The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom: Angeblich bereits erste Exemplare im Umlauf - das steckt dahinter

 
von Jonas Höger,

Zelda: Tears of the Kingdom - Erste Exemplare angeblich schon im Umlauf

The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom (Action-Adventure) von Nintendo
The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom (Action-Adventure) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Noch knapp drei Wochen müssen sich Spieler bis zum Release von Zelda: Tears of the Kingdom gedulden, falls sie nicht das Glück haben, schon vorher an ein Exemplar zu kommen.

Schließlich ist es längst nicht mehr ungewöhnlich, dass Spiele schon vor dem eigentlichen Veröffentlichungstermin verkauft werden oder sich ein ungeduldiger Mitarbeiter nicht zurückhalten kann. Auf Twitter kursiert nun ein Bild, das angeblich zeigen soll, dass auch bei Zelda: Tears of the Kingdom jemand schon deutlich früher zum Zuge kommt.

Zelda: Tears of the Kingdom – Mehr als nur Fake oder Vorbestellung?



Twitter-Nutzer Nido17 veröffentlichte ein Foto, auf dem eine eingeschaltete Nintendo Switch im Hauptmenü zu sehen ist. Neben Zelda: Breath of the Wild, Celeste und Pokémon Purpur prangt dort auch das Symbol von Zelda: Tears of the Kingdom als angeblicher Beweis, dass ein Spieler den Titel bereits auf seiner Konsole hat.

Nido17 betont, dass das Bild nicht von ihm stammt. Er habe das Foto lediglich im Internet gefunden und wollte damit andere Fans davor warnen, sich in nächster Zeit vor eventuellen Zelda: Tears of the Kingdom-Spoilern in Acht zu nehmen. Eine Quelle nennt er aber nicht und in den Kommentaren stößt man neben dankbarer Worte auch auf eine Menge Skepsis.



Das Spielsymbol im Hauptmenü ist nämlich noch kein Beweis: Es könnte sich schlicht um eine digitale Vorbestellung handeln, die trotz des Icons noch keinen Zugriff auf das tatsächliche Spiel erlaubt. Ein anderer Nutzer hingegen zeigt mit einem Foto, auf dem eine Switch nicht nur Zelda: Tears of the Kingdom sondern auch das PlayStation-exklusive God of War: Ragnarök versammelt, wie leicht man solche Bilder fälschen kann.

Aktuell scheint es also, dass sich noch keine Exemplare von Zelda: Tears of the Kingdom im Umlauf befinden und die Spoiler-Gefahr damit noch relativ gering ist. Das kann sich in den nächsten drei Wochen bis zum Release aber natürlich ändern: Schon in der Vergangenheit haben Leaker immer wieder vertrauliche Informationen zu Zelda: Tears of the Kingdom geteilt, die zuletzt schwerwiegende Konsequenzen hatten.

Quelle: Twitter /@King_Nido17, Twitter /@Pikaces

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am
The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom
ab 49,99€ bei