Stranger Things VR: Erfolgreiche Netflix-Serie bekommt einen VR-Ableger

 
von Jonas Höger,

Stranger Things: VR-Titel zur erfolgreichen Netflix-Serie angekündigt

Stranger Things VR (Adventure) von Netflix
Stranger Things VR (Adventure) von Netflix - Bildquelle: Netflix / Tender Claws
Wer sich beim Gucken von Stranger Things bisher noch nicht genug gegruselt hat, der darf sich dank Virtual Reality bald auf einen noch immersiveren Ausflug in die Schattenwelt freuen.

Die beliebte Netflix-Serie bekommt nämlich einen brandneuen VR-Titel spendiert, wie man mit einem Trailer auf YouTube verkündete. Dort schlüpft ihr in die schleimige Haut von Staffel 4-Bösewicht Vecna, stapft durch die Schattenwelt und terrorisiert Elfie und ihre Freunde.

Stranger Things: Hawkins in VR terrorisieren



Statt den grauenerregenden Begebenheiten von Stranger Things nur zuzuschauen, sollt ihr in der VR-Version der Serie also mittendrin sein und steht noch dazu auf der dunklen Seite. Statt mit Elfie, Will, Mike und den anderen neugierigen Jungspunden gegen die Schrecken der Schattenwelt zu kämpfen, habt ihr den Auftrag in der Rolle von Vecna zu wachsen, die andere Seite unter eure Kontrolle zu bringen und schließlich in Hawkins einzufallen.

Wie das spielerisch aussehen könnte, verriet der erste Trailer noch nicht, lieferte aber zumindest eine Reihe visuelle Eindrücke, bei denen man den ekligen Darstellungen der Serie offenbar in nichts nachstehen will. Neben Elfie sind außerdem der Demogorgon und die kleinen Demohündchen zu sehen, die ihr als Vecna auf eurer VR-Reise treffen werdet.



Entwickelt wird der Virtual Reality-Ausflug in die Welt von Stranger Things vom amerikanischen Indie-Studio Tender Claws, dass sich bereits für das skurrile Virtual Virtual Reality verantwortlich zeichnet und bereits an einem zweiten Teil arbeitet. Ein Release ist für Winter 2023 geplant, und zwar auf „allen großen VR-Plattformen“.

PSVR2: Headset-Preis und Release samt 11 neuen Spielen angekündigt



Zu denen gehört natürlich auch die VR-Brille von Sony, deren Nachfolger endlich am 22. Februar 2023 erscheinen wird. Weil der aber stolze 599,99 Euro kosten und damit teurer als eine PlayStation 5 sein wird, seid ihr mit einem Konkurrenzprodukt wohl besser bedient, falls ihr euch für das VR-Spiel von Stranger Things eine VR-Brille anschaffen wollt.

Um den Preis zu rechtfertigen, will Sony aber natürlich eine entsprechend verlockende Bibliothek an VR-Titeln bieten. Gerade erst kündigte man deshalb elf neue Spiele an, darunter den Horror-Achterbahn-Shooter The Dark Pictures: Switchback VR, das kunterbunte Abenteuer Cosmonious High sowie die Stadtsimulation Cities VR: Enhanced Edition.

Quelle: YouTube @Stranger Things, Offizielle Website von Tender Claws

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am