Wii U: Nintendo gibt das Ende des Fernsehdienstes TVii bekannt

 
Wii U
Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Wii U: Nintendo gibt das Ende des Fernsehdienstes TVii bekannt

Wii U (Hardware) von Nintendo
Wii U (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
In Europa startete TVii nicht einmal und in Nordamerika war das Interesse der Konsumenten offenbar nicht groß genug: Wie Nintendo (via GamesIndustry) mitteilt, wird der Fernsehdienst am 11. August dieses Jahres abgeschaltet. Jeder Dienst sei einem Lebenszyklus unterworfen und jetzt sei es für Nintendo an der Zeit, sich auf andere Projekte zu konzentrieren, heißt es knapp. Etwa drei Jahre hat es TVii gegeben.

Über Anwendungen wie Netflix und YouTube hätten Wii-U-Nutzer natürlich weiterhin Zugang zu TV- und Streaming-Angeboten. Zu einem eventuellen alternativen Angebot von Nintendo selbst könne das Unternehmen derzeit keine Angaben machen.

TVii ermöglicht es, bestimmte Kabelangebote über die Konsole zu konsumieren. Das GamePad kann dabei als Fernbedienung und Fernsehzeitschrift fungieren und die Angebote sind gelegentlich mit zusätzlichen Features garniert. In Europa startete der Dienst "aufgrund der extremen Komplexität der Lokalisierung mehrerer Fernsehdienste in unterschiedlichen Ländern mit verschiedenen Lizenzsystemen" nicht (wir berichteten).

Letztes aktuelles Video: Spiele - gestern heute morgen

Quelle: Nintendo, via GamesIndustry

Kommentare

Redshirt schrieb am
Ich hätts schon gern gehabt, aber was soll's - man kann ja bekanntlich nicht alles haben!
kueber1 schrieb am
auf das habe ich eh nicht mehr gehofft. Brauche aber diese Sachen bei einer Konsole eh nicht
Moschens schrieb am
JesusOfCool hat geschrieben:wurde das bei uns überhaupt jemals gestartet?
Klassischer Fall von News nicht gelesen? :wink:
Nein wurde nicht gestartet.
JesusOfCool schrieb am
wurde das bei uns überhaupt jemals gestartet?
Amp` schrieb am
Kein großer Verlust. Vor allem dank aller möglichen Streaming Dienste und da hats ja auch ewig gedauert bis Nintendo es auf die Reihe gekriegt hat.
schrieb am