Super Mario 3D All-Stars: In welchen Auflösungen laufen die Spiele im TV- und Handheld-Betrieb?

 
Super Mario 3D All-Stars
Entwickler:
Publisher: Nintendo
Release:
18.09.2020
Erhältlich: Digital (Nintendo eShop)
Test: Super Mario 3D All-Stars

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Super Mario 3D All-Stars - In welchen Auflösungen laufen die Spiele im TV- und Handheld-Betrieb?

Super Mario 3D All-Stars (Plattformer) von Nintendo
Super Mario 3D All-Stars (Plattformer) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nach der Ankündigung von Super Mario 3D All-Stars stellten sich Technik-Fans umgehend die Frage, in welcher Auflösung die neu aufgelegten 3D-Hüpfeinlagen des Klempners auf der Switch dargestellt werden. Während in der Pressemitteilung nur grob die Rede von einer "HD-Grafik" war, hat DualShockers durch einen Beitrag von Nintendo Japan jetzt mehr Details zu dem Thema aufgeschnappt.

Demnach werden sowohl Super Mario Sunshine als auch Super Mario Galaxy beim Spielen am Fernseher mit einer Auflösung von 1080p dargestellt, während das Bild im Handheld-Betrieb mit 720p ausgegeben wird. Der Klassiker Mario 64 läuft dagegen trotz Remaster-Behandlung in beiden Varianten lediglich mit 720p. Erwähnenwert erscheint noch der Hinweis, dass man Super Mario Sunshine in der Switch-Umsetzung im 16:9-Format erleben wird. Das GameCube-Original bot nur eine 4:3-Darstellung.

Letztes aktuelles Video: AnkündigungsTrailer

Quelle: DualShockers

Kommentare

sourcOr schrieb am
Ob Mario 64 wohl nur emuliert wird? Kann mir sonst kaum erklären, warum man da nicht auf 16:9 gegangen is.
Ansonsten mag ich, dass der Release ohne viel Schnickschnack daherkommt. Auf Modelle aus Odyssey oder sonstigen Schwachsinn hätte ich keine Lust gehabt.
Levi  schrieb am
Ich zitiere mich mal selbst:
Levi  hat geschrieben: ?
04.09.2020 20:04
@topic: was ich beim Rerelease lustig finde von Mario 64: es sieht so aus, wie man es in den rosa gefärbten Erinnerungen hat. Denn es gab sehr wohl merklich Updates bei Texturen und Overlay Elementen. Nur bleibt man dem original stil eins zu eins treu.
Khorneblume schrieb am

Scheinbar werden einige Details doch aufpoliert. Das ist nicht viel, dann aber doch mehr als ein reiner Port.
Scorplian schrieb am
Wulgaru hat geschrieben: ?
06.09.2020 11:15
Ich habe Crash und Spyro jeweils nur für die PSX gespielt und kann daher wenig dazu sagen, weil ich kaum Erinnerungen an Details habe. Es wäre allerdings auch hier die Sache ob die Spiele wirklich inhaltsgleich sind, denn wenn sie sich vom Leveldesign sehr stark unterscheiden...oder wie in meinem Beispiel auch nur von der Mechanik....dann sind es schon andere Spiele.
Aber gut...wenn es so eine Spielesammlung wie bei Mario hier gibt, finde ich es dann eher doof das Galaxy 2 nicht dabei ist oder eine der New Mario Bros. als Kontrast. Wenn dagegen Mario 64 in den neuen Mario-Look übersetzt werden würde, würde für mich ein bisschen was kaputt gemacht werden. Selbst Sunshine sieht halt noch sehr unique aus, auch wenn der dortige Stil bis heute weitestgehend beibehalten wurde.
Leveldesign ist 1:1 identisch. Gameplay so nah wie es ging.
Starker Unterschied besteht bei Crash im 1. Teil. Denn dieser hatte damals noch solche "Kinder-Krankheiten" welche im Nachfolger ausgemerzt wurden. Beispielsweise konnte man die Bonus-Level nicht wiederholen und Speichern konnte man eben nur dort oder nach erhalt von Edelsteinen. Auch das Handling, welches im 1. eher "slippery" war, wurde an 2 und 3 angepasst.
Grob gesagt wurden nur Dinge angepasst, bei denen so ziemlich jeder sich einig war "jap, das wurde in den Nachfolgern besser gelöst". Ach und in Crash 1 und 2 wurden die Zeitrennen aus dem 3. hinzugefügt, welche eine komplette neue Challenge boten.
Bei Spyro ist es schlichter. Da wurde nur sein Handling im 1. so angepasst, dass er sich wie in 2 und 3 anfühlt. Dadurch kann er im Rennen höher springen (was in Spyro 1 nicht viel Relevanz hat) und er fühlt sich nicht so "slippery" beim Rennen an.
Gameplay-unabhängig wurden den ganzen Drachen neue Kostüme/Designs passend zu ihren Oberwelten verpasst.
Gerade bei Mario stell ich mir das sogar echt gut vor. Mario hat sein Stil einfach durchgehend beibehalten (wobei bei N64 mehr nur auf dem Cover), was...
PlayerDeluxe schrieb am
Auch wenn in diese Veröffentlichung nicht der größte Aufwand gesteckt wird, freu ich mich darauf, Super Mario 3D All-Stars vorbestellt zu haben und bald in Händen zu halten. Habe Super Mario Sunshine nie durchgespielt, obwohl ich es für den GameCube hatte. Glaube, es ist das einzige Mario-Hüpfspiel, das ich nie beendet hab. Schön, dass dieses Spiel im 16:9-Format präsentiert wird. Schade, dass Super Mario 64 nur im altbackenen 4:3-Format daherkommt.
schrieb am