Monster Hunter Rise: Switch-Ableger mit mehr Bewegungsfreiheit angekündigt

 
Monster Hunter Rise
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
26.03.2021

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Monster Hunter Rise für Switch angekündigt

Monster Hunter Rise (Action-Adventure) von Capcom
Monster Hunter Rise (Action-Adventure) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Capcom hat Monster Hunter Rise für Nintendo Switch angekündigt. Das Spiel nach dem klassischen Monster-Hunter-Strickmuster verspricht weit mehr Bewegungsfreiheit in der Umgebung, da man einen magischen Enterhaken einsetzen kann, der allem Anschein nach auch mitten in der Luft "festgemacht" werden kann. Außerdem kann man auf einem hundeähnlichen Begleiter durch die Umgebung reiten. Monster Hunter Rise wird am 26. März 2021 erscheinen. Weitere Informationen sollen nach der aktuellen Direct-Mini-Partner-Showcase verraten werden.

Monster Hunter Rise spielt in einer neuen Berglandschaft rund um das Dorf Kamura. Es kann allein oder gemeinsam mit bis zu drei anderen Jägern im kooperativen Modus lokal oder online gespielt werden.

Capcom: "Nachdem Jäger aus den vielfältigen Waffentypen ihre Waffen ausgesucht und angelegt haben, erwarten sie viele brandneue Jagdreviere, darunter die uralten 'Heiligen Ruinen'. Spielgebiete ohne Ladezeiten und fließendes Gameplay stellen sicher, dass die Spieler, sobald ihre Jagd begonnen hat, ganz ohne Wechsel zwischen den Gebieten. Fans der vorheriger Teile werden sich leicht in die Spielmechaniken von Monster Hunter Rise einfinden, aber auch einige neue und aufregende Mechaniken für Jäger und Meister finden. Erstmals können durch die Benutzung der „Kabelkäfer“ stehend oder aus der Luft seilbasierte Greif-Aktionen ausgeführt werden. Der Jagdstrategie und den Attacken können so ganz neue Luftmanöver hinzugefügt werden. Während Spieler Monster besiegen und im Spiel voranschreiten, können Gegenstände von den gefallenen Gegnern benutzt werden, um einzigartige Waffen und Ausrüstung herzustellen, die die Chancen auf zukünftigen Erfolg und das Überleben sichern."

Screenshot - Monster Hunter Rise (Switch)

Screenshot - Monster Hunter Rise (Switch)

Screenshot - Monster Hunter Rise (Switch)

Screenshot - Monster Hunter Rise (Switch)

Screenshot - Monster Hunter Rise (Switch)

Screenshot - Monster Hunter Rise (Switch)

Screenshot - Monster Hunter Rise (Switch)

Screenshot - Monster Hunter Rise (Switch)

Screenshot - Monster Hunter Rise (Switch)

Screenshot - Monster Hunter Rise (Switch)

Screenshot - Monster Hunter Rise (Switch)

Screenshot - Monster Hunter Rise (Switch)

Screenshot - Monster Hunter Rise (Switch)

Screenshot - Monster Hunter Rise (Switch)


"In Monster Hunter Rise wird Magnamalo debütieren, ein bösartiges neues Monster, das eine besondere Herausforderung für Jäger aller Stufen darstellt. Spieler erwarten außerdem neue Monster wie den formwandelnden Aksnosom, den amphibischen Tetrandadon sowie einige Fanlieblinge und wiederkehrende Spezies aus früheren Monster Hunter Spielen. Neben unzähligen Ein- und Mehrspieler-Herausforderungen wird der Story-Modus die aufstrebenden Jäger mit zusätzlichen Aufgaben betrauen: So müssen die Geheimnisse hinter den herausfordernden „Die Randale“-Ereignissen, die das Dorf Kamura bedrohen, aufgeklärt werden. Als neue Jagdpartner fungieren in Monster Hunter Rise die wolfsartigen Palamute, die Spieler mit neuen Attacken-Optionen unterstützen, während Palicos als weitere Support-Charaktere zurückkehren. Solospieler können Palamutes und Palicos gleichzeitig zur Unterstützung auswählen, während Multiplayer-Jäger nur einen von beiden Begleitern auswählen können."

Monster Hunter Rise kann als physische oder digitale Standard Edition vorbestellt werden - zusätzlich wird eine digitale Deluxe Edition und eine Collector's Edition angeboten. Die Deluxe Edition wird neben der digitalen Standard-Edition des Spieles einen Gutschein für ein digitales DLC-Pack enthalten, das für In-Game-Zusatzinhalte wie ein Kamurai-Rüstungs-Set, exklusive Gestiken, kosmetische Items und mehr eingelöst werden kann. Die limitierte Collector's Edition (nur physisch) enthält, zusätzlich zu allen Inhalte der Deluxe Edition, ein Monster-Icon-Sticker-Pack, einen Kamura-Pin aus Emaille und eine amiibo Figur des neunen Monsters Magnamalo.

