Ys Origin: Ursprungsabenteuer der Action-Rollenspiel-Saga für Switch erhältlich

 
Ys Origin
Release:
31.05.2012
21.02.2017
21.02.2017
01.10.2020
11.04.2018
Erhältlich: Digital (Nintendo eShop)
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Ys Origin
86
Test: Ys Origin
86

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ys Origin: Ursprungsabenteuer der Action-Rollenspiel-Saga für Switch erhältlich

Ys Origin (Rollenspiel) von XSEED Games / Dotemu
Ys Origin (Rollenspiel) von XSEED Games / Dotemu - Bildquelle: XSEED Games / Dotemu
Am 1. Oktober 2020 haben Dotemu und Nihon Falcom das bereits für PC, PlayStation Vita, PlayStation 4 und Xbox One (zum Test) erschienene Action-Rollenspiel Ys Origin auch für Nintendo Switch veröffentlicht - einschließlich des auf Xbox One neu eingeführten Speedrun-Modus'. Der Download via eShop kostet 19,99 Euro. Strictly Limited bietet zudem zwei physische Fassungen (Limited Edition und Collector's Edition) für Switch und PS4 an.

Der Hersteller schreibt: "Switch-Fans können in der Vorgeschichte zu einer der meistgespielten und weithin gefeierten JRPG-Serien die große Aufgabe übernehmen, die Menschheit vor unerbittlichen Horden an Dämonen zu schützen. Ys Origin verbindet Gameplay im Arcade-Rhythmus mit Plattformkämpfen und Schatzsuchen in seinem spiralförmigen, monsterreichen Labyrinth, wodurch die Reise in jedem Moment spannend und lohnend bleibt."

Als Features werden genannt:
  • Einzigartige spielbare Helden: Schlagt euch als die mächtige heilige Ritterin Yunica Tovah durch Dämonenhorden oder bezwingt Feinde mit der verheerenden Magie des Zauberers Hugo Fact.
  • Unglaubliche Boss-Kämpfe: Spektakuläre Showdowns gegen gewaltige und unermesslich mächtige Bestien, bei denen der Verstand eingesetzt werden muss, um gegen die furchterregenden Titanen die Oberhand zu gewinnen.
  • Intuitive Handlung: Leicht zu erlernende Kämpfe bringen Helden schnell ins Geschehen und bieten gleichzeitig Tiefe, um das Geschehen fesselnd und herausfordernd zu halten.
  • Speedrunning hinzugefügt: Lasst die Rettung der Welt einfach aussehen, wenn ihr mit dem Speedrunning-Modus das fesselnde Abenteuer von Ys Origin in Rekordzeit abschließt.
  • Eine fesselnde Aufgabe: Kämpft euch durch einen hoch aufragenden, von Dämonen überlaufenden, Turm, auf der lebenswichtigen Suche nach den Göttinnen, die die Welt in der Stunde der Not der Menschheit verlassen haben.
  • Moderne Verbesserungen: Sehenswerte Akzente und eine edle Rundum-Politur lassen diesen Klassiker so erstrahlen, wie er schon immer erlebt werden sollte.

