Subnautica: Wird für Switch erscheinen; Subnautica: Below Zero ebenfalls

 
Subnautica
Release:
23.01.2018
23.01.2018
23.01.2018
23.01.2018
04.12.2018
Q1 2021
23.01.2018
04.12.2018
kein Termin
Erhältlich: Digital
Erhältlich: Digital
Erhältlich: Digital
Erhältlich: Digital
Test: Subnautica
77
Keine Wertung vorhanden
Test: Subnautica
77
Test: Subnautica
83
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Subnautica
77
Test: Subnautica
82
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 85% [1]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Subnautica und Subnautica: Below Zero werden für Switch erscheinen

Subnautica (Survival & Crafting) von Unknown Worlds Entertainment / Gearbox Publishing
Subnautica (Survival & Crafting) von Unknown Worlds Entertainment / Gearbox Publishing - Bildquelle: Unknown Worlds Entertainment / Gearbox Publishing
Unknown Worlds Entertainment wird Subnautica und Subnautica: Below Zero auch für Switch veröffentlichen. Die Umsetzung des Spiels (Unity Engine) wird von Shiny Shoe und Unity Professional Services umgesetzt. Beide Spiele sollen Anfang 2021 auf der Nintendo-Konsole zur Verfügung stehen.

Das Unterwasser-Survival-Abenteuer Subnautica erschein 2018 zunächst für PC (nach Early Access) und später für PS4 und Xbox One. Subnautica: Below Zero ist auf PC noch im Early Access.

Nintendo: "In Subnautica erkunden die Spieler die Tiefen einer außerirdischen Unterwasserwelt voller Wunder und Gefahren. Sie sammeln Rohstoffe, bauen nützliche Gegenstände, entwischen Raubtieren - und lüften das Geheimnis des Planeten, auf dem sie notgelandet sind. Entdeckernaturen, die ein eiskaltes Abenteuer suchen, können zudem in die Fortsetzung des Spiels eintauchen: In Subnautica: Below Zero erkunden sie das eisige Ökosystem des Planeten 4546B."

Letztes aktuelles Video: Subnautica Subnautica Below Zero Nintendo Switch Announce

Quelle: Nintendo

Kommentare

v3to schrieb am
Drexel hat geschrieben: ?
19.08.2020 09:14
Also Performance war auf der PS4 Pro schon bescheiden, da wäre mit mehr Optimierung mit Sicherheit mehr drin gewesen, aber dann kann man sich schon vorstellen, wie es auf der Switch aussehen.
Außerdem war die Steuerung auf Konsole grottig umgesetzt, ich denke daran wird sich auf der Switch auch nix ändern. Man konnte die Equipment Slots nicht fest belegen, neu ausgewählte Werkzeuge gingen immer auf den ersten Slot und der Rest ist eins nach hinten gerutscht, wenn ich mich richtig erinner...
Also, ich komme mit der Steuerung super klar, habe die Controller-Steuerung auch immer bevorzugt. Mir ist der Effekt mit der automatischen Umsortierung der Items nicht negativ aufgefallen, jedenfalls nicht, dass darunter die Spielbarkeit oder Übersichtlichkeit litt.
Bzw die Performance-Probleme traten nach ein paar Patches bei mir auch nicht mehr auf. Das Spiel lässt sich bei mir auf der PS4Pro an sich gut spielen.
Mir fällt es dennoch schwer, mir eine flüssige Switch-Version vorzustellen. Bin gedanklich beim GPD Win. Das war sicher keine optimale Umgebung für das Spiel, aber da lief Subnautive nur mit ach und krach und auf das Nötigste reduziert.
Margorion schrieb am
Subnautica hat mich auch gespalten.
Es ist auf der einen Seite ein einzigartiges Spieleerlebnis, voll mit kreativen Ideen. Auf der anderen Seite ist es ein schlecht optimiertes Spiel mit schweren Fehlern.
Ich habe es zweimal durchgespielt.
Ein paar Wochen nach Veröffentlichung, wo ich Konsolenbefehle benutzen musste um überhaupt das Spiel beenden zu können.
Und dann über ein Jahr später, Below Zero war da schon länger in Entwicklung. Performance war immer noch miserabel, unzählige Bugs gab es immer noch und Terrain welches einfach nicht laden wollte hat mich auch in den Tod gerissen. Die letzten Gebiete haben ebenfalls kein Update bekommen.
Sowas stört mich. Das Spiel ist sehr gut, bedarf aber noch ein paar mittelgroße Updates damit es rund läuft. Aber selbst mit den riesigen finanziellen Erfolg den die Entwickler durch Subnautica erwirtschaftet haben, ist es denen lieber ein neues Projekt zu starten anstatt die alte Baustelle abzuschließen.
Was soll ich also von Below Zero halten? Wird bestimmt gut. Wieder mit tollen kreativen Ideen gefüllt. Aber ich kann mir kaum vorstellen dass es spielbar ist wenn es veröffentlicht wird. So wird aus ein Vollpreis Titel ganz schnell ein ?ich warte mal den erst besten Sale ab?.
Potentielle Switch Käufer sollten auf jeden Fall abwarten und schauen wie die Performance ist bevor sie zuschlagen.
Stryx schrieb am
Ja, der letzte Patch hat die Performence wieder deutlich angehoben, nachdem ein früherer Patch die fps deutlich gesenkt hatte. Für die Switch bin ich erstmal skeptisch, da müssen sich Entwickler schon mehr Mühe mit der Optimierung geben, als für den PC.
Keine Ahnung bzgl. Below Zero, soll ja eine neuere Version der Unity sein. Da sollte mehr gehen.
Drexel schrieb am
Also Performance war auf der PS4 Pro schon bescheiden, da wäre mit mehr Optimierung mit Sicherheit mehr drin gewesen, aber dann kann man sich schon vorstellen, wie es auf der Switch aussehen.
Außerdem war die Steuerung auf Konsole grottig umgesetzt, ich denke daran wird sich auf der Switch auch nix ändern. Man konnte die Equipment Slots nicht fest belegen, neu ausgewählte Werkzeuge gingen immer auf den ersten Slot und der Rest ist eins nach hinten gerutscht, wenn ich mich richtig erinner...
Alexschatz schrieb am
Würde vom Releasekauf jetzt instinktiv erstmal abraten, wenn ich die Ps4(Pro) Performance bedenke. Lieber mal auf Tests etc. warten.
schrieb am