Xbox Series X: Microsoft kündigt kabelloses Headset mit Raumklang an

 
Xbox Series X
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
10.11.2020
Test: Xbox Series X
Jetzt kaufen
ab 490,00€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Xbox Series X: Microsoft kündigt kabelloses Headset mit Raumklang an

Xbox Series X (Hardware) von Microsoft
Xbox Series X (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat das Xbox Wireless Headset angekündigt, das ab dem 16. März zum Preis von 99,99 Euro im Microsoft Store und ausgewählten Einzelhändlern angeboten werden soll. Versprochen werden hochwertige Materialien und Tragekomfort. Neben Xbox Series X (ab 490,00€ bei kaufen) |S soll das Headset auch an Windows 10 PCs und Mobilgeräten funktionieren.

Screenshot - Xbox Series X (XboxSeriesX)

Screenshot - Xbox Series X (XboxSeriesX)

Screenshot - Xbox Series X (XboxSeriesX)



Microsoft hebt folgende Features hervor:

  • Verlustfreies Audio-Signal bei niedriger Latenz
  • Raumklang über Windows Sonic, Dolby Atmos und DTS Headphone: X
  • Dual-Beamforming-Mikrofone für verbesserten Sprach-Chat und unterdrückte Umgebungsgeräusche
  • Automatische Stummschaltung
  • Drehrad für Lautstärke sowie Balance zwischen Spiel- und Sprach-Sound
  • Parallele Verbindung von mehreren Geräten über Xbox Wireless Technologie und Bluetooth
  • Individualisiertes Nutzererlebnis über die Xbox Zubehör-App

Letztes aktuelles Video: Diese Spiele erscheinen 2021 exklusiv

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Paba schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
17.02.2021 11:37
Hm, wenn das mit aptx LowLatency kommt, wäre es ne Überlegung wert. asynchrone Filme gehen gar nicht und ich hätte schon gerne ein Headset/Kopfhörer für alles.
aptx wird es nicht haben. In den Spezifikationen steht SBC. Auf der Packung steht auch nix. Jetzt stellt sich bei mir natürlich die Frage, was Microsoft mit "Verlustfreies Audio-Signal bei niedriger Latenz" meint. Bei SBC entsteht ja durch die Komprimierung des Signals ein Verlust und 173ms würde ich jetzt nicht als niederig bezeichnen. Vielleicht ist da der Betrieb mit USB-C Kabel gemeint :lol: :ugly:
Edit: okey... ich hab dazu jetz was im Netz gefunden. Leider nur auf englisch:
Spoiler
Show
?Xbox Wireless is a proprietary protocol that enables uncompressed audio at a latency much lower than current Bluetooth solutions,? a Microsoft spokesperson tells us. ?Customers can connect the Xbox Wireless Headset to an Xbox Wireless Adapter for Windows 10 (sold separately) and experience a lower latency compared to using Bluetooth on their PC.?
The Xbox Wireless protocol is native to Microsoft?s consoles, meaning anyone that owns an Xbox Series X/S or Xbox One can benefit from rotating speaker plate controls, up to 15 hours of battery life with quick charging, and its many spatial sound technologies (Windows Sonic, Dolby Atmos, and DTS Headphone: X), no strings attached.
quelle: https://www.pcgamesn.com/microsoft/xbox ... atency?amp

Mit der Xbox oder dem Microsoft Wireless Adapter verbunden, wird also nicht ein Bluethooth Protokol sondern ein WLAN Protokoll von Microsoft genutzt. Ich bin gespannt.
Ryan2k6 schrieb am
Klang ist auch ein sehr subjektives Feld. Ich zum Beispiel, bin nicht so sehr audiophil. Setzt man mir zwei verschiedene Kopfhörer auf, merke ich zwar einen Unterschied, aber um auch zu sagen, dass eins von beiden besser ist, muss ich schon sehr überlegen. Ein besseres Bild erkenne ich gut, besseren Ton eher nicht so. Von daher machen teure Kopfhörer bei mir eigentlich keinen Unterschied, finde den Ton meines Hyper X Cloud völlig ok zum zocken. Filme mag ich eh nicht so gerne mit Kopfhörer, weil das für mich an sich schon einen Immersionsbruch mit sich bringt.
Pentanick schrieb am
Es gibt durchaus Kopfhörer die besser klingen, als welche, die das dreifache kosten. Der Teufel Aurora real (nicht mehr erhältlich) fällt mir da als Beispiel ein, hatte auch nur 100.- gekostet, nimmt die Konkurrenz aber ungeniert auf die Hörner. :) Hatte auch schon einige Sony-Kopfhörer, welche stets folgende Eigenschaften hatten: dynamisch, bassbetont, detailarm - Kann durchaus gefallen, aber es ist nicht das, was ich mir unter dem Begriff hochwertig vorstelle.
Das Astro A50: So wie ich es vom typischen Gaming-Artikel Hersteller erwartete. Viel "Design", nicht ganz so viel Qualität, dafür dreist teuer. Wobei ich es nicht selber probieren konnte, sondern mich auf Tests beziehe, welche die Soundqualität des Arctis 9X vor dem Astro sehen. Und nicht Mal beim Arctis habe ich das Gefühl, dass es jetzt besonders viel bietet fürs Geld. Fazit: Man darf gespannt sein was MS liefert und durchaus eine gewisse Erwartungshaltung haben.
Flux Capacitor schrieb am
Das A50 gilt aber genau wegen der Verarbeitungsqualität als überteuert! ?
Manchmal redet man sich teurere Dinge auch schön. Astro macht sicher gute Headsets mit guter Soundqualität, aber auch die verkaufen so teuer wie man es sich mit dem Namen eben leisten kann.
Zumindest habe ich ein A50 wieder retourniert und mir dafür ein günstiges TB geholt. Geil am A50 ist die Reichweite und dass es unabhängig vom Wireless Protokoll der Xbox läuft dank Base Station. Aber die 5 Meter beim TB reichen mir. Die Haptik ist da auch geiler wenn ich ehrlich bin.
monthy19 schrieb am
Sony und auch MS bedienen mit den Headsets doch eh nur die Fanboys/Girls.
Das Preis / Leistungs- Verhältnis ist ok. Die Qualität ok. Der Sound auch ok.
Die Pass und Sitzqualität ist auch ok.
Man bekommt für 100 ? ein Okeyes HS welches seinen Zweck erfüllt.
Es ist aber auch durchaus möglich, für weniger Geld mehr Qualität zu bekommen. Wenn man will.
Anders herum bekommt man für mehr Geld auch eine viel bessere Qualität. Ich möchte auf mein A50 nicht mehr verzichten. Auch wenn man es nicht vergleich kann. Alleine vom Preis her. Das Puls habe ich nach 1 Woche wieder abgegeben. War absolut nichts für mich.
Zu eng. Der Ton ok.
Hätte mich aber auf längere Sicht doch geärgert.
schrieb am
Xbox Series X
ab 490,00€ bei