Super Smash Bros. Ultimate: Sukurai geht auf Auswahl vertretener Charaktere ein, Son Goku unwahrscheinlich - 4Players.de

 
Beat-em up
Publisher: Nintendo
Release:
07.12.2018
Test: Super Smash Bros. Ultimate
87
Jetzt kaufen
ab 49,95€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Super Smash Bros. Ultimate: Sukurai geht auf Auswahl vertretener Charaktere ein, Son Goku unwahrscheinlich

Super Smash Bros. Ultimate (Action) von Nintendo
Super Smash Bros. Ultimate (Action) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Son Goku aus Dragonball dürfte so bald nicht im Switch-Prügelspiel Super Smash Bros. Ultimate auftauchen: Das verrät ein frisch veröffentlichtes Buch von Director Masahiro Sakurai, in dem seine gesammelten Famitsu-Kolumnen aus den Jahren 2015 - 2019 veröffentlicht wurden. Nintendoeverything.com hat einige wichtige Erkenntnisse zusammengefasst, deren Übersetzungen bereits in den Foren SmashBoards und Resetera gesammelt wurden.

Sakurai wisse, dass es sich bei manchen Anfragen um ernsthafte Bitten handle, aber er denke nicht, dass Figuren wie Son Goku oder Iron Man hinzu kommen werden. Zudem werde es vermutlich kein Wahlverfahren mehr geben, bei dem die Spieler über DLC-Neuzugänge abstimmen können. Bei der Entwicklung von Super Smash Bros. Ultimate kam dies häufig zum Einsatz.

Sakurai gibt zudem zu, dass er kein Freund des gewählten Season-Pass-Modells sei. Es sei ein wenig unheimlich, etwas zu kaufen, ohne die Inhalte zu kennen. Seine ehemalige Firma, also Serienschöpfer HAL Laboratory, sei nicht mehr in die Entwicklung involviert gewesen, obwohl der Name im Abspann auftauchte. Die komplette Liste mit zahlreichen Info-Stichpunkten lässt sich hier einsehen.

Letztes aktuelles Video: Neue Inhalte treffen ein - Joker

Quelle: Sakurais gesammelte Famitsu-Kolumnen 2015 - 2019 (via nintendoeverything.com, Resetera und SmashBoards)
Super Smash Bros. Ultimate
ab 49,95€ bei

Kommentare

stormgamer schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
28.05.2019 11:54
"Sakurai gibt zudem zu, dass er kein Freund des gewählten Season-Pass-Modells sei. Es sei ein wenig unheimlich, etwas zu kaufen, ohne die Inhalte zu kennen."
Schön das wenigstens er merkt, dass das einfach falsch ist.
Naja, ist glaub ich auch kein Geheimnis dass sowas oft nicht von den Entwicklern entschieden wird. Glaube auch, dass viele der SeasonPass Charaktere insbesondere nach der Bedingung ausgelotet werden, wo gerade der beste Lizenz-Deal gemacht wird.
Edit: @ 4players-Team: Kleiner Tippfehler im Newstitel ;)
Bachstail schrieb am
Ich mag Season Passes aber nur DANN, wenn alle Inhalte bekannt und released sind, ich der Meinung bin, diese Inhalte haben zu wollen UND durch den Kauf Geld spare, ich lege wert darauf, dass all diese Aspekte erfüllt sind, bevor ich mir einen Season Pass kaufe, ich handhabe das Ganze also wie eine Art DLC-Bundle.
Es gibt gute Season Passes wie bei AC Odyssey und es gibt miserable Season Passes wie der erste Season Pass von Tekken 7, von daher kann ich sowohl die Argumente FÜR als auch GEGEN Season Passes nachvollziehen.
Allgemein wäre es einfach recht schön, wenn man beherzigen würde, was yopparai schrieb, man kann mit dem Kauf von SPs auch einfach mal warten, vielleicht erübrigt sich das Thema Season Passes so ja dann auch irgendwann.
yopparai schrieb am
Ein Season Pass ist letztendlich nichts anderes als ein Paketpreis. Er wird nur schon zu einem viel zu frühen Zeitpunkt angeboten. Dem kann man als Kunde recht einfach entgehen, indem man sich in Kaufzurückhaltung übt, solange noch nicht alle Inhalte erschienen sind. Wenn das einfach mal alle machen würden gäb?s die Unsitte gar nicht mehr.
Ich bin jedenfalls inzwischen froh, den nicht gekauft zu haben. Ist ja nun auch nicht so, als hätte Smash Ultimate zu wenig Inhalt ...
Scorplian190 schrieb am
Also ich finde weniger das Season Pass Modell, als die wirklichen Preise der Charaktere, das Problem (wie bei jedem anderen Fighting-Game auch). 3? für einen Solo-Charakter und 4? mit zusätzlichem Zeug (Kampfarena, Kostüme, usw.) würde ich passend und angenehm empfinden o.o
Aber diese 5-7 ? je Charakter haben sich leider schon eingebürgert in dem Genre. Und zugegebnermaßen bin ich auch jemand, der da nicht selten zugreift.
SethSteiner schrieb am
"Sakurai gibt zudem zu, dass er kein Freund des gewählten Season-Pass-Modells sei. Es sei ein wenig unheimlich, etwas zu kaufen, ohne die Inhalte zu kennen."
Schön das wenigstens er merkt, dass das einfach falsch ist.
schrieb am