Nintendo Switch Online: Erweiterungspaket mit N64- und Mega-Drive-Spielen angekündigt

 
von ,

Nintendo Switch Online - Erweiterungspaket mit N64- und Mega-Drive-Spielen angekündigt

Nintendo Switch Online (Service) von Nintendo
Nintendo Switch Online (Service) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendo wird ab Ende Oktober ein weiteres Mitgliedschaftsmodell bei Nintendo Switch Online einführen, das Spieleklassiker für Nintendo 64 und SEGA Mega Drive umfasst. Die Preisgestaltung und den genauen Termin will das Unternehmen aber erst zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. Abo-Mitglieder von Nintendo Switch Online können zudem bald zwei neue kabellose Controller vorbestellen, die dem originalen Nintendo-64-Controller und SEGA-Mega-Drive-Controller ähneln.

Der Dienst trägt aktuell den etwas sperrigen Titel "Nintendo Switch Online + Erweiterungspaket". Die zum Launch zur Verfügung stehende Auswahl soll in Zukunft erweitert werden. Ausgewählte Titel wie Mario Kart 64 lassen sich damit erstmals auch bis zu viert online spielen. Es folgt die Liste der Nintendo-Titel, die der erweiterte Service zugänglich macht:

  • Super Mario 64
  • The Legend of Zelda: Ocarina of Time
  • Mario Kart 64
  • Lylat Wars
  • Sin and Punishment
  • Dr. Mario 64
  • Mario Tennis 64
  • Operation: WinBack
  • Yoshi's Story

Kommende Nintendo-64-Titel:
  • Banjo-Kazooie
  • Pokémon Snap
  • The Legend of Zelda: Majora's Mask
  • Kirby 64: The Crystal Shards
  • Mario Golf
  • Paper Mario
  • F-Zero X
  • (weitere Spiele werden folgen)

Start-Line-up der Spiele vom SEGA Mega Drive:
  • Sonic the Hedgehog
  • Streets of Rage 2
  • Ecco the Dolphin
  • Castlevania: Bloodlines
  • Contra: Hard Corps
  • Dr. Robotnik's Mean Bean Machine
  • Golden Axe
  • Gunstar Heroes
  • M.U.S.H.A.
  • Phantasy Star IV: The End of the Millenium
  • Ristar
  • Shining Force
  • Shinobi 3: Return of the Ninja Master
  • Strider
Quelle: Nintendo

Kommentare

mr.digge schrieb am
Wolfen hat geschrieben: ?25.09.2021 17:08 Die haben echt den Mut, den gleichen Stick einzubauen wie schon damals? Und das alles ohne irgendeine nennenswerte Verbesserung, außer dass dieser jetzt (oh, welch ein Wunder nach über 20 Jahren) kabellos funktioniert? Und das Ganze für sage und schreibe 50 Euro????
Das Original, nur echt mit Blasen.
Arzila schrieb am
So gierig wie nintendo ist echt kein anderes firma...
Sparen Sparen wo es geht und preise so hoch es geht bis ans limit :lol:
Selbst die spiele kosten die ja schon nur ein bruchteil weil da so gut wie alles fehlt was vertonung usw angeht...
Jazzdude schrieb am
Ganz ehrlich, das Line-Up ist wirklich enttäuschend. Mal ganz davon zu schweigen, dass man Super Mario 64 ja ohnehin als Remaster bekommt. Also das ist es mir nicht wert.
Todesglubsch schrieb am
Antimuffin hat geschrieben: ?24.09.2021 19:12 Im Gegenteil, oft sind die digitalen Spiele sogar teurer digital (BOTW: 70 Euro, Retail: 60 Euro Normalpreis).
Die UVP ist in beiden Fällen 70?. Dass die Retailhändler die Preise anpassen, weil sie eben im direkten Konkurrenzkampf stehen und die physischen Versionen wieder aus dem Lager haben wollen, ist einer der schönen Vorteile von Retail für den Kunden.
mk4play hat geschrieben: ?26.09.2021 12:04 Grundsätzlich fallen keine Kosten im Vergleich zum Retail Vertrieb weg, sondern sie verschieben sich nur.
Äh, doch. Es fallen enorme Kosten weg.
Von den 70? Retail müssen (für Retail) bezahlt werden:
Presswerk, Druckwerk, Transport und Logistik, Vertrieb (wenn nötig) und der Händler möchte auch noch etwas davon haben.
Digital sind's "nur" die "digitalen Lagerkosten", und das ist ein absoluter Bruchteil dagegen. Keine Händlerabgabe, kein lästiger Transport, 100% geht in die eigene Tasche.
Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) schrieb am
mk4play hat geschrieben: ?26.09.2021 12:04 Wenn man dann noch die Sales berücksichtigt, wo die Spiele dann teils auf 2 bis 3 ? fallen, kann man schon sagen, dass der digitale Markt die Preise eher drückt als ansteigen lässt.
Das giilt nur in der Steam bzw. PC digital Bubble.
schrieb am