Gear.Club Unlimited 2: Erscheint Anfang Dezember exklusiv für Switch; 51 lizenzierte Fahrzeuge in der Garage

 
Gear.Club Unlimited 2
Entwickler:
Release:
04.12.2018
Vorschau: Gear.Club Unlimited 2
 
 

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Gear.Club Unlimited 2 erscheint Anfang Dezember exklusiv für Switch; 51 lizenzierte Fahrzeugmodelle

Gear.Club Unlimited 2 (Rennspiel) von Microïds / astragon
Gear.Club Unlimited 2 (Rennspiel) von Microïds / astragon - Bildquelle: Microïds / astragon
Publisher Microids und Entwickler Eden Games werden das Switch-exklusive Rennspiel Gear.Club Unlimited 2 am 04. Dezember 2018 veröffentlichen. Den Vertrieb des 59,99 Euro teuren Titels übernimmt astragon Sales & Services.

Der zweite Teil der Rennserie wird mehr als 3.000 Kilometer Rennstrecke und 250 Rennen bieten. Im Verlauf der virtuellen Rennfahrer-Karriere wird man seine Fahrzeuge verbessern können, um in den Ranglisten aufzusteigen. Dabei können Spieler auf sieben Werkstätten in ihrer Garage zurückgreifen - dem sogenannten "Performance Shop". Zu den visuellen Tuningmöglichkeiten gehören unter anderem verschiedene Lackierungen, personalisierte Sticker sowie unterschiedliche Stoßstangen, Motorhauben, Seitenschweller und Spoiler.

Gear.Club Unlimited 2 wird insgesamt 51 lizenzierte Fahrzeugmodelle von 22 Herstellern umfassen:
  • Acura NSX 2016
  • AC 378 GT Z
  • Alfa Romeo 4C
  • Alfa Romeo 8C Compitizione
  • Alfa Romeo Giulia II QV
  • Alfa Romeo Giulietta III QV Squadra Corse
  • Bentley Continental GT V8 S
  • BMW M2 Coupé
  • BMW M4 Coupé
  • BMW M6 Coupé
  • BMW Z4 Roadster
  • Bugatti Veyron GrandSport
  • Chevrolet Camaro 1LS
  • Chevrolet Camaro 50th
  • Chevrolet Corvette Stingray
  • Dodge Challenger RT/Scattpack
  • Dodge Viper SRT
  • Fiat 500 Abarth 695 Biposto
  • Ford Focus RS 2016
  • Ford Mustang GT 2015
  • GTAMotor SpaniaGTA
  • Jaguar Ftype R AWD
  • Koenigsegg Agera RS
  • Lotus 3-Eleven Race
  • Lotus Elise 220 Cup
  • Lotus Evora 400
  • Lotus Exige S
  • Mazzanti Evantra
  • McLaren 12C
  • McLaren 570S
  • McLaren 570S GT4
  • McLaren 675LT
  • McLaren 720S
  • McLaren P1
  • Mercedes-AMG C63 S
  • Mercedes-GT S
  • Mercedes-SLS BlackSeries
  • Mini Cooper S JCW (F56)
  • Nissan 370z
  • Nissan 370z Nismo
  • Nissan GTR
  • Nissan GTR Nismo
  • Pagani Huayra Roadster
  • Pagani Zonda Cinque
  • Porsche 718 Boxster GTS
  • Porsche 911 GT2 RS
  • Porsche 918 Spyder
  • Ruf CTR 3
  • Ruf RT12 R
  • W-Motors Fenyr Supersport
  • W-Motors Lykan Hypersport

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 (Switch)


