Stadia: Googles Cloud Gaming Service startet auch in Österreich, der Schweiz und sechs weiteren Ländern

 
Stadia
Service
Entwickler: Google
Publisher: Google
Release:
19.11.2019
Test: Stadia
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Stadia: Googles Cloud Gaming Service startet auch in Österreich, der Schweiz und sechs weiteren Ländern

Stadia (Service) von Google
Stadia (Service) von Google - Bildquelle: Google
Am 7. Dezember 2020 ist der Cloud Gaming Service Stadia auch in Österreich, der Schweiz, Tschechien, Ungarn, Polen, Portugal, Rumänien und der Slowakei gestartet, wie Google bekannt gibt. Damit stehe der Dienst nun in insgesamt 22 Ländern zur Verfügung. Weiter heißt es vom Betreiber: "Spielerinnen und Spieler aus diesen Ländern können sich ab sofort anmelden und in den nächsten 24 Stunden loslegen.

Alle neu angemeldeten Nutzerinnen und Nutzer können sich zudem einen kostenlosen Probemonat Stadia Pro holen, den Premium-Aboservice, der eine Menge kostenloser Spiele beinhaltet und Spielen mit einer Auflösung von bis zu 4K bei 60 FPS ermöglicht. Jeden Monat werden neue Spiele hinzugefügt, die jederzeit gespielt werden können, solange ein aktives Abo besteht. Und auch ohne Abo gibt es mit Destiny 2 und Super Bomberman R Online zwei Spiele, die kostenlos von jedem gespielt werden können.

Weitere Spiele gibt es auch im Stadia Store, darunter kommende Highlights wie Cyberpunk 2077 oder auch das kürzlich veröffentlichte Assassin’s Creed Valhalla. Darüber hinaus eine Vielzahl von Indie-Spielen und Titel aus den unterschiedlichsten Genres."


Letztes aktuelles Video: NEW Games on Stadia Immortals Fenyx Rising Demo

Quelle: Google

Kommentare

Flux Capacitor schrieb am
Opy92 hat geschrieben: ?
08.12.2020 11:23
Flux Capacitor hat geschrieben: ?
08.12.2020 09:21
Das startet erst jetzt in der Schweiz? Gar nicht gemerkt, da Interesse = null. :mrgreen:
Aber ich bin gespannt wo Stadia und andere Services dieser Art in 4-5 Jahren stehen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die der Zeit voraus sind und das Angebot einfach in dem Umfang nicht ankommt (Spiele zum Vollpreis kaufen). Besonders bitter finde ich ja, dass man gekaufte Games nur dann in bester Qualität zocken kann wenn man das Abo hat.
Da muss Google noch einmal mächtig über die Bücher um den Service interessanter zu machen. Amazon lernt da hoffentlich aus diesen Fehlern.
Ich habe das Gefühl, dass es auch ein Testballon für Google ist. Die hätten das Geld um exklusiven Inhalt sowie ein gutes Angebot zu machen.
Machen die aber nicht.
Die neuen Konsolen sowie Grafikkarten etc. zeigen auch, dass ein großer Teil der Menschen sich doch lieber Hardware kaufen um die beste Qualität sowie niedrige Latenz zu haben.
Bei den Casuals sind die Streamingdienste immer noch nicht angekommen. Komischerweise kaufen sich eher die technikaffinen Menschen eher ein Abo bei Google Stadia und nicht die angepeilten Casuals. ( Der große Stück vom Einnahmenkuchen).
In meinem Freundeskreis zocken die nicht so gamingaffinen Leute lieber aufm Handy oder Tablet anstatt sowas wie Stadia zu benutzen.
Ja, für das Geld welches Google hätte, ist das Angebot schon fast eine Schande, auch wenn die Technologie dahinter sicher nicht billig ist. Und gerade die Casual Spieler holt man nicht mit 70-80 Euro Games ab. Die wollen entweder ganz simple Games oder ein rundum sorglos Paket ohne Extrakosten und das bietet Stadia einfach nicht!
JudgeMeByMyJumper schrieb am
Und immer noch nicht in Australien? Tja, dann eben nicht. Als die immortals fenyx rising und humankind Demo kamen, hätte ich es durchaus mal getestet... Aber dann wird es halt nix.
Opy92 schrieb am
Flux Capacitor hat geschrieben: ?
08.12.2020 09:21
Das startet erst jetzt in der Schweiz? Gar nicht gemerkt, da Interesse = null. :mrgreen:
Aber ich bin gespannt wo Stadia und andere Services dieser Art in 4-5 Jahren stehen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die der Zeit voraus sind und das Angebot einfach in dem Umfang nicht ankommt (Spiele zum Vollpreis kaufen). Besonders bitter finde ich ja, dass man gekaufte Games nur dann in bester Qualität zocken kann wenn man das Abo hat.
Da muss Google noch einmal mächtig über die Bücher um den Service interessanter zu machen. Amazon lernt da hoffentlich aus diesen Fehlern.
Ich habe das Gefühl, dass es auch ein Testballon für Google ist. Die hätten das Geld um exklusiven Inhalt sowie ein gutes Angebot zu machen.
Machen die aber nicht.
Die neuen Konsolen sowie Grafikkarten etc. zeigen auch, dass ein großer Teil der Menschen sich doch lieber Hardware kaufen um die beste Qualität sowie niedrige Latenz zu haben.
Bei den Casuals sind die Streamingdienste immer noch nicht angekommen. Komischerweise kaufen sich eher die technikaffinen Menschen eher ein Abo bei Google Stadia und nicht die angepeilten Casuals. ( Der große Stück vom Einnahmenkuchen).
In meinem Freundeskreis zocken die nicht so gamingaffinen Leute lieber aufm Handy oder Tablet anstatt sowas wie Stadia zu benutzen.
Flux Capacitor schrieb am
Das startet erst jetzt in der Schweiz? Gar nicht gemerkt, da Interesse = null. :mrgreen:
Aber ich bin gespannt wo Stadia und andere Services dieser Art in 4-5 Jahren stehen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die der Zeit voraus sind und das Angebot einfach in dem Umfang nicht ankommt (Spiele zum Vollpreis kaufen). Besonders bitter finde ich ja, dass man gekaufte Games nur dann in bester Qualität zocken kann wenn man das Abo hat.
Da muss Google noch einmal mächtig über die Bücher um den Service interessanter zu machen. Amazon lernt da hoffentlich aus diesen Fehlern.
schrieb am