zahlung nur mit Kredikarte? Buuuuh!)
Nur um dann, nachdem ich AC:O endlich gefunden hatte (keine Suchleiste im Shop? Really?) festzustellen, dass Google 70? für die Standardversion verlangte. Plus die monatlichen Gebühren um es in Top-Auflösung zu spielen (bei Amazon 20-30? je nach System).
Schade, denn technisch lief Stadia sauber. Ich hab mich ein bisschen durch die kostenlosen Pro Spiele gedaddelt bevor ich mich wieder abgemeldet hab und war relativ beeindruckt wie flüssig alles lief.
CJHunter schrieb am
Habe mir vor längerer Zeit mal einen Stadia Account gemacht und vor kurzem mal probeweise Destiny 2 gezockt. Flutscht ganz gut, ist halt in 1080p/60fps, aber das tuts notfalls auch. Die Spieleauswahl ist halt noch absolut mittelmäßig, hoffe das bald endlich mal die XCloud für win 10 verfügbar sein wird, dann test ich das auch mal aus. Für mich eine ganz gute Alterantive für das ein oder andere Game.
Solidussnake schrieb am
Aber die wichtigste Zahl, nämlich wie viele den Service nutzen bleiben sie uns schuldig. Gott sei dank zeigen gerade PS5/Xbox udn die Grafikkartenverkäufe dass der klassische own your Hardware Ansatz noch bevorzugt wird. Ich persönlich finde den Ansatz von Geforce Now übrigens auch 1000 mal besser als Stadia.
schrieb am