World of WarCraft - Patch 6.2.3 zum elften Geburtstag veröffentlicht

18.11.15 | Marcel Kleffmann

Der Patch 6.2.3 für World of WarCraft ist heute veröffentlicht worden. Das eher kleine Update fügt neue Zeitwanderungsdungeons hinzu, ermöglicht realmübergreifende Schlachtzüge im mythischen Modus und sorgt dafür, dass man Gegenstände mit Tapferkeitspunkten wieder aufwerten kann (um zehn Stufen). Zugleich werden die Beute aus mythischen Dungeons und die Klassen-Balance verbessert. Darüber hinaus feiert das Online-Rollenspiel von Blizzard Entertainment mittlerweile seinen elften Geburtstag (nach dem US-Start im November 2004).

Hotfixes für Patch 6.2.3 (17. November)
Dungeons & Schlachtzüge
  • Höllenfeuerzitadelle - Archimonde:
    -Es wurde ein Fehler behoben, durch den manche Spieler keine kristallisierte Teufelsenergie von Archimonde erbeuten konnten, auch wenn die Bedingungen erfüllt waren.
    -Schadensboni gegen Dämonen sollten bei Archimonde jetzt korrekt berücksichtigt werden.
Dungeons
  • Auchindoun
    Die Truhe, die nach dem Sieg über Teron'gor erscheint, sollte im mythischen Modus jetzt wie vorgesehen Beute oder Tapferkeitspunkte gewähren.
  • Himmelsnadel
    Die Oberste Weise Viryx sollte Spielercharakteren jetzt Tapferkeitspunkte gewähren, wenn sie im mythischen Modus besiegt wird.

PvP
  • Spielercharaktere sitzen in der Nähe der neuen Händler für Saison 3 von Warlords jetzt automatisch ab.
  • Die Händler für Gegenstände von Saison 3 von Warlords am Kriegsspeer und am Sturmschild sollten jetzt wie vorgesehen eine komplette Auswahl an PvP-Ausrüstung der über Eroberungspunkte erhältlichen Qualität anbieten.

Gegenstände
  • Die passiven Werte der Medaillons aus Saison 3 von Warlords waren niedriger als vorgesehen und wurden jetzt korrigiert.
  • Die Version der Ehre des Champions aus Saison 2 von Warlords ist jetzt beim Aufheben gebunden.

Change-Log (Stand: PTR 03.11.2015)
Neue Zeitwanderungsdungeons
  • Der Feiertagsrotation wurde ein neues Zeitwanderungsbonusevent für Cataclysm hinzugefügt. Folgende Dungeons stehen jetzt zur Verfügung:
    • Die Endzeit
    • Grim Batol
    • Die Verlorene Stadt der Tol'vir
    • Der Steinerne Kern
    • Der Vortexgipfel
    • Der Thron der Gezeiten
  • Die bereits verfügbaren Zeitwanderungsevents für The Burning Crusade und Wrath of the Lich King wurden um folgende Dungeons erweitert:
    • Die Terrasse der Magister (The Burning Crusade)
    • Die Grube von Saron (Wrath of the Lich King)
  • Neues seltenes Reittier: Der Ewige Zeithäscher wurde der zufälligen Beuteliste aller Zeitwanderungsbosse hinzugefügt.
  • Während des Zeitwanderungsbonusevents von Cataclysm erscheint ein Verkäufer in der Nähe der Cataclysm-Portale in Sturmwind und Orgrimmar, der restaurierte Ausrüstung von Cataclysm und tolle neue Spielzeuge verkauft.

Serverübergreifende mythische Schlachtzüge
  • In der Höllenfeuerzitadelle sind jetzt serverübergreifende Schlachtzüge auf mythischer Schwierigkeitsstufe möglich. Ab jetzt könnt ihr euch mit Freunden zusammentun oder endlich diesen letzten Raidplatz füllen, um bereit für die schwierigsten Begegnungen in Warlords of Draenor zu sein.

Gegenstandsaufwertungen und Tapferkeitspunkte sind zurück!
  • Gegenstandsaufwertungen sind zurück! Spieler können Tapferkeitspunkte ausgeben, um folgende Gegenstände aufzuwerten: Gegenstände aus der Höllenfeuerzitadelle, herstellbare Gegenstände, Gegenstände, die durch unheilvolle Gegenstandsmarken aus dem Tanaandschungel hergestellt wurden, und jegliche Beute aus Dungeons von Draenor. Alle bisher erbeuteten Gegenstände können nachträglich aufgewertet werden.
  • Charaktere können Tapferkeitspunkte auf verschiedene Weisen verdienen.
    • Der Abschluss des ersten heroischen Dungeons des Tages
    • Der Abschluss mythischer Dungeons
    • Der Abschluss wöchentlicher Bonuseventquests (mit Außnahme von "Bonusereignis: Haustierkämpfe")
    • Der erste wöchentliche Abschluss eines Schlachtzugsbrowserflügels von Hochfels, der Schwarzfelsgießerei oder der Höllenfeuerzitadelle.
  • Für eine Aufwertung steht euch der freundliche Astrale eures Vertrauens in Orgrimmar und Sturmwind oder dem Sturmschild und dem Kriegsspeer zur Verfügung. Ausrüstung kann zwei Mal für je 250 Tapferkeitspunkte um 5 Gegenstandsstufen aufgewertet werden, also um insgesamt 10 Gegenstandsstufen.

