Xbox Series X: Termin und Preise für Microsofts Next-Gen-Konsolen geleakt und bestätigt

 
von ,

Xbox Series X: Termin und Preise für Microsofts Next-Gen-Konsolen geleakt und bestätigt

Xbox Series X (Hardware) von Microsoft
Xbox Series X (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Aktualisierung vom 8. September 2020, 10:48 Uhr:

Mittlerweile hat Microsoft den Preis der Xbox Series S hierzulande mit 299 Euro als unverbindliche Preisempfehlung angegeben - außerdem weitere Fakten sowie Video parat:


Aktualisierung vom 8. September 2020, 09:50 Uhr:


Inzwischen hat Microsoft zumindest das Design und den Preis der Xbox Series S offiziell bestätigt:


Die Xbox Series S sei zudem die bis dato kleinste Xbox-Konsole überhaupt. Weitere Details zum Start der nächsten Konsolengeneration sollen schon bald folgen.

Ursprüngliche Meldung vom 8. September 2020, 07:57 Uhr:

Dass Microsoft die nächste Konsolengeneration irgendwann im November von der Leine lassen wird, war bereits bekannt. Schließlich sind auch schon Xbox One und Xbox 360 sowie in den USA auch die erste Xbox im November und somit rechtzeitig zum Auftakt des amerikanischen Weihnachtsgeschäfts (Black Friday) erschienen.

Jetzt berichtet Windows Central, dass sowohl die Xbox Series X als auch die schwächere Xbox Series S ab dem 10. November 2020 erhältlich sein werden. Dies sei, wie auch die folgenden Preise, von mehreren Quellen bestätigt worden: Demnach sollen in den USA für die Xbox Series X 499 Dollar und für die Xbox Series S 299 Dollar fällig werden.

Microsoft selbst hat bisher allerdings keine konkreten Preis- und Terminangaben gemacht. Laut Windows Central soll aber schon bald ein entsprechendes Presse-Event mit offiziellen Bekanntmachungen stattfinden. Darüber hinaus ist auf Twitter ein Video mit dem mutmaßlichen Design der Xbox Series S aufgetaucht, das zeigt, dass die Konsole deutlich kleiner als die Xbox Series X sein soll:

Quelle: Windows Central / WalkingCat / Microsoft / Twitter

Kommentare

Flux Capacitor schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?10.10.2020 00:49 Interessantes Video wie sich verschiedene externe Festplattentechniken an der Serie X schlagen mit Xbox One Games:

Wie kangsam die One X im Vergleich beim Laden wegen der lahmen CPU ist.
Ja die CPU limitiert extrem! Ich bin echt gespannt wie schnell oder besser oder anders, auf die interne SSDs optimierte Spiele laden. So gesehen reicht für nicht optimierte Games ohne Zweifel auch eine ?gewöhnliche? externe SSD.
Leon-x schrieb am
Interessantes Video wie sich verschiedene externe Festplattentechniken an der Serie X schlagen mit Xbox One Games:

Wie kangsam die One X im Vergleich beim Laden wegen der lahmen CPU ist.
Flux Capacitor schrieb am
Die Verpackung ist schon mal voluminöser dank dem Tower Formfaktor.

Bin ja auch auf die Box der PS5 gespannt, bei dem grossen Teil sicher auch massive.
Khorneblume schrieb am
Randall Flagg78 hat geschrieben: ?08.10.2020 10:50
monthy19 hat geschrieben: ?09.09.2020 07:58
Aber wenn ich Kind wäre, würde ich meine Eltern für ne Light Konsole umbringen.

Solches Gebaren würde bei mir zu Konsequenzen führen und meine Tochter würde auch nie so reagieren.
Das hat einfach etwas mit Erziehung zu tun. Vor allem wenn man bedenkt, dass nicht alle Eltern so einen dicken Geldbeutel haben.
Meine Tochter macht im Februar eine Klassenfahrt und wir sammeln gerade für ein Kind, wo sich die Eltern das nicht leisten können. Für die dürften selbst 300 Euro eine kaum zu stemmende Angelegenheit sein und ich nehme an, so ein Kind ist froh, über eine abgespeckte Konsole.
Und selbst wenn ich es kann, überlege ich dreimal, ob ich bei meinem Kind solche Ansprüche schüre. Ich habe früher jede Ferien gearbeitet, um mir so etwas leisten zu können.
Meistens haben meine Eltern hinterher das Objekt der Begierde gekauft und mich das Geld sparen lassen. Aber auch auch nicht immer und es ging darum das ich merke, was Wert und Arbeit bedeutet. Ähnlich handhabe ich das heute, auch wenn es mir wirtschaftlich sehr gut geht.
Woher heutzutage dieses Anspruchsdenken kommt, verstehe ich nicht. Das sind dann meistens auch die Eltern, die uns dann fragen: Euer Kind ist so artig, bescheiden und gut erzogen, wie macht ihr das?
Tja, Werte vermitteln und Erziehung nicht als freundschaftliche Kumpelhaftigkeit begreifen, hilft schon mal.
Amen. Man muss seine Kinder eben richtig erziehen und Werte vermitteln, nicht hemmungslosen Konsum oberste Kante. Allgemein finde ich krass was für eine Only the Best Mentalität viele Jüngere inzwischen an den Tag legen. Das sind richtige Wohlstands Probleme und sonst gar nichts. Kein Kind ist doch reif für den Psychologen, nur weil es anstatt einer Series X die Series S bekommt, oder einen 3DS anstelle einer Switch, oder eine PS4 anstatt der PS5. Ich habe meine erste Konsole auch von meinen Eltern bekommen, musste abseits von Geburtstagen oder Weihnachten...
Randall Flagg78 schrieb am
monthy19 hat geschrieben: ?09.09.2020 07:58
Aber wenn ich Kind wäre, würde ich meine Eltern für ne Light Konsole umbringen.

Solches Gebaren würde bei mir zu Konsequenzen führen und meine Tochter würde auch nie so reagieren.
Das hat einfach etwas mit Erziehung zu tun. Vor allem wenn man bedenkt, dass nicht alle Eltern so einen dicken Geldbeutel haben.
Meine Tochter macht im Februar eine Klassenfahrt und wir sammeln gerade für ein Kind, wo sich die Eltern das nicht leisten können. Für die dürften selbst 300 Euro eine kaum zu stemmende Angelegenheit sein und ich nehme an, so ein Kind ist froh, über eine abgespeckte Konsole.
Und selbst wenn ich es kann, überlege ich dreimal, ob ich bei meinem Kind solche Ansprüche schüre. Ich habe früher jede Ferien gearbeitet, um mir so etwas leisten zu können.
Meistens haben meine Eltern hinterher das Objekt der Begierde gekauft und mich das Geld sparen lassen. Aber auch auch nicht immer und es ging darum das ich merke, was Wert und Arbeit bedeutet. Ähnlich handhabe ich das heute, auch wenn es mir wirtschaftlich sehr gut geht.
Woher heutzutage dieses Anspruchsdenken kommt, verstehe ich nicht. Das sind dann meistens auch die Eltern, die uns dann fragen: Euer Kind ist so artig, bescheiden und gut erzogen, wie macht ihr das?
Tja, Werte vermitteln und Erziehung nicht als freundschaftliche Kumpelhaftigkeit begreifen, hilft schon mal.
schrieb am