Letztes aktuelles Video: Launch Trailer Switch

Quelle: Dotemu

Kommentare

yopparai schrieb am
Trails in the Sky 1 zumindest (2 weiß ich nicht) kam in Europa über Ghostlight. Und du hast Recht, ich finde es auch nicht mehr im Store. SC finde ich.
Seltsam. Und schade. Vielleicht ist da die Vereinbarung mit Xseed ausgelaufen.* Die PSP-Disc kostet auch Unsummen...
Die einzige Möglichkeit könnte ein US-Account sein, aber ob?s das jetzt im US-Store noch gibt, da bin ich überfragt. Außerdem wär das reichlich umständlich, zumal man dann auch erstmal das US-Konto aufladen muss und auf der Vita lassen sich ja großartigerweise nicht so einfach mehrere Konten nebeneinander verwenden...
* Edit: Jepp, ne ganze Weile schon: https://jpgames.de/2016/09/trails-in-th ... erloschen/
Kant ist tot! schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
05.10.2020 15:30
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
05.10.2020 14:54
Und mit Trails of Cold Steel 3 einzusteigen, scheint mir auch keine sinnvolle Option zu sein.
Als jemand der ToCS 1 und 2 auf der Vita und dann 3 auf der Switch gespielt hat (und auch 4 darauf spielen wird) kann ich dir sagen: Da hast du völlig Recht. Ich glaub ohne 1 und 2 hätte ich da mal so absolut gar nichts verstanden. Ich weiß auch immer noch nicht, wieso sie das eigentlich portiert haben. Da beschränkt man sich mit den möglichen Käufern auf die sicher nicht allzu große Menge derer, die 1+2 auf Vita oder PS3/4 hatten und die es jetzt in jedem Fall mobil haben wollen. Aber gut, ich beschwer mich nicht, ich fall da ja genau rein. Ich möchte aber nicht wissen wieviele unbedarfte Käufer tatsächlich damit angefangen haben nur um sich dann zu denken ?Wer zum Geier sind all diese Leute??.
TitS und ToCS als komplette Reihen kann man übrigens durchaus einigermaßen unabhängig voneinander spielen. Gut, gerade in ToCS 3 wird dann auch häufiger auf TitS Bezug genommen, und wenn man die Bezüge versteht, dann ist das natürlich ein Gewinn. Auch die hier gar nicht offiziell erschienenen Teile (Ao/Zero) werden hier und da kräftig referenziert. Generell sollte man TitS auch schon deshalb spielen, weil?s die besseren Spiele sind (mMn). Aber es ist glaub ich trotzdem kein Drama, das auszulassen. Außer natürlich 4 setzt dann wieder das Kennen der alten Teile im Detail voraus, aber das kann ich (noch) nicht beurteilen.
Ys ist da wirklich deutlich praktischer. Das hat nicht 200 Charaktere pro Teil, die Stories sind ziemlich unabhängig voneinander und im Prinzip ist es völlig egal, was man zuerst spielt. Man muss sich nur zwischen altem Stil ohne Party (wie Origin) und neuem mit Party (ab Seven) entscheiden.
Geilo. Jetzt dachte ich mir, hol halt die PS Vita mal wieder raus. Ist schließlich auch ein Handheld. Aber nein, Trails in the Sky gibt es nicht mehr im europäischen Store. Das...
yopparai schrieb am
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
05.10.2020 14:54
Und mit Trails of Cold Steel 3 einzusteigen, scheint mir auch keine sinnvolle Option zu sein.
Als jemand der ToCS 1 und 2 auf der Vita und dann 3 auf der Switch gespielt hat (und auch 4 darauf spielen wird) kann ich dir sagen: Da hast du völlig Recht. Ich glaub ohne 1 und 2 hätte ich da mal so absolut gar nichts verstanden. Ich weiß auch immer noch nicht, wieso sie das eigentlich portiert haben. Da beschränkt man sich mit den möglichen Käufern auf die sicher nicht allzu große Menge derer, die 1+2 auf Vita oder PS3/4 hatten und die es jetzt in jedem Fall mobil haben wollen. Aber gut, ich beschwer mich nicht, ich fall da ja genau rein. Ich möchte aber nicht wissen wieviele unbedarfte Käufer tatsächlich damit angefangen haben nur um sich dann zu denken ?Wer zum Geier sind all diese Leute??.
TitS und ToCS als komplette Reihen kann man übrigens durchaus einigermaßen unabhängig voneinander spielen. Gut, gerade in ToCS 3 wird dann auch häufiger auf TitS Bezug genommen, und wenn man die Bezüge versteht, dann ist das natürlich ein Gewinn. Auch die hier gar nicht offiziell erschienenen Teile (Ao/Zero) werden hier und da kräftig referenziert. Generell sollte man TitS auch schon deshalb spielen, weil?s die besseren Spiele sind (mMn). Aber es ist glaub ich trotzdem kein Drama, das auszulassen. Außer natürlich 4 setzt dann wieder das Kennen der alten Teile im Detail voraus, aber das kann ich (noch) nicht beurteilen.
Ys ist da wirklich deutlich praktischer. Das hat nicht 200 Charaktere pro Teil, die Stories sind ziemlich unabhängig voneinander und im Prinzip ist es völlig egal, was man zuerst spielt. Man muss sich nur zwischen altem Stil ohne Party (wie Origin) und neuem mit Party (ab Seven) entscheiden.
Kant ist tot! schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
02.10.2020 15:07
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
02.10.2020 13:14
Ich fände ja Trails in the Sky auf der Switch ganz nett. Das ist doch der gleiche Publisher, oder? Vlt. stehen die Chancen ja nicht so schlecht...
Nicht unbedingt. Der Port hier und auch der auf die XBox ist von DotEmu. Ich vermute mal, dass Xseed schlicht nicht die Publishingrechte für diese Plattformen hat. Der Port erwähnt Xseed daher auch mit keinem Wort, nur DotEmu und Falcom. Ich hab auch mal gelesen, dass die Rechte an den Lokalisationen durch Xseed als Teil von deren Publishing-Deal mit Falcom bei Falcom selbst liegen sollen, so dass diese sie wieder weiterlizenzieren können. Keine Ahnung, ob da was dran ist, aber dieser Port hier scheint das zu bestätigen. Müsste man die englische Übersetzung mal mit der PC-Fassung von Xseed vergleichen (DotEmu hat aber zumindest ne deutsche hinzugefügt).
Wenn das stimmen sollte, und zwar auch für die TitS-Reihe, dann ja, wäre das theoretisch zumindest möglich. Allerdings sehr theoretisch, denn die große Frage bleibt, ob das jemand für gewinnträchtig hält oder nicht, und da hab ich auch so meine Zweifel.
Und eine Neuübersetzung durch DotEmu oder sonst irgendwen halte ich ohnehin für ziemlich ausgeschlossen.
Öhm ja, klingt irgendwie komplizierter als nötig. Ein Freund von mir schwärmt schon ewig von der Reihe und ich würde der auch gerne eine Chance geben, aber das ist für mich einfach kein Spiel, um mich an den PC zu setzen. Für die Switch hingegen wäre das ideal. Und mit Trails of Cold Steel 3 einzusteigen, scheint mir auch keine sinnvolle Option zu sein.
yopparai schrieb am
Ich bin mir ziemlich sicher, dass Falcom für die Konsolenports nicht einen Finger gerührt hat. Dafür ist das Spiel auch zu alt. Zu der Zeit waren die maximal auf PSP/Vita-Trip.
schrieb am