Gear.Club Unlimited 2 Porsche Edition: Erweiterte Edition mit Porsche-Kampagne angekündigt - 4Players.de

 
Rennspiel
Entwickler:
Release:
14.11.2019
Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Gear.Club Unlimited 2 Porsche Edition für Nintendo Switch angekündigt

Gear.Club Unlimited 2 Porsche Edition (Rennspiel) von Microïds / astragon
Gear.Club Unlimited 2 Porsche Edition (Rennspiel) von Microïds / astragon - Bildquelle: Microïds / astragon
Mit der Gear.Club Unlimited 2 Porsche Edition ist eine erweiterte Edition von Gear.Club Unlimited 2 für Nintendo Switch angekündigt worden. Die Porsche Edition wird am 14. November 2019 erscheinen und den neuen Kampagnen-Modus "Die Porsche Serie" mit Jahreszeiten-Wechsel enthalten. Außerdem werden zahlreiche Porsche-Modelle in jedem Spielmodus verfügbar sein. Alle DLCs von Gear.Club Unlimited 2 sind ebenso enthalten.

DLC Inhalte:
  • Arrows Pack: Ford Mustang Police, Alfa Romeo 8C Competizione Ahoy, Jaguar F-Type R Elite GTS und Sticker-Set 'Arrows'
  • Checker Pack: BMW M4 Coupe Wave, Dodge Challenger Menthol Green, Lotus Exige S English Racing und Stickers-Set 'Checker'
  • Hazard Pack: Challenger Sherif, BMW Z4 Rodster Red Camo, Mercedes-AMG C 63 S Coupé Paint Stroke und Sticker-Set 'Hazard'
  • Wings Pack: BMW M4 Coupé Loyal 1, McLaren 570S Humble Bee, Ruf CTR 3 Model 03 und Sticker-Set 'Wings' 
  • Free Pack: Dodge Challenger Shark Fin und Ford Mustang GT 2015 GT 300

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 Porsche Edition (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 Porsche Edition (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 Porsche Edition (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 Porsche Edition (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 Porsche Edition (Switch)

Screenshot - Gear.Club Unlimited 2 Porsche Edition (Switch)


Produktbeschreibung von Gear.Club Unlimited 2: "Auf 3.000 Kilometern Rennstrecke können Geschwindigkeitsliebhaber eine riesige und abwechslungsreiche Spielwelt entdecken. In 250 Rennen inklusive Meisterschaften, Missionen und Herausforderungen erleben sie steile Berghänge, einen ausgedehnten Nationalpark, eine glühend heiße Wüste oder malerische Küstenstraßen. Egal ob auf Asphalt, bei Eisglätte oder unter Rallye-Bedingungen mit sand-, schmutz- oder schneebedeckten Straßen, in Gear.Club Unlimited 2 wird jedes Rennen das gesamte fahrerische Können seiner Spieler auf die Probe stellen. In der ausgebauten Garage können Spieler ihre Boliden-Sammlung bewundern, die im Laufe der Rennen erworben werden können: Porsche 718 Boxster, 918 Spyder, 911 GT2RS, Dodge Viper, Lotus 3-Eleven, McLaren 72s und viele mehr. Gear Club Unlimited 2 bietet mehr als 50 lizenzierte Wagen, die zu den prestigeträchtigsten Marken der Welt zählen. Rennfahrer können ihre Fahrzeuge zudem vielseitig anpassen. Und zwar nicht nur in visueller Hinsicht, über die Lackierung und die Karosserie, sondern auch in punkto Fahrverhalten, dank der Einstellungsmöglichkeiten an den Motoren."
Quelle: astragon Entertainment

Kommentare

yopparai schrieb am
Doniaeh hat geschrieben: ?
02.09.2019 16:21
Ich auch. Aber ich denke es gibt sehr viele ?Casual Gamer? mit Switch. Die Lesen keine Reviews auf Gamingseiten, die kaufen einfach (und finden das Spiel sogar richtig gut, habe ich live in einer Facebook-Gruppe verfolgt ;)). Und da es an Racing-Games durchaus auf Switch fehlt, kann da schon was zusammenkommen.
Ja, da kann in dem Fall sogar was dran sein. Man muss da wohl auch wirklich mit einrechnen, dass sich auf der Switch nunmal systembedingt nicht die Racing-Nerds tummeln, denn für die ist das klar die falsche Plattform.
Ich hab GCU2 btw. tatsächlich mal bei jemandem ausgiebig angespielt.
Ich sach mal so: Es ist nicht die Vollkatastrophe die man erwarten sollte, es steuert sich ganz ordentlich, es läuft immerhin nativ im Handheldmodus und es schien einen relativ umfangreichen Karrieremodus zu haben. Von daher... es gibt sicher auch schlimmeres. Es läuft halt auf Unity, es stammt von einem Handyspiel ab und sieht entsprechend aus, es ist gameplaymäßig absolut nix besonderes und wirkt rundherum nicht unbedingt so wie ein Spiel mit dem Preisschild wirken sollte. Vor allem, weil die vielen Strecken anscheinend aus immer den gleichen Abschnitten zusammengestöpselt sind, jedenfalls wirkte das so. Wie die alten V-Rallys, vom gleichen Entwickler.
Ich denke ich werde wohl jedenfalls eher zu Grid Autosport auf der Switch greifen, wenn das diesen Monat dann endlich mal erscheint ... ^^
Doniaeh schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
01.09.2019 20:18
Ich bin irritiert, dass sich das dafür oft genug verkauft hat...
Ich auch. Aber ich denke es gibt sehr viele ?Casual Gamer? mit Switch. Die Lesen keine Reviews auf Gamingseiten, die kaufen einfach (und finden das Spiel sogar richtig gut, habe ich live in einer Facebook-Gruppe verfolgt ;)). Und da es an Racing-Games durchaus auf Switch fehlt, kann da schon was zusammenkommen.
yopparai schrieb am
Ich bin irritiert, dass sich das dafür oft genug verkauft hat...
schrieb am