Verbesserte Gegenstandsbelohnungen
Verbesserte Beute aus mythischen Dungeons
  • In mythischen Dungeons besteht jetzt eine Chance auf Beutegegenstände der Stufen 685 bis 725 in Fünferabstufungen. Die Chance verringert sich mit steigender Stufe.
  • Außerdem können Bosse in mythischen Dungeons ein neues Erbstück fallen lassen – ein Schmuckstück, das auf Stufe 110 skaliert.

Stufenerhöhung für unheilvolle Gegenstände
  • Unheilvolle Abzeichen gewähren jetzt Beutegegenstände verschiedener Stufen von 655 bis 695 in Fünferabstufungen. Die Chance verringert sich mit steigender Stufe.

3. Saison von Warlords
  • Etwa zeitgleich mit der Veröffentlichung von Patch 6.2.3 findet auch der Übergang zur 3. Saison von Warlords statt. Weitere Informationen zum Abschluss der 2. Saison und dem Übergang zur neuen werden noch bekannt gegeben.
  • Die neue Saison bringt natürlich auch neue Ausrüstung mit sich. Gegenstände des kriegstreibenden Aspiranten skalieren im PvP auf die Gegenstandsstufen 715, Gegenstände des kriegstreibenden Kämpfers auf 730 und Gegenstände des kriegstreibenden Gladiators auf 740.

Änderungen an der Klassenbalance
Todesritter
  • Allgemein
    • Der Schaden von 'Siedendes Blut' wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden der Blutseuche wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Todesmantel' wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Tod und Verfall' wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden des Frostfiebers wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Seelenernter' wurde um 10 % erhöht.
  • Frost
    • Der Schaden von 'Froststoß' wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Heulende Böe' wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Auslöschen' wurde um 10 % erhöht.
  • Unheilig
    • Der Schaden von 'Schwärender Stoß' wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Nekrose' wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Geißelstoß' wurde um 10 % erhöht.
  • Talente
    • Der Schaden von 'Entweihen' wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Nekrotische Seuche' wurde um 10 % erhöht.
Druide
  • Allgemein
    • Der Schaden von 'Mondfeuer' wurde um 6 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Zorn' wurde um 6 % erhöht.
  • Gleichgewicht
    • Der Schaden von 'Sternenregen' wurde um 6 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Sternenfeuer' wurde um 6 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Sternensog' wurde um 6 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Sonnenfeuer' wurde um 6 % erhöht.
Paladin
  • Allgemein
    • Der Schaden von 'Kreuzfahrerstoß' wurde um 8 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Hammer des Zorns' wurde um 8 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Richturteil' wurde um 8 % erhöht.
  • Vergeltung
    • Der Schaden von 'Göttlicher Sturm' wurde um 8 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Siegel der Wahrheit' wurde um 8 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Urteil des Templers' wurde um 8 % erhöht.
Schamane
  • Allgemein
    • Der Schaden von 'Kettenblitzschlag' wurde um 4 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Flammenschock' wurde um 4 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Lavaeruption' wurde um 4 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Blitzschlag' wurde um 4 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Blitzschlagschild' wurde um 4 % erhöht.
  • Elementar
    • Der Schaden von 'Meisterschaft: Geschmolzene Erde' wurde um 4 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Erdschock' wurde um 4 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Erdbeben' wurde um 4 % erhöht.
  • Verstärkung
    • Der Schaden von 'Lavapeitsche' wurde um 4 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Sturmschlag' wurde um 4 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Windzorn' wurde um 4 % erhöht.
Krieger
  • Allgemein
    • 'Wutanfall' erhöht jetzt jeglichen verursachten Schaden um 15 % (vorher 10 %).
  • Waffen
    • 'Kampferfahrung' erhöht jetzt jeglichen verursachten Schaden um 15 % (vorher 10 %).

