Xbox One X: Cyberpunk 2077 Limited Edition mit 1 TB offiziell angekündigt

 
Xbox One X
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
07.11.2017
kein Termin
Jetzt kaufen
ab 384,99€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Cyberpunk 2077 Xbox One X Limited Edition mit 1 TB offiziell angekündigt

Xbox One X (Hardware) von Microsoft
Xbox One X (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Aktualisierung vom 20. April 2020, 15:20 Uhr:

Soeben hat CD Projekt Red die offizielle Ankündigung der limitierten Xbox-One-X-Konsole im Cyberpunk-2077-Design versandt. Die Limited Edition der Xbox One X mit 1 TB wird irgendwann im Juni 2020 erhältlich sein. Auf der Konsole befinden sich im Dunkeln leuchtende Schriftzüge (wie "No Future"), Laser-Gravuren und besondere Artworks inkl. Farbverschiebungseffekten. Zusätzliche LEDs wurden ebenfalls verbaut. Der Konsole liegt ein passender Controller im Cyberpunk-Design bei. Er "weist zu einer Hälfte ein natürliches und zu der anderen ein Cyber-verstärktes Chromdesign auf" - in Anlehnung an Johnny Silverhand. Der Xbox Wireless Controller - Cyberpunk 2077 Limited Edition ist ab sofort für 69,99 Euro bei teilnehmenden Händlern und im Microsoft Store auch separat erhältlich.

Der Cyberpunk 2077 Xbox One X Limited Edition liegt ein digitaler Code der Vollversion des Spiels bei (Release: 17. September 2020). Außerdem werden noch weitere "Überraschungen" in diesem Paket vorhanden sein, die demnächst enthüllt werden. Ein Preis wurde nicht genannt. Die Xbox-Website zu diesem Bundle findet ihr hier. Die Edition wird auf 45.000 Exemplare limitiert sein.

Neben der Limited Edition der Xbox One X gibt es noch die Seagate Game Drive Cyberpunk 2077 Special Edition (2 TB für 99,99 Euro und 5 TB für 159,99 Euro) sowie das Arctis 1 Wireless Headset Johnny Silverhand Edition für 129,99 Euro bei SteelSeries.com.

Letztes aktuelles Video: Cyberpunk 2077 Limited Edition Bundle


Ursprüngliche Meldung vom 18. April 2020, 11:08 Uhr:

Microsoft möchte laut der offiziellen Xbox-Website am Montag (20. April) eine Ankündigung vornehmen - eine Ankündigung, die mit Hacken und Co. in Verbindung steht. Hierbei dürfte es sich um die Vorstellung einer limitierten Xbox-One-X-Konsole im Cyberpunk-2077-Design handeln, denn sowohl Bild- als auch Videomaterial sind vorab aufgetaucht - u.a. als ungelistetes Video auf dem offiziellen Xbox-Channel bei YouTube.

Die Cyberpunk 2077 Xbox One X Limited Edition mit 1 TB wird bereits im Juni 2020 erhältlich sein, obgleich das Spiel bekanntlich erst am 17. September 2020 veröffentlicht wird. Auf der Konsole befinden sich im Dunkeln leuchtende Schriftzüge (wie "No Future"), Laser-Gravuren und besondere Artworks. Eine zusätzliche LED wurde ebenfalls verbaut. Ein passender Controller im Cyberpunk-Design ist auch zu sehen. Der Controller wird separat erhältlich sein, da vor wenigen Tagen ein entsprechender Eintrag in der Datenbank von Amazon entdeckt wurde. Ein Preis wurde nicht genannt.
Quelle: AGD, Microsoft, CD Projekt Red
Xbox One X
ab 384,99€ bei

Kommentare

Flux Capacitor schrieb am
Namen sind am Ende ja nur Namen. Wer die Konsolen History durchleuchtet findet ganz seltsame Kombinationen und sehr uninspirierte, aber auch kreative Namen. 3DO war z.B cool, aber ein Flop. Jaguar war irgendwie cool damals, ein Flop. Amiga CD 32, schrecklich, und ein Flop. Am Ende geht es um 3rd Party Support, Preis und Vermarktung Etwas was z.B der tollen Dreamcast das Genick gebrochen hat.
Was sind schon Namen. Series X ist ja nur das Modell. Am Ende geht es um Xbox. Wie bei der Playstation. Die 5er könnte auch Playstation Yoghurt heissen, who cares, really?!
Doc Angelo schrieb am
Der Name "Wii U" war eine Katastrophe. Sie hat Kunden verwirrt, weil das Namensschema etwas ganz anderes suggeriert hat, als es tatsächlich der Fall war. Ich kann mich noch erinnern, als hier im Forum fast alle vorausgesehen haben, das es zu Problemen kommen wird, und so wars dann auch. Da werden die hohen Tiere bei Nintendo auf adrette Leute mit Krawatten und komplizierten Erklärungen reingefallen sein. Passiert.
greenelve schrieb am
Halueth hat geschrieben: ?
21.04.2020 17:15
SethSteiner hat geschrieben: ?
21.04.2020 17:00
@Halueth
Na ja, Nintendo hat es jetzt gerade hinbekommen, das Wii U Fiasko ist aber auch erst eine Generation her.
Naja die WiiU war ja wenigstens eine "sinnvolle" Weiterentwicklung und da konnte ich die Namensgebung noch verstehen. Das Fiasko rührte ja eher von was anderem, als dem Namen her. Aber auch da haben sie sich ein Ei gelegt, weil wenn die WiiU erfolgreich gewesen wäre, dann hätte mich mal interessiert wie sie die Nachfolgerkonsole hätten nennen wollen ^^
Als Fortführung der Wii und WiiU, mit Bewegung und vom TV getrennten Bildschirm -> Switch. Der Name wäre Switch. Und es würde als "innovativ wie der mobile Ansatz des Gerätes" empfunden werden; anstatt eine "WiiU2" mit "2facher Leistung", ist es ein "neues Gerät" mit "neuem Namen".
Alles eine Frage der Perspektive. :Blauesauge:
edit: Natürlich ist der Erkennungswert wichtig, ein gleichbleibender Name stärkt die Bindung. Deswegen auch: Nintendo Switch.
Halueth schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
21.04.2020 17:00
@Halueth
Na ja, Nintendo hat es jetzt gerade hinbekommen, das Wii U Fiasko ist aber auch erst eine Generation her.
Naja die WiiU war ja wenigstens eine "sinnvolle" Weiterentwicklung und da konnte ich die Namensgebung noch verstehen. Das Fiasko rührte ja eher von was anderem, als dem Namen her. Aber auch da haben sie sich ein Ei gelegt, weil wenn die WiiU erfolgreich gewesen wäre, dann hätte mich mal interessiert wie sie die Nachfolgerkonsole hätten nennen wollen ^^
SethSteiner schrieb am
Also ich fand die davor cleaner, einfach weil da ein einigermaßen nachvollziehbarer Gedanke dahinter steht aber GenerationX schreibt es ganz schön, wie baut man darauf auf? Xbox Series S? Aber S kommt doch vor X, es müsste also eigentlich Y sein. Und wie ist das mit anderen Modellen? Denn es gibt zwangsläufig immer weitere Versionen. Das ist schon echt selten dämlich aber halt auch nichts neues. Es gibt ja auch vieles was gar keinen eigenen Namen hat, bei Möbeln gibt es sowas gern oder Kleidung. Viel Glück da irgendwann noch mal was zu kaufen, wenn es nicht gerade Billy ist.
Man muss schon sagen, Sony hat es bisher am besten gemacht. Ein eigener Name kommt in Sachen sleek und clean gleich dahinter. Mir ist bis heute ein Rätsel, warum man Projektnamen nicht übernimmt, die sind meistens einfach soviel geiler als das Endergebnis mit dem man um die Ecke kommt. Gerade in diesem Fall.
@Halueth
Na ja, Nintendo hat es jetzt gerade hinbekommen, das Wii U Fiasko ist aber auch erst eine Generation her.
schrieb am