Letztes aktuelles Video: Ankündigung

Quelle: astragon Entertainment

Kommentare

yopparai schrieb am
Hm ich glaub ich verstehe was du meinst. Wobei das im ersten Teil noch schlimmer aussah. Dafür haste im zweiten im bislang verfügbaren Gameplaymaterial ziemlich fiese Framedrops drin. Wenn sie die nicht bis zum Release rausbekommen, dann brauchen wir und über Design schon gar nicht mehr unterhalten ... :/
yopparai schrieb am
Ja, ich glaube Unity ist keine gute Wahl für so ein Spiel, erst recht nicht, wenn man sich auf die Switch stürzt. Da wäre Unreal vermutlich die bessere Grundlage. Allerdings muss man wohl auch die wirtschaftlichen Realitäten berücksichtigen. Das ist ein relativ kleines Team. Vielleicht 20-30 Mann. Und die können jetzt nunmal Unity. Jetzt noch ne andere Engine zu lernen oder gar eine eigene zu schreiben ist da einfach erstmal nicht drin. Ich bin schon hochgradig erstaunt, dass wir überhaupt nen zweiten Teil sehen und der auch noch in erster Linie für Konsole und nicht für Smartphones entwickelt wird. Offensichtlich hat sich Teil eins auch bei den mMn viel zu teuren 50? mehr gelohnt als die Mikrotransaktionen der Smartphone-Version.
Naja. Mit schwacher Grafik könnte ich noch leben. Ich bin mehr gespannt auf die Rennlänge. Die war bei Teil eins auf Telefone angepasst, mit Rennen teilweise unter 1 Minute. Ich verfolge das durchaus mit Interesse, große Hoffnungen auf den Forza-Killer sollte man sich halt nicht machen...
USERNAME_2458709 schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
11.10.2018 08:02
Naja, wenn du schon von Herkunft sprichst, erstens ist nicht jede Handyreihe Shovelware, zweitens ist das Ding von Eden Games. Den Entwicklern der ersten drei V-Rally (also der guten), NFS Porsche und Test Drive Unlimited. Ich hab Gear.Club 1 mehr als Versuch gesehen, durch den Mobile-Hype erstmal wieder Fuß zu fassen und Geld in die Kasse zu spülen nachdem Atari implodiert ist.
Du magst damit ja auch recht haben... also, damit, dass es nicht in einer Liga mit Spielshowspielen zu nennen ist.
Ich kenn von dem Spiel gerade mal das Cover, ne Autoliste und n Video...
Bis auf die lizenzierten Autos, sieht das net soo dolle aus.
Aber gut ... ich bin auch absolut kein Rennspielfan... von demher ist für mich beinahe jedes Rennspiel n Staubfänger im Regal.. :wink: .
yopparai schrieb am
Naja, wenn du schon von Herkunft sprichst, erstens ist nicht jede Handyreihe Shovelware, zweitens ist das Ding von Eden Games. Den Entwicklern der ersten drei V-Rally (also der guten), NFS Porsche und Test Drive Unlimited. Ich hab Gear.Club 1 mehr als Versuch gesehen, durch den Mobile-Hype erstmal wieder Fuß zu fassen und Geld in die Kasse zu spülen nachdem Atari implodiert ist. Dass Teil 2 auch gar nicht mehr auf Smartphones existiert spricht sehr dafür, dass der Konsolenmarkt auch das Ziel ursprüngliche Ziel war. Also sorry, das mag noch nicht der Weisheit letzter Schluss sein, aber den Vergleich mit irgendwelchem Spielshowmist halte ich dann doch für unangebracht.
USERNAME_2458709 schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
10.10.2018 22:52
Also als Shovelware würde ich Gear.Club 2 jetzt dann aber auch wieder nicht bezeichnen. Teil 1 war halt ein etwas flacher Mobile Port mit rausoperierten Mikrotransaktionen, Teil 2 ist ein stinknormales, vielleicht etwas uninspiriertes Rennspiel. Und bisher seh ich da nicht mehr Schund als auf anderen Plattformen auch. Dein Beispiel da gibt es btw. auch für die PS4.
und ist die PS4 nicht auch sehr erfolgreich?
Ich sag doch nirgends das sei ein NintendoDing. Nur ist Nintendo deutlich beliebter bei Sammlern als Sony.. gerade bei Fullsets.
Die sind bei PS2, PS3 und wohl auch 4 ziemlich "unerreichbar".
KA was es für PS3 bspw. insgesamt an Spielen gibt, leicht über 1000 .. Ich habe über 400 Spiele und da fehlen mir kaum noch nennenswerte Titel.
(Hinweis, ich spiele keine Rennspiele, Singspiele oder Sportspiele..^.^'')
Ist halt die "Schattenseite", des Erfolgs. :wink:
Und bzgl. Shovelware.. Spiel mag etwas über Shovelware liegen.. aber es wirkt mehr als unterwältigend.
Und auch der Titel, das Cover... die ursprünliche Herkunft der Reihe. ..
schrieb am