PlayerUnknown's Battlegrounds: Battle-Royale-Shooter konsolenexklusiv auf der Xbox One gestartet

 
PlayerUnknown's Battlegrounds
Release:
20.03.2018
20.03.2018
20.03.2018
21.12.2017
07.12.2018
07.12.2018
19.11.2020
28.04.2020
04.09.2018
04.09.2018
10.11.2020
Erhältlich: Digital
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: PlayerUnknown's Battlegrounds
80
Test: PlayerUnknown's Battlegrounds
77
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: PlayerUnknown's Battlegrounds
 
 
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayerUnknown's Battlegrounds: Battle-Royale-Shooter konsolenexklusiv auf der Xbox One gestartet

PlayerUnknown's Battlegrounds (Shooter) von Bluehole / Microsoft
PlayerUnknown's Battlegrounds (Shooter) von Bluehole / Microsoft - Bildquelle: Bluehole / Microsoft
Aktualisierung vom 13. Dezember 2017, 00:26 Uhr:

Laut Digital Foundry soll PUBG durchschnittlich mit ungefähr 25,6 fps auf der Xbox One S in 1080p und mit ungefähr 27,6 fps auf der Xbox One X in 4K laufen (gemessen wurde eine 22 Minuten lange Partie). Die Bildwiederholrate soll zwischendurch immer wieder "zufällig" einbrechen.



Ursprüngliche Meldung vom 12. Dezember 2017, 18:23 Uhr:

PlayerUnknown's Battlegrounds, kurz PUBG, ist ab sofort konsolenexklusiv für Xbox One im Xbox Store erhältlich. Das immens erfolgreiche PC-Spiel (über 24 Mio. Spieler) ist für 29,99 Euro als "Xbox Spielvorschau" (Early Access) verfügbar.

Das Spielerlebnis von PUBG auf Xbox One soll der PC-Version recht ähnlich sein. Neben dem Solo-, Duo- und Squad-Modus aus der Third-Person-Perspektive wird auch das Sprung- und Klettersystem ("Vaulting") auf der Karte Erangel geboten. PUBG soll stetig aktualisiert werden, u. a. mit der Wüstenkarte "Miramar" und weiteren Inhalten, die bereits in der PC-Version verfügbar sind. "Komplett neu bei der exklusiven Version für Xbox sind die Kosmetikpakete, die nur auf der Konsole in limitierter Edition verfügbar sind. Das Accessory- und das Tracksuit-Bündel sind jeweils für fünf Euro erhältlich. Weitere In-Game-Käufe für die Xbox Game Preview-Version von PUBG sind nicht vorgesehen." Details zur Controller-Steuerung findet ihr hier.

"PUBG ist ein Spiel im Battle-Royale-Stil: Du ziehst gegen bis zu 99 Spieler auf der abgelegenen Insel Erangel in den Kampf ums Überleben. Der Anfang jedes Spiels ist immer gleich: Du springst aus einem Flugzeug über der Insel ab und suchst nach einem sicheren Landeplatz. Unten angekommen, musst Du schnell sein. Du sammelst Ausrüstung, Waffen und Medikits und versuchst, am Leben zu bleiben. Dabei wird die sichere Zone fortlaufend kleiner, denn ein elektromagnetisches Feld engt das Spielfeld immer weiter ein."

Letztes aktuelles Video: Xbox One Launch-Trailer

Quelle: Microsoft

Kommentare

Lumilicious schrieb am
Eisenherz hat geschrieben: ?
15.12.2017 10:46
Das Teil frisst High End-PCs zum Frühstück. Selbst mit wirklich guter Hardware sind kaum 60 FPS in 1080p bei vollen Details drin. n besser aus und läuft weit runder auf der One, und auf der X sowieso.
Quark. Nen halbwegs aktueller intel 4 Kerner mit hoher Single Thread Performance und ne GTX1060 packen locker 60fps in 1080p mit (fast) maximalen Details. Ich spiele es problemlos in 1440p@60fps mit maximalen Details (super selten mal knickt es auf 55fps ein) mit meinem betagten i5 4690k und ner 1080.
Die Performance hat sich in den letzten Monaten stetig verbessert. Man brauch hier keinen Monster PC mehr für ne halbwegs vernünftige (sprich 60fps) framerate mit hohen bis maximalen Details.
Eisenherz schrieb am
Das Teil frisst High End-PCs zum Frühstück. Selbst mit wirklich guter Hardware sind kaum 60 FPS in 1080p bei vollen Details drin. Man hat ja gesehen, was der LOD bei der One und X ist. Die normale One entspricht ungefähr den Very Low-Einstellungen am PC, krakelt aber trotzdem oft bei unter 30 FPS herum, und die X-Fassung ist irgendwas zwischen Low und Medium. Was man hier noch groß optimieren will, ist fraglich. Das ist definitiv ein Engine-Problem, denn ein optischer Leckerbissen wie Ghost Recon: Wildlands sieht um Welten besser aus und läuft weit runder auf der One, und auf der X sowieso.
Buckeye schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
15.12.2017 09:23
Werde das Spiel nun am Wochenende mal anschauen. Gibt es schon für 23,99 und das ist mir der Versuch wert.
Zudem wird es ja stetig verbessert und ich denke später werden es sicher mal 60FPS werden. Zumindest im 1st Person Modus.
Das ist aber sehr optimistisch. Auf manchen PCs läuft das gerade mal mit 60fps.
Aber für den Preis kannst du halt echt nichts falsch machen
HardBeat hat geschrieben: ?
15.12.2017 08:33
warum nicht auf der One X mit FHD und 60 Fps? Würden viele sicher begrüßen.
Davon abgesehen bei der Grafik erwarte ich eigentlich 60 FPS in 4K...scheint ne üble Engine zu sein aber ist ja auch noch EA!
Weil dann der Aufschrei zu groß wäre zwischen Xbox One Normalos wie mich und den feinen Herren mit der X. Den Schuh wird sich MS nicht anziehen.
DARK-THREAT schrieb am
Werde das Spiel nun am Wochenende mal anschauen. Gibt es schon für 23,99 und das ist mir der Versuch wert.
Zudem wird es ja stetig verbessert und ich denke später werden es sicher mal 60FPS werden. Zumindest im 1st Person Modus.
Onekles schrieb am
HardBeat hat geschrieben: ?
15.12.2017 08:33
warum nicht auf der One X mit FHD und 60 Fps? Würden viele sicher begrüßen.
Davon abgesehen bei der Grafik erwarte ich eigentlich 60 FPS in 4K...scheint ne üble Engine zu sein aber ist ja auch noch EA!
Die Xbox One X schafft das Spiel nicht in Full HD mit 60 fps. Sie schafft es auch nicht in 720p mit 60 fps. Sie schafft es noch nicht mal in 480p mit 60 fps. Die Auflösung hat in diesem Fall keine Auswirkungen, die geht einzig und allein auf die GPU, PUBG braucht aber CPU-Leistung.
Die "üble Engine" ist übrigens die Unreal Engine 4. Die ist eigentlich gar nicht so schlecht.
schrieb am