Resident Evil: Revelations: Ende August für PS4 und Xbox One; Switch-Version bestätigt (auch von Teil 2)

 
von ,

Resident Evil: Revelations - Ende August für PS4 und Xbox One; Switch-Version bestätigt (auch von Teil 2)

Resident Evil: Revelations (Action-Adventure) von Capcom
Resident Evil: Revelations (Action-Adventure) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Resident Evil: Revelations (ab 6,90€ bei kaufen) wird am 29. August 2017 für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Ende des Jahres soll eine Umsetzung für Switch folgen. Zugleich bestätigte Capcom, dass Resident Evil: Revelations 2 ebenfalls für Switch umgesetzt wird.

1080p-Auflösung (1920x1080), eine verbesserte Framerate, erhöhte Umgebungsdetails und verfeinerte Bewegungen werden versprochen. Sämtliche bisher veröffentlichten herunterladbaren Inhalte sind als freispielbare Belohnungen enthalten.

Capcom schreibt weiter: "Im wieder enthaltenen Raid Mode stellen sich Spieler zusammen mit einem Freund online Horden von Feinden entgegen. Enthalten ist auch 'The Ghost Ship: Chaos', eine neue Variante der beliebten Stage, die nun noch stärkere Waffen und Upgrade-Möglichkeiten sowie als zusätzliche Herausforderung neu arrangierte Gegner-Platzierungen bietet. Weiterhin bietet diese Version des Spiels vier verschiedene Controller-Tastenbelegungen, die an Varianten aus der gesamten Serie angelehnt sind."


Quelle: Capcom

Kommentare

Solon25 schrieb am
SinghB hat geschrieben: ?01.08.2017 20:46 Revelations 1 lohnt sich aufjedenfall und ich fande den auch besser als Teil 2 welcher mich eher enttäuscht hat.
Ich fand den 2. sehr gut. Dort kann man dem "Hinterherlaufenden" Gefährten wenigstens Ausrüstung und Kampfbefehle geben.
SinghB schrieb am
Mr-Red-M hat geschrieben: ?01.08.2017 10:40 Ausgezeichnet.
Revelations 2 fand ich unterhaltsam, den ersten hab ich leider völlig verpasst.
Der wird natürlich gerne nachgeholt.
Hänge momentan mal wieder an RE5, und man glaube kaum, es macht mir (wieder) Spaß.
Wird wohl wieder hart bis zur Platin gedaddelt. :D
Revelations 1 lohnt sich aufjedenfall und ich fande den auch besser als Teil 2 welcher mich eher enttäuscht hat.
Solon25 schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?01.08.2017 10:51 Ich erinner mich dunkel daran, dass der letzte Boss auf hohem Schwierigkeitsgrad Scheibenkleister war.
Am PC habe ich RE:R mit dem WideScreen Fixer gespielt. Damit kann man die Kamera weiter hinter Jill setzen was ungemein geholfen hat. Damit war auch auf dem SG "Höllisch" alles gut machbar weil man Jill so komplett gesehen hat, also auch den Hintersten samt Beine ^^
GoodOldGamingTimes schrieb am
Leider nur digital in Europa. Wer es also Retail haben will muss sich die U.S -Version importieren. ( Teil 1 auf Karte und Teil 2 als beiliegender Download Code)
schrieb am
Resident Evil: Revelations
ab 9,94€ bei