Video "E3-Debüt-Trailer" zu Final Fantasy: The 4 Heroes of Light für Nintendo DS

 
[Zur Spielinfo]

Final Fantasy: The 4 Heroes of Light: E3-Debüt-Trailer

E3-Debüt-Trailer


E3-Debüt-Trailer
Einbetten:
Fazit Final Fantasy: The 4 Heroes of Light, 21.10.2010:

Hinter der gewöhnungsbedürftigen, aber doch irgendwie charmanten Cartoon-Fassade schlummert ein japanisches Rollenspiel alter Schule: Man reist über eine klassische Weltkarte von Ort zu Ort, durchkämmt ohne Kartenfunktion Türme und Verliese, bestreitet rundenbasierte Zufallskämpfe und jongliert mit seinem knapp bemessenen Inventar. Der Umfang ist ordentlich, auch wenn die Spielzeit durch viele Wiederholungen künstlich gestreckt wirkt. Der Schwierigkeitsgrad ist angenehm fordernd, obwohl vieles einfach auf nervigem Trial&Error basiert. Das flexible Klassensystem bietet viel Platz für Experimente, während man sich bei den Kämpfen von fragwürdigen Automatismen bemuttert fühlt. Man durchlebt quasi ein ständiges Auf und Ab zwischen Motivation und Frust, zwischen Retrocharme und Designkatastrophe. Das traditionelle Spielgerüst hat auch heute noch seine Reize, allerdings wirkt auch vieles lieblos hingeschludert wie die belanglose Story, die sinnlose Continue-Funktion oder der halbgare Mehrspielermodus. Als Fan der 8- und 16Bit-Ära drückt man natürlich gern das ein oder andere Auge zu, auch wenn sich Square Enix nicht einmal die Mühe gemacht hat, den Titel zu lokalisieren. Wenn man sich drauf einlässt, wird man auf befriedigendem Niveau unterhalten.

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Trailer

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

RiMS Racing

Loading
0:48 Min.
Reveal Trailer
Die Motorrad-Rennsimulation RiMS Racing, in der es sowohl auf die Mechanik des Motorrads als auch auf die eigenen Fahrfähigkeiten ankommen soll, wird ab dem 19. August 2021 für PlayStation 4, PlayStation 5,…
19.04.2021