Super Smash Bros. Ultimate: Gold-Status erreicht; Reggie wäre gerne früher gestartet

 
Super Smash Bros. Ultimate
Publisher: Nintendo
Release:
07.12.2018
Test: Super Smash Bros. Ultimate
87

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Super Smash Bros. Ultimate: Gold-Status erreicht; Reggie wäre gerne früher gestartet

Super Smash Bros. Ultimate (Prügeln & Kämpfen) von Nintendo
Super Smash Bros. Ultimate (Prügeln & Kämpfen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Reggie Fils-Aimé ist offenbar nicht ganz glücklich mit dem späten Start des Prügelspiels Super Smash Bros. Ultimate: Der Chief Operating Officer von Nintendo of America gab gegenüber Kotaku.com zu Protokoll: "Hätte ich z.B. gerne einen Start von Smash Bros. früher im Jahr gesehen? Aber sicher doch. Ein Start Anfang Dezember ist eine Herausforderung. Es ist aus einer Business-Perspektive heraus gesehen eine Herausforderung. Es ist eine Herausforderung für den Handel."

Vermutlich dürfte dabei vor allem das Verpassen des umsatzstarken Black Friday (23. November) ein Problem werden, da das Spiel erst am 7. Dezember erscheint (exklusiv für Switch). Projektleiter Masahiro Sakurai erklärte derweil gegenüber der Famitsu (via Siliconera.com, Übersetzung von "ryokutya2089"), dass das Spiel den Gold-Status erreicht habe. Ein paar weitere Info-Häppchen hatte er ebenfalls parat, z.B. dass der Charakter "Piranha Plant" rund ein bis zwei Monate nach Release veröffentlicht werden soll. Bei Online-Spielern dürfte die Bemerkung für Hoffnung sorgen, dass beim Matchmaking diesmal eine geringe Distanz zwischen den Gegnern der wichtigste Faktor sein soll. Zudem entschuldigt sich Sakurai für die lange Wartezeit auf Amiibos: Vom Prototypen bis zur Auslieferung hätten sie etwa ein Jahr Vorlaufzeit, daher die zeitlichen Probleme.

Letztes aktuelles Video: Der ultimative Showdown

Quelle: Kotaku.com, Famitsu (via Siliconera.com)

Kommentare

yopparai schrieb am
Es ist eigentlich auch ziemlich beknackt zwei Spiele mit derartiger Zugkraft so kurz hintereinander zu veröffentlichen. Aber egal. Wenn sie Smash gut unterstützen, dann werden sie die Einheiten, die sie aufgrund von LGP jetzt gerade nicht verkaufen halt im Frühjahr verticken. Macht in Summe wahrscheinlich nicht viel. Wichtig ist nur, dass sie genügend Geräte für die Vorweihnachtszeit haben, aber da sie ja für dieses Jahr leicht überzogene Ziele gesetzt haben dürften sie wohl darauf vorbereitet sein.
-Scythe- schrieb am
Am Erscheinungstag hab ich frei. Wird gleich morgens abgeholt und ausgiebig gespielt.
Schon wieder etwas her, dass ich mich auf ein Spiel gefreut habe.
Redshirt schrieb am
Ich hätte auch gern früher gestartet. Ich kau mir schon im metaphorischen Sinne die Fingernägel ab!
schrieb am