The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom: Entwickler haben bereits jetzt Pläne für einen Nachfolger

 
von Paul Radestock,

Nach Tears of the Kingdom: Pläne der Entwickler für das nächste Zelda-Spiel stehen bereits

The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom (Action-Adventure) von Nintendo
The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom (Action-Adventure) von Nintendo - Bildquelle: YouTube / Nintendo DE
Gerade erst ist mit The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom Links nächstes großes Open World-Abenteuer erschienen, da ist bereits von einem neuen Titel der Reihe die Rede. Und Game Director Hidemaro Fujibayashi hat allem Anschein nach schon jetzt große Pläne.

Anstatt sich auf dem Erfolg des Breath of the Wild-Nachfolgers auszuruhen, verriet er in einem Interview, dass er schon jetzt an einer Fortsetzung des Erfolgs-Franchise arbeiten würde.

The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom – Game Director schmiedet bereits Pläne für den Nachfolger


Im Zuge eines Interviews, welches die New York Times mit dem Produzenten Eiji Aonuma und Fujibayashi hinsichtlich des Tears of the Kingdom-Releases führen durfte, enthüllte letzterer die spannende Information. So habe er bereits „Pläne für das nächste Zelda-Spiel“ in petto – etwas, worüber selbst Aonuma bis zum Zeitpunkt des Interviews nicht Bescheid wusste.

Doch die Herangehensweise seines Kollegen dürfte den Produzenten wenig überraschen, immerhin begann man mit der Entwicklung von Tears of the Kingdom ebenfalls kurz nachdem man Breath of the Wild im Jahre 2017 an den Start schickte. Demzufolge und anhand der jüngsten Erfolge des zweiten Teils gemessen war es also nur eine Frage der Zeit, ehe man sich über weitere Serienableger Gedanken machen würde.

Auch eine weitere Aussage der Entwickler macht Hoffnung auf frisches Futter für die Fans. So sprach man über Oberbösewicht Ganondorf, der bereits in früheren Teilen wie beispielsweise The Legend of Zelda: Twilight Princess sein Unwesen trieb. Jener würde reichlich Spielraum für zusätzliche Nuancen bieten. Gerade seinen Charakter könne man mit zukünftigen Titeln noch etwas ausbauen.

„Es ist sehr gut möglich, dass wir im weiteren Verlauf der Serie eine weitere Entwicklung des Charakters und Veränderungen seiner Persönlichkeit sehen werden. Ganondorf ist eine Zutat, die wir zur Ergänzung des Gameplays verwenden“, erklären die Entwickler im Interview. Und während man so über die Fortsetzung zu Tears of the Kingdom fantasiert, sei man auf Seiten der Macher wohl auch einem The Legend of Zelda-Film durchaus zugeneigt – vorausgesetzt, die Fans wünschen sich einen solchen ebenso sehr.

Letztes aktuelles Video: E3 2021 Teaser mit Spielszenen

Quelle: New York Times

Kommentare

Affe1234 schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?15.05.2023 19:01 Helfen die 23 nichtssagenden Zelda-News am Tag denn wenigstens mit dem Traffic?
Es ist doch gut zu Wissen das die einen plan haben und die ganzen Arbeiter nicht bezahlt däumchen drehen. Wäre ja auch etwas blöd ein neues Projekt ohne Plan anzufangen.
So lächerliche Clickbait News.
Alle Multikonsolero Seiten gehen in Deutschland echt den Bach unter.
yopparai schrieb am
Helfen die 23 nichtssagenden Zelda-News am Tag denn wenigstens mit dem Traffic?
schrieb am
The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom
ab 49,99€ bei