Nintendo Switch: Mehr Zusatzinhalte als Anreize zum "Weiterspielen"

 
von ,

Nintendo Switch: Mehr Zusatzinhalte als Anreize zum "Weiterspielen"

Nintendo Switch (Hardware) von Nintendo
Nintendo Switch (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Neben der Klarstellung, dass in diesem Jahr keine neue und leistungsstärkere Switch-Version erscheinen wird (wir berichteten), hat Shuntaro Furukawa (Präsident von Nintendo) bei einer Konferenz mit Investoren klargestellt, dass die eigenen Spiele mit mehr Zusatzinhalten bzw. Download-Erweiterungen nach dem Verkaufsstart versorgt werden sollen (zum Bericht, Seite 11). Es sollen gezielt Anreize gesetzt werden, damit die Titel weitergespielt werden, heißt es.

"Wir setzen auch auf Maßnahmen, damit die Nutzer die Spiele nach der Veröffentlichung weiterspielen. Wie vor kurzem angekündigt, planen wir Updates für die Spielinhalte und neue Zusatzinhalte für Pokémon Schwert und Pokémon Schild zu veröffentlichen. Und wie bereits erwähnt, haben wir beschlossen, noch mehr zusätzliche Kämpfer für Super Smash Bros. Ultimate zu erstellen", erklärte Furukawa.

Des Weiteren hob er erneut die Zusammenführung der unterschiedlichen Nintendo-Communities, sprich Nutzer von TV-Konsolen und Handheld-Geräten, als treibendes Element für den Erfolg von Nintendo Switch (ab 255,00€ bei kaufen) in den Vordergrund.

Furukawa erwartet zudem, dass sich das Coronavirus auf die Switch-Produktion in China negativ auswirken wird. Konkreter wurde er jedoch nicht. Last but not least wird Nintendo seine vier Unternehmensstandorte in Tokio zusammenlegen, wodurch die betriebliche Effizienz gesteigert werden soll (via Gematsu). Das neue Büro in Tokio wird in Kanda-Nishikicho im Bezirk Chiyoda sein. Vorbereitungen für den Umzug werden bereits getroffen.

Letztes aktuelles Video: Indie World - Best Selling Games of 2019

Quelle: Nintendo, Gematsu

Kommentare

Swar schrieb am
Ist jetzt nichts außergewöhnliches, das Nintendo zukünftig mehr Anreize zum weiterspielen anbieten will, machen die anderen schon seit Jahren.
JesusOfCool schrieb am
ja, genau das ^^
okay, ja, der erste teil vom season pass ist relativ unnötig. es gibt halt einige sidequests und 3 zusätzliche klingen, aber ansonsten ist es komplett unnötig.
yopparai schrieb am
Der Chris hat geschrieben: ?04.02.2020 23:16 :?: Ich lass mich korrigieren...ich habs nur von Leuten mitbekommen, die es gespielt haben. Meines Wissens hatte auch Xenoblade 2 einen Part 1 Season Pass der keinen so komplett vom Hocker gehauen hat. Torna war dann doch der zweite und letzte Teil des Season Pass wenn mich nicht alles täuscht.
Ich glaub der Jesus dachte, du meintest das Hauptspiel, nicht den ersten Teil des Season Passes. Bei mir war das nämlich auch so angekommen und ich war daher ebenfalls leicht verwundert..
Levi  schrieb am
Ist quasi ein eigenständiger hardcore Mode. Definitiv spielerisch erwähnenswert.
casanoffi schrieb am
Levi  hat geschrieben: ?04.02.2020 14:58 Ich meinte das Single Player addon von Splatoon 2 ;) die Octoling Kampagne.
Oh, die war tatsächlich erwähnenswert? Sollte ich mir tatsächlich mal anschauen ^^
Danke für den Tipp :)
schrieb am
Nintendo Switch
ab 255,00€ bei