Letztes aktuelles Video: Trailer

Quelle: Capcom, Nintendo

Kommentare

Drexel schrieb am
Ist mir auch unbegreiflich wie sie den Coop in den Story-Missionen so vernachlässigen konnten, das hat auch einige Neulinge die mit nem Veteranenkumpel zocken wollten abgeschreckt in meinem Umfeld...
Bachstail schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
18.09.2020 15:51
Ich hätte ja gerne mal ein Spiel, bei dem man in den Zwischensequenzen auch die (eigenen!) Figuren der Coop-Spieler zu sehen bekommt. Mir fällt keins ein, das sowas macht.
Fun Fact :
Genau das hat Monster Hunter bis World immer getan, man hat dann immer alle vier Spieler in Cut Scenes gesehen, das hat man dann mit World entfernt.
Xris schrieb am
Ich versteh nicht genau was an MH genau kritisiert wird. Liest sich wie mangelnde Tiefe und fehlende Belohnungen. Kann ich ehrlich gesagt nicht verstehen. Die Story fand ich persönlich durchaus ok. Passte zu der wirklich hübsch gestalteten atmosphärischen Spielwelt. Ich war im Hinblick auf die Vorgänger sogar überrascht wie viel Mühe sie sich diesmal mit der Spielwelt gemacht haben.
Todesglubsch schrieb am
Bachstail hat geschrieben: ?
18.09.2020 13:22
Allgemein hoffe ich, dass sie, was den MP angeht, ein wenig zu den alten Teilen zurückkehren, zum Beispiel, dass ich Quests direkt betreten kann, ohne vorrauszusetzen, dass ich erst die Cut Scene gesehen haben muss, bevor ich einer Quest beitreten darf.
Das war... boah. Kinders. Als ob es so schwer gewesen wäre, die Cutscenes an den Anfang / an das Ende der Mission zu setzen.
Ich hätte ja gerne mal ein Spiel, bei dem man in den Zwischensequenzen auch die (eigenen!) Figuren der Coop-Spieler zu sehen bekommt. Mir fällt keins ein, das sowas macht.
Bachstail schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
18.09.2020 12:36
Ich bin aber die Zielgruppe, die Capcom gerne ansprechen wollte. Deswegen entstand Monster Hunter World: Viele Mechaniken entschlackt und vereinfacht.
Das ging zwar nicht an mich, möchte mich aber dennoch dazu äußern, denn Du hast vollkommen recht, das Spiel sollte ja bewusst entschlackt werden, um neue Zielgruppen zu erschließen.
Und als MH-Veteran kann ich für mich sagen, dass ich hoffe, dass auch Rise den Weg, den World beschritten hat und ihn weiterführt und vielleicht noch verfeinert (ergo hier und da verbessert) und NICHT zu den alten Teilen zurückkehrt.
Frühere MH-Teile waren vielleicht komplexer aber das macht ein Spiel nicht automatisch besser, ich finde das entschlackte System in World viel passender für Monster Hunter, denn dieses neue System hat dafür gesorgt, dass man auch als erfahrener Spieler viel mehr ausprobieren und experimentieren kann als früher.
Basen / Hausbau gab es in World nicht.
In gewisser Weise schon aber natürlich nicht so, wie Du es Dir vorstellst, man konnte eben den Innenraum gestalten.
Ich würde diesen Wunsch übrigens unterstützen wollen, denn ein Basen- oder Hausbau wäre für solch ein Spiel gar nicht unpassend, man sammelt eh Zeugs von Monstern zum Bauen von Ausrüstung und Gegenständen, warum also nicht auch für ein Haus oder eine Basis ?
Die Ausbau der Optik des Charakters war auch arg beschränkt, bzw. da ginge sicherlich mehr, was das optische Customizing der eigenen Rüstung angeht.
Auch hier stimme ich vollkommen zu, auch wenn das Layered Armor-System eigentlich genau das ist, was ich immer haben wollte, das System an sich ist also da, nur hat es mir persönlich viel zu lange gedauert, bis es wirklich optimal ausgebaut war.
Am 1. Oktober erscheint zum Beispiel das letzte Update für Iceborne und auch erst DANN werden die Layered Armors für die Meisterrang-Rüstungen hinzugefügt, das ist mir persönlich einfach viel zu spät, ganz gleich, ob ich das Spiel auch nach dem Update noch...
schrieb am