Dungeons & Schlachtzüge

Höllenfeuerzitadelle
  • Ein Sieg über Archimonde auf dem heroischen Schwierigkeitsgrad oder höher gewährt Spielern ein mysteriöses Fragment von dunkler Macht, das eine Quest startet, an deren Ende euch ein Wächter des Hains-Reittier erwartet.
Zeitwanderungen
  • Pepe sollte jetzt beim Betreten eines Zeitwanderungsdungeons nicht mehr verschwinden.
Gegenstände
  • Die Häufigkeit, mit der beim Kürschnern, Bergbau, Angeln und bei der Kräuterkunde Teufelsfäule erbeutet wird, wurde um etwa 20 % erhöht.




Quelle: Blizzard Entertainment

World of WarCraft: Warlords of Draenor - Patch 6.2.3 erscheint nächste Woche

14.11.15 | Marcel Kleffmann

Der Patch 6.2.3 für World of WarCraft wird in der kommenden Woche veröffentlicht - in Europa also am 18. November 2015. Das eher kleine Update fügt neue Zeitwanderungsdungeons hinzu, ermöglicht realmübergreifende Schlachtzüge im mythischen Modus und sorgt dafür, dass man Gegenstände mit Tapferkeitspunkten wieder aufwerten kann (um zehn Stufen). Zugleich werden die Beute aus mythischen Dungeons und die Klassen-Balance verbessert.

Change-Log (Stand: PTR 03.11.2015)
Neue Zeitwanderungsdungeons
  • Der Feiertagsrotation wurde ein neues Zeitwanderungsbonusevent für Cataclysm hinzugefügt. Folgende Dungeons stehen jetzt zur Verfügung:
    • Die Endzeit
    • Grim Batol
    • Die Verlorene Stadt der Tol'vir
    • Der Steinerne Kern
    • Der Vortexgipfel
    • Der Thron der Gezeiten
  • Die bereits verfügbaren Zeitwanderungsevents für The Burning Crusade und Wrath of the Lich King wurden um folgende Dungeons erweitert:
    • Die Terrasse der Magister (The Burning Crusade)
    • Die Grube von Saron (Wrath of the Lich King)
  • Neues seltenes Reittier: Der Ewige Zeithäscher wurde der zufälligen Beuteliste aller Zeitwanderungsbosse hinzugefügt.
  • Während des Zeitwanderungsbonusevents von Cataclysm erscheint ein Verkäufer in der Nähe der Cataclysm-Portale in Sturmwind und Orgrimmar, der restaurierte Ausrüstung von Cataclysm und tolle neue Spielzeuge verkauft.

Serverübergreifende mythische Schlachtzüge
  • In der Höllenfeuerzitadelle sind jetzt serverübergreifende Schlachtzüge auf mythischer Schwierigkeitsstufe möglich. Ab jetzt könnt ihr euch mit Freunden zusammentun oder endlich diesen letzten Raidplatz füllen, um bereit für die schwierigsten Begegnungen in Warlords of Draenor zu sein.

Gegenstandsaufwertungen und Tapferkeitspunkte sind zurück!
  • Gegenstandsaufwertungen sind zurück! Spieler können Tapferkeitspunkte ausgeben, um folgende Gegenstände aufzuwerten: Gegenstände aus der Höllenfeuerzitadelle, herstellbare Gegenstände, Gegenstände, die durch unheilvolle Gegenstandsmarken aus dem Tanaandschungel hergestellt wurden, und jegliche Beute aus Dungeons von Draenor. Alle bisher erbeuteten Gegenstände können nachträglich aufgewertet werden.
  • Charaktere können Tapferkeitspunkte auf verschiedene Weisen verdienen.
    • Der Abschluss des ersten heroischen Dungeons des Tages
    • Der Abschluss mythischer Dungeons
    • Der Abschluss wöchentlicher Bonuseventquests (mit Außnahme von "Bonusereignis: Haustierkämpfe")
    • Der erste wöchentliche Abschluss eines Schlachtzugsbrowserflügels von Hochfels, der Schwarzfelsgießerei oder der Höllenfeuerzitadelle.
  • Für eine Aufwertung steht euch der freundliche Astrale eures Vertrauens in Orgrimmar und Sturmwind oder dem Sturmschild und dem Kriegsspeer zur Verfügung. Ausrüstung kann zwei Mal für je 250 Tapferkeitspunkte um 5 Gegenstandsstufen aufgewertet werden, also um insgesamt 10 Gegenstandsstufen.

Verbesserte Gegenstandsbelohnungen
Verbesserte Beute aus mythischen Dungeons
  • In mythischen Dungeons besteht jetzt eine Chance auf Beutegegenstände der Stufen 685 bis 725 in Fünferabstufungen. Die Chance verringert sich mit steigender Stufe.
  • Außerdem können Bosse in mythischen Dungeons ein neues Erbstück fallen lassen – ein Schmuckstück, das auf Stufe 110 skaliert.

Stufenerhöhung für unheilvolle Gegenstände
  • Unheilvolle Abzeichen gewähren jetzt Beutegegenstände verschiedener Stufen von 655 bis 695 in Fünferabstufungen. Die Chance verringert sich mit steigender Stufe.

3. Saison von Warlords
  • Etwa zeitgleich mit der Veröffentlichung von Patch 6.2.3 findet auch der Übergang zur 3. Saison von Warlords statt. Weitere Informationen zum Abschluss der 2. Saison und dem Übergang zur neuen werden noch bekannt gegeben.
  • Die neue Saison bringt natürlich auch neue Ausrüstung mit sich. Gegenstände des kriegstreibenden Aspiranten skalieren im PvP auf die Gegenstandsstufen 715, Gegenstände des kriegstreibenden Kämpfers auf 730 und Gegenstände des kriegstreibenden Gladiators auf 740.

Änderungen an der Klassenbalance
Todesritter
  • Allgemein
    • Der Schaden von 'Siedendes Blut' wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden der Blutseuche wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Todesmantel' wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Tod und Verfall' wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden des Frostfiebers wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Seelenernter' wurde um 10 % erhöht.
  • Frost
    • Der Schaden von 'Froststoß' wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Heulende Böe' wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Auslöschen' wurde um 10 % erhöht.
  • Unheilig
    • Der Schaden von 'Schwärender Stoß' wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Nekrose' wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Geißelstoß' wurde um 10 % erhöht.
  • Talente
    • Der Schaden von 'Entweihen' wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Nekrotische Seuche' wurde um 10 % erhöht.
Druide
  • Allgemein
    • Der Schaden von 'Mondfeuer' wurde um 6 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Zorn' wurde um 6 % erhöht.
  • Gleichgewicht
    • Der Schaden von 'Sternenregen' wurde um 6 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Sternenfeuer' wurde um 6 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Sternensog' wurde um 6 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Sonnenfeuer' wurde um 6 % erhöht.
Paladin
  • Allgemein
    • Der Schaden von 'Kreuzfahrerstoß' wurde um 8 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Hammer des Zorns' wurde um 8 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Richturteil' wurde um 8 % erhöht.
  • Vergeltung
    • Der Schaden von 'Göttlicher Sturm' wurde um 8 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Siegel der Wahrheit' wurde um 8 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Urteil des Templers' wurde um 8 % erhöht.
Schamane
  • Allgemein
    • Der Schaden von 'Kettenblitzschlag' wurde um 4 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Flammenschock' wurde um 4 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Lavaeruption' wurde um 4 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Blitzschlag' wurde um 4 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Blitzschlagschild' wurde um 4 % erhöht.
  • Elementar
    • Der Schaden von 'Meisterschaft: Geschmolzene Erde' wurde um 4 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Erdschock' wurde um 4 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Erdbeben' wurde um 4 % erhöht.
  • Verstärkung
    • Der Schaden von 'Lavapeitsche' wurde um 4 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Sturmschlag' wurde um 4 % erhöht.
    • Der Schaden von 'Windzorn' wurde um 4 % erhöht.
Krieger
  • Allgemein
    • 'Wutanfall' erhöht jetzt jeglichen verursachten Schaden um 15 % (vorher 10 %).
  • Waffen
    • 'Kampferfahrung' erhöht jetzt jeglichen verursachten Schaden um 15 % (vorher 10 %).

Dungeons & Schlachtzüge

Höllenfeuerzitadelle
  • Ein Sieg über Archimonde auf dem heroischen Schwierigkeitsgrad oder höher gewährt Spielern ein mysteriöses Fragment von dunkler Macht, das eine Quest startet, an deren Ende euch ein Wächter des Hains-Reittier erwartet.
Zeitwanderungen
  • Pepe sollte jetzt beim Betreten eines Zeitwanderungsdungeons nicht mehr verschwinden.
Gegenstände
  • Die Häufigkeit, mit der beim Kürschnern, Bergbau, Angeln und bei der Kräuterkunde Teufelsfäule erbeutet wird, wurde um etwa 20 % erhöht.

Quelle: Blizzard Entertainment, MMO-Champion

Blizzard: Verklagt Entwickler von Cheat-Bots

12.11.15 | Jan Wöbbeking

Update 17:50 Uhr:

Die Angelegenheit scheint komplizierter zu werden. Wie uns von der in Zwickau ansässigen Bossland GmbH mitgeteilt wurde, sei James Anright, der auch unter dem Namen "Apoc" in der Entwicklerszene bekannt ist, nicht für die genannten Produkte verantwortlich:

"Honorbuddy, Demonbuddy und Stormbuddy sