Fire Emblem Engage: Hilfreicher Grundlagen-Guide von Nintendo zum Strategie-Schwergewicht

 
von Jonas Höger,

Fire Emblem Engage: Nintendo erklärt die Grundlagen des Taktik-Titels

Fire Emblem Engage (Rollenspiel) von Nintendo
Fire Emblem Engage (Rollenspiel) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Als Strategie-Rollenspiel gehört Fire Emblem Engage zu einem Genre, das nicht zwangsläufig für seine Einsteigerfreundlichkeit bekannt ist. Neulinge können die Facetten des Spiels trotzdem durchdringen.

Alles, was es dafür braucht, ist ein wenig Geduld und natürlich ein 8-minütiger Guide von Entwickler Nintendo persönlich. Das frisch hochgeladene Video bereitet alle Fire Emblem-Firsttimer wenige Tage vor Release auf das vielschichtige Kampfsystem des aktuellen Ablegers vor, erklärt Menüführung, Einheiten-Taktieren und gibt hilfreiche Tipps und Tricks.

Fire Emblem Engage: Erfolgreiche Schlachtführung 101



Zu Beginn eines jeden Kampfes steht dabei natürlich die Wahl eurer Einheiten, denn ein Schlachtfeld hat bekanntlich nicht Platz für alle Truppen. Anschließend bewegt ihr den Kämpfer eurer Wahl über die Kacheln des Schauplatzes bis zum nächsten Gegner, sucht euch die Waffe aus, mit der er angreifen soll, und schaut dem Schlagabtausch zu.

Doch wie in das in einem fairen, digitalen Krieg so ist, ist der eigene Zug irgendwann vorbei und der Gegner darf zurückschlagen. Abwechselnd heißt es dann Zug für Zug die Einheiten des Gegners niederstrecken, bis ihr das Ziel der Schlacht erreicht habt, beispielsweise durch das Besiegen des feindlichen Kommandeurs.



Den Schlüssel zum Sieg haltet ihr dabei in der Form der verschiedenen Klassen in der Hand: So besitzen Kavallerie genau wie die Drachenreiter deutlich mehr Bewegungsfreiheit, Einheiten in Rüstung können Angriffe deutlich besser wegstecken und Bogenschützen sowie Magier schalten Feinde aus der Ferne aus.

Ein ausgewogener Trupp ist dabei genauso wichtig, denn wer seine Soldaten zu einseitig aufstellt, stößt schnell an seine Grenzen. Das liegt auch daran, dass unterschiedliche Waffen gegeneinander stark oder schwach sind: Gemäß dem Schere-Stein-Papier-Prinzip sind Äxte stark gegen Lanzen, Lanzen stark gegen Schwerter und Schwerter stark gegen Äxte.

Hilfreiche Anzeigen im Kampfgetümmel



Damit ihr nicht den Überblick verliert, könnt ihr euch auf die vielen verschiedenen Anzeigen verlassen, die euch das Taktieren enorm erleichtern dürften. Dabei wird unter anderem der Angriffs- und Bewegungsradius der Gegner angezeigt sowie der verursachte Schaden von euch und eurem Widersacher in einer direkten Auseinandersetzung.

Falls ihr euch trotzdem einmal schwer verkalkuliert, habt ihr die Möglichkeit mit dem Zeitkristall die letzte Aktion rückgängig zu machen und euch eine neue Strategie zu überlegen. Doch Vorsicht: Dieses hilfreiche Feature steht euch nicht immer und vor allem nicht unendlich zur Verfügung – spielt also lieber nicht zu draufgängerisch.

Fire Emblem Engage: Alle Infos zu Charakteren, Story und mehr



Der hilfreiche Anfängerguide von Nintendo hat natürlich noch ein paar weitere Hinweise auf Lager, zum Beispiel, wie ihr am besten eure Kämpfer stärkt oder mit mächtigen Waffen ausrüstet. Falls ihr die Grundlagen dann verinnerlicht habt oder als Veteranen bereits auswendig kanntet, interessieren euch vielleicht andere Infos zum Strategie-Schwergewicht.

In diesem Fall empfehlen wir einen Blick auf unsere umfangreiche Übersicht, die die wichtigsten Infos vor dem Release von Fire Emblem Engage für euch bereithält. Dort findet ihr alle bekannten Charaktere des Spiels und erfahrt, mit welcher Rahmenhandlung der am 20. Januar für die Nintendo Switch erscheinende Ableger der Mittelalter-Fantasy-Reihe verlockt.

Quelle: YouTube /Nintendo of America

Kommentare

PfeiltastenZocker schrieb am
4P|BOT2 hat geschrieben: ?18.01.2023 16:24 Als Strategie-Rollenspiel gehört Fire Emblem Engage zu einem Genre, das nicht zwangsläufig für seine Einsteigerfreundlichkeit bekannt ist. Neulinge können die Facetten des Spiels trotzdem durchdringen.
Alles, was es dafür braucht, ist ein wenig Geduld und natürlich ein 8-minütiger Guide von Entwickler Nintendo persönlich. Das frisch hochgeladene Video bereitet alle Fire Emblem-Firsttimer wenige Ta...
Hier geht es zur News Fire Emblem Engage: Nintendo erklärt die Grundlagen des Taktik-Titels
Leute, falls ihr es noch nicht getan habt, holt euch lieber zunächst Triangle Strategy (hier leider nicht getestet worden) das schlägt ungelogen jeden FIre Emblem Teil der letzten Jahre und "Strategy" kann man bei dem Spiel groß schreiben, unglaublich große Vielfalt an Möglichkeiten und Charakterkombination ohne dass es überladen ist mit Fluff und unnötigen Features. Dazu eine geerderte Geschichte, kein weebiges Charakterdesign. Das Spiel ist wirklich politisch, statt eine Animu Clownsshow.
Was zunächst gediegener erscheint durch die untersättigten Farben wird aber durch das was alles unter der Haube steckt locker ausgestochen. Selten ein so gut ausbalanciertes Taktik-Rollenspiel gesehen, dahingegen ist das Balancing von Fire Emblem regelmäßig jank.
Wenn ihr nicht mir glauben wollt, glaubt Inverse:
Triangle Strategy is Square Enix's best tactical RPG in 25 years
https://www.inverse.com/gaming/triangle-strategy-review
Oder diesen eifrigen Nutzer, der den Nagel auf den Kopf trifft:

Das Spiel und das Studio haben es wirklich verdient, die x. Fire Emblem Auskopplung zugeschnitten auf den klassischen Isekai Anime Zuschauer wird sich sowieso wie geschnitten Brot verkaufen.
Tungar20 schrieb am
Klingt für mich nach:" Unsere Käufer kennen nur die Mario-Steuerung. Zeit für ne Vollanleitung"
schrieb am