Doom Eternal: Optionen und Einstellungsmöglichkeiten der PC-Version im Überblick

 
Doom Eternal
Entwickler:
Publisher: Bethesda
Release:
20.03.2020
20.03.2020
13.12.1993
20.03.2020
2020
20.03.2020
Test: Doom Eternal
91
Test: Doom Eternal
91
Keine Wertung vorhanden
Test: Doom Eternal
90
Vorschau: Doom Eternal
 
 
Test: Doom Eternal
91
Jetzt kaufen
ab 49,99€

ab 39,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Doom Eternal
Ab 49.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Doom Eternal: Optionen und Einstellungsmöglichkeiten der PC-Version im Überblick

Doom Eternal (Shooter) von Bethesda
Doom Eternal (Shooter) von Bethesda - Bildquelle: Bethesda
Die PC-Version von Doom Eternal bietet zahlreiche Optionen und Einstellungsmöglichkeiten. Abgesehen davon, dass nahezu alle Elemente der Benutzeroberfläche separat ein- und ausgeschaltet werden können, lassen sich auch die Glory-Kill-Markierungen und das Waffenwippen oder Umgebungserschütterungen deaktivieren. Die klassische Waffenhaltung (zentriert) ist ebenso auswählbar. Unterschiedliche Farbprofile für das Interface z.B. für Rotblindheit, Blaublindheit oder Deuteranopie (Grünblindheit) sind vorhanden.

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Bei der Steuerung können Mausempfindlichkeit (getrennt nach horizontal und vertikal) sowie die Tastenbelegung für Slayer (und Dämonen im Battle-Modus) individuell angepasst werden. Ähnliche Optionen werden für die Controller-Steuerung geboten, wobei sich Zielhilfe, Snap-Anvisieren (Fadenkreuz visiert automatisch Gegner in der Nähe an) und die Beschleunigung der Umsehglättung verändern lassen.

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Die Grafik-Optionen sind sehr reichhaltig. Während die Beschreibungen zu den einzelnen Punkten noch ausbaubar sind, bietet Doom Eternal sehr umfangreiche und vorbildliche Leistungsdaten inkl. Frametime, fps, Speicherauslastung und CPU-Nutzung - sogar in mehreren Komplexitätsstufen.

Der Shooter nutzt Vulkan als Grafikschnittstelle (Wolfenstein: Youngblood oder The Surge 2) und nicht DirectX 11/12. Auflösungen (bis 4K) bzw. Monitore mit den Seitenverhältnissen 3:2, 4:3, 5:3, 5:4, 16:9, 16:10 und 25:16 werden unterstützt. Das Sichtfeld kann von 90 bis 120 eingestellt werden. Bewegungsunschärfe lässt sich ausschalten oder in mehreren Stufen anpassen. Die generellen Grafikpresets und Optionen sind Niedrig, Mittel, Hoch, Ultra, Albtraum und Ultra-Albtraum. Die Qualität von Texturen, Schatten, Reflexionen, Umgebungsverdeckung, Partikel, Licht, Wasser, Volumterie, Filterung, Filmkörnung, Sharpening etc. können eingestellt werden. Aktiviert man die dynamische Auflösungsskalierung, kann die Ziel-Bildwiederholrate von 60 bis 1.000 ausgewählt werden. Raytracing-Unterstützung (RTX) ist noch nicht enthalten, soll aber später folgen. Die Audio- und Untertitel-Optionen fallen in der Hinsicht eher übersichtlich aus.

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Screenshot - Doom Eternal (PC)

Zur Performance schrieb Eike im Test: Die dem Gemetzel zu Grunde liegende idTech7 Engine ist dabei vor allem auf Performance getrimmt, und lässt sowohl auf den Konsolen als auch dem PC einen extrem flüssig Spielablauf zu. Dies geht manchmal zulasten des Detailgrades einiger Oberflächen, insgesamt ist Doom Eternal aber dank toller Effekte, klasse Animationen und großartiger Panoramen vor allem auf dem PC ein wahnsinnig hübsches Spiel - auch wenn ein Gears 5 im Detail visuell stärker brillieren kann.

Die Option "Gestärkte Dämonen" (verstärkte Dämonen spawnen während der Kampagne; Internetverbindung erforderlich) ist verfügbar, beeinflusst das Spiel aber noch nicht. Der Fotomodus ist bisher nur in der Beta-Version enthalten und muss separat im Menü aktiviert werden. Danach kann der Foto-Modus mit der rechten Alt-Taste aufgerufen werden.

Folgende Grafikkarten-Treiber werden empfohlen:
AMD (Download):
  • Win10: Radeon Software Adrenalin 20.3.1 Beta-Mar6
  • Win8: Radeon Software Adrenalin 2019 Edition 19.10.1
  • Win7: Radeon-Software Adrenalin 20.3.1-Beta Mar6

Nvidia (Download):
  • Win10: 442.74 64bit Game Ready Driver
  • Win8: 442.74 64bit Game Ready Driver
  • Win7: 442.74 64bit Game Ready Driver

Letztes aktuelles Video: Video-Test

Doom Eternal
ab 39,99€ bei

Kommentare

vicoSun schrieb am
Scheint so als hätte jemand bei ID ab morgen frei. In der Bethesda Launcher Version des Spiels waren 2 verschiedene exe Files enthalten, eine mit und eine ohne DRM. Spiel startet wohl wenn man die exe tauscht...Ist wohl nun rausgepatcht worden...zu spät...
Herschfeldt schrieb am
Bild
Diese News macht mein Warten nicht besser. Hoffe mal 21:9 wird dennoch unterstützt :roll: Knappe 6 h noch!!
Habe mir getrost den Test gespart bis man selber reinschauen kann! Bin echt gespannt. Ist echt ein Tortur im Homeoffice :D Kommt gut durch die Krise!
PS.: Verdammt! Da steht doch glatt eine fette 91!!!!!! DIE WOLLTE ICH DOCH NICHT LESEN!!! :sob::sweat::sleepy:Ich weiß selber Schuld!!! Man kann die Wertung abschalten...
schrieb am