von Jonas Höger,

Vorsicht Spoilergefahr: Zelda: Tears of the Kingdom offenbar vollständig geleakt

The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom (Action-Adventure) von Nintendo
The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom (Action-Adventure) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Kaum eins der großen Spiele schafft es heutzutage noch, ohne Leaks oder Datamining zu erscheinen und auch The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom hat dieses Schicksal nun ereilt.

Ganze zehn Tage vor Release ist Links neues Abenteuer im Internet gelandet und verbreitet sich seit einigen Stunden in Windeseile in allen sozialen Medien. Wer über den Nachfolger zu Breath of the Wild nicht mehr wissen will als das, was Nintendo in den letzten Wochen und Monaten offiziell geteilt hat, sollte in nächster Zeit also besonders vorsichtig im Internet surfen.

Zelda: Tears of the Kingdom – Mit Scheuklappen nach Hyrule



Nachdem einige Nutzer zunächst kurze Clips von Zelda: Tears of the Kingdom auf privaten Discord-Servern teilten, haben es die Leaks mittlerweile auch in öffentlichere Foren, darunter Reddit, geschafft. Wie man im GamingLeaksAndRumours-Subreddit spezifiziert, befindet sich offenbar mindestens eine Person im Besitz der physischen Version des Spiels. Vorsicht: Im erwähnten Subreddit teilen Fans natürlich ebenfalls schon zahlreiche Spoiler.

„Einer oder mehr Leute hatten die physische Cartridge des Spiels. Einer von ihnen hat ein 15-sekündiges Video des Anfangsbereich geteilt, ein paar Stunden vor der Erstellung dieses Posts. Rund 20 Minuten vor diesem Post hat jemand auf Discord wie auch immer die XCI-Datei von der physischen Cartridge geteilt und das Spiel dort gestreamt. […] Über 1.000 Leute haben den Stream geschaut“, schreibt Reddit-Nutzer Jesus10101.

Mittlerweile kann das Spiel augenscheinlich bereits per Emulation oder Custom-Firmware auf der Nintendo Switch gespielt werden und während einige Nutzer Zelda: Tears of the Kingdom weiter streamen und Screenshots oder Videoclips wie Sporen im Internet verteilen, ist man bei Nintendo natürlich schon voll dabei, die illegale Verbreitung so gut wie möglich zu unterbinden.

Falls ihr jeglichen Spoilern und Leaks bis zum Release am 12. Mai aus dem Weg gehen wollt, solltet ihr euch also am Besten von Reddit, Twitter und anderen sozialen Medien fernhalten oder zumindest entsprechende Stichwörter stummschalten. Kein Spoiler ist hingegen unser großer Story-Recap zu Zelda: Breath of the Wild, der euch auf die baldige Veröffentlichung von Zelda: Tears of the Kingdom vorbereitet.

Quelle: Reddit /Jesus10101

Kommentare

Krulemuk schrieb am
Ich denke, die beiden Switch-Zeldas mit ihrem Fokus auf spielerischer Freiheit profitieren schon stark davon, wenn man quasi blind in die Spiele geht.
Daher finde ich es schade, dass das Spiel so früh geleakt ist, einfach weil das Spiel sicher von seiner Erkundung, seiner Mystik und vom Unbekannten leben wird. Der erste Playthrough durch BotW hatte z.b. etwas magisches - selten war ich so häufig am Staunen in einem Videospiel. In meinem zweiten Run hatte das Spiel aber bereits viel dieser Magie verloren, einfach weil fast alles entschlüsselt war und ich nur noch routiniert von A nach B gezogen bin. Die Story ist hierbei völlig nebensächlich, es geht um die spielerischen Momente und die kleinen Überraschungen bei der Entdeckung der Spielwelt.
Kajetan schrieb am
USERNAME_10000089 hat geschrieben: ?02.05.2023 18:11 Aus deiner Sicht ja offensichtlich nix. Also, ist doch alles gut.
Es ging mir aber nicht um meine Sicht (die kenne ich ja schon, das ist langweilig), sondern um Deine. Was wird für Dich hier zerstört?
USERNAME_10000089 schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?02.05.2023 12:41
USERNAME_10000089 hat geschrieben: ?02.05.2023 12:21 Dieses "Ich muss der 1. sein" zerstört vieles an diesem Hobby. Sehr schade.
Was genau wird denn hier "zerstört"?
Aus deiner Sicht ja offensichtlich nix. Also, ist doch alles gut.
Leon-x schrieb am
Was, die umfangreiche Geschichte im Herr der Ringe Format ist geleakt worde?
Man weiß auch jetzt wie viele poetische Sätze Link wirklich spricht?
Bin schockiert.
Kajetan schrieb am
USERNAME_500037 hat geschrieben: ?02.05.2023 12:53 Da kennst du Nintendo aber schlecht, dass ist nicht deren Art Marketing, man versucht hier gerade im Falle von Zelda so wenig wie möglich an die Außenwelt kommen zu lassen.
Deswegen auch das Fragezeichen. Ja, da gebe ich Dir Recht, das ist eigentlich nicht der Stil von Nintendo.
Und ja, wenn man hier als Fan versehentlich vorab zu viele Informationen zu Gesicht bekommt, finde ich das auch nicht mehr lustig und darf gerne geahndet werden.
Die verletzten Gefühle einiger Fans sind Nintendo mit Sicherheit scheissegal. Auch DAS ist mein Eindruck von Nintendo, die keine Probleme damit haben Fans gnadenlos vor den Kopf zu stoßen, wenn es um ihre eigenen Interessen geht.
schrieb am
The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom
ab 53,89€ bei