Nintendo Switch: Produktion soll erhöht werden, um auf die sprunghaft gestiegene Nachfrage zu reagieren

 
Nintendo Switch
Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
03.03.2017
Test: Nintendo Switch
Jetzt kaufen
ab 255,00€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo will die Switch-Produktion erhöhen

Nintendo Switch (Hardware) von Nintendo
Nintendo Switch (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendo will die Switch-Produktion erhöhen, um auf die sprunghaft gestiegene Nachfrage und die eingeschränkte Verfügbarkeit im Zuge der Coronakrise zu reagieren, dies hat Nikkei Asian Review erfahren. Demnach will das in Kyoto ansässige Unternehmen die Produktion um etwa zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern (auf insgesamt ca. 22 Mio.). Im Vorjahr wurden ungefähr 20 Millionen Switch-Exemplare produziert. Nintendo soll die Lieferanten und Produzenten bereits gebeten haben, sich auf eine Steigerung der Produktion im aktuellen Quartal (April bis Juni) vorzubereiten.

Die Nintendo-Konsole war und ist stellenweise schlecht oder gar nicht verfügbar, weil es wegen Covid-19-Einschränkungen vermehrt Probleme in der Lieferkette gab (wir berichteten). Anfang April mussten die Lieferungen nach Japan ganz eingestellt werden. Erst Ende April bis Mitte Mai soll das Land der aufgehenden Sonne wieder mit Switch-Konsolen versorgt werden (zunächst für Vorbesteller). Zumal die Veröffentlichung von Animal Crossing: New Horizons Mitte März die Switch-Nachfrage ordentlich angeschoben hatte.

"Wir hoffen, dass [die Lieferanten] auf die Produktionssteigerung reagieren können, aber für die Beschaffung einiger Teile bleiben die Aussichten unsicher - und wir können nicht genau vorhersagen, wie viele Switche-Geräte geliefert werden können", sagte ein Nintendo-Vertreter gegenüber Nikkei. Die Lieferkette der Konsole umfasst vorwiegend Unternehmen aus China, Malaysia und den Philippinen. Einige Teilelieferanten haben allem Anschein nach Aufträge für April bis Juni erhalten, die mehr als 50 Prozent größer als ursprünglich geplant sind - wobei die Lieferanten nicht nur Nintendo versorgen. "Es gibt Anzeichen dafür, dass die Komponenten-Beschaffung vorangetrieben wird, um mit den Unterbrechungen in den Lieferketten fertig zu werden", sagte eine weitere Quelle aus der Lieferkette.

Gaming erlebt aufgrund der Stay-at-Home-Beschränkungen (Coronavirus) einen weltweiten Boom. Laut den Marktforschern von Nielsen ist in den USA die allgemeine "Spielzeit" um 45 Prozent gestiegen, in Frankreich um 38 Prozent.

Letztes aktuelles Video: Indie World - Best Selling Games of 2019

Quelle: Nikkei Asian Review
Nintendo Switch
ab 255,00€ bei

Kommentare

Levi  schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
21.04.2020 13:57

AC ist dabei nicht so überschwänglich gefeiert worden, wie erhofft. Im Gegenteil, die Insel Problematik wurde doch heftig kritisiert.
Du machst immer noch den Fehler zu glauben, dass so ein Forenaufschrei bei so einer Marke ernsthaft Auswirkungen auf die realen Verkaufszahlen hat.
yopparai schrieb am
Bussiebaer hat geschrieben: ?
21.04.2020 15:51
In einem Haushalt mit mehreren Personen sieht es meiner Meinung nach anders aus. Mit Switch ab ins Schlafzimmer/Küche/Leseckehttp://forum.4pforen.4players.de., wenn der Fernseher bereits von anderen belegt ist. Ich zumindest bin sehr dankbar über diese Möglichkeit.
Das mag in manchen Fällen durchaus sein. Ich wollte nur klarstellen, dass es Sowohl Pros als auch Contras bezüglich der Mobilität gibt, wenn wir die aktuelle Lage betrachten. Es ging ja darum, was den Anstieg des Hardwareverkaufs ausgelöst hat, SARS CoV2 oder Animal Crossing.
Bussiebaer schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
21.04.2020 14:11
Genau der Quarantänegedanke spräche ja auch eigentlich eher gegen eine Switch und erst recht gegen eine Lite. Mobilität ist da insgesamt doch weniger interessant als üblich.
In einem Haushalt mit mehreren Personen sieht es meiner Meinung nach anders aus. Mit Switch ab ins Schlafzimmer/Küche/Leseckehttp://forum.4pforen.4players.de., wenn der Fernseher bereits von anderen belegt ist. Ich zumindest bin sehr dankbar über diese Möglichkeit.
yopparai schrieb am
Ich glaube, du unterschätzt die Wirkung von AC auf den Hardwareabsatz gewaltig. In Japan (was zugegebenermaßen nicht ganz fair ist, denn gerade in Japan war AC immer ganz besonders groß) sind in der Startwoche von AC mehr Konsolen verkauft worden als in der Startwoche des Geräts selbst, und die hatten da unten zu der Zeit keine Ausgangsbeschränkungen.* Das ist eine von den ganz großen Marken. Und anders als die meisten anderen Spiele ist es eine Reihe, die eben viele Neukäufer anspricht.
Genau der Quarantänegedanke spräche ja auch eigentlich eher gegen eine Switch und erst recht gegen eine Lite. Mobilität ist da insgesamt doch weniger interessant als üblich.
Aber gut, ich will dich nicht überzeugen. Lass dir nur gesagt sein, dass AC auch in der Vergangenheit immer wieder für einen überproportionalen Schub bei der Hardware gesorgt hat, das ist in dem Fall überhaupt nichts Neues.
*Edit: Gerade geschrieben, schon kommen neue NPD-Infos aus den USA:
Animal Crossing: New Horizons was the best-selling game of March 2020, despite the lack of digital tracking for Nintendo published software. Animal Crossing: New Horizons instantly becomes the 2nd best-selling game of 2020.
Animal Crossing: New Horizons achieved the 3rd highest launch month physical dollar and unit sales of any Nintendo published game in tracked history. Only Super Smash Bros. Ultimate (Dec 2018) and Super Smash Bros. Brawl (Mar 2008) sold more in the launch month.
https://www.resetera.com/threads/npd-ma ... ch.188946/
Das Ding ist größer als einzelne Pokemon-Releases (natürlich nicht größer als die Marke, denn da kommen einfach häufiger Spiele bei Pokemon).
Ryan2k6 schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
20.04.2020 18:12
Ich bin ja nicht so recht davon überzeugt, dass die Nachfrage wegen SARC CoV2 gestiegen ist, da wird wohl eher Animal Crossing schuld gewesen sein.
Sehe ich nicht so, die Switch ist perfekt zum zu Hause überall zocken, niemand braucht einen TV, den man vermutlich nur einmal maximal zwei mal hat. Jeder kann spielen was er will. Außerdem gibt es viele "kindgerechte" Spiele für die Kinder die man seit Wochen zu Hause beschäftigen muss.
AC ist dabei nicht so überschwänglich gefeiert worden, wie erhofft. Im Gegenteil, die Insel Problematik wurde doch heftig kritisiert.
Ich denke, ohne Corona gäbe es diese Engpässe nicht ansatzweise. Ohne AC, aber dennoch.
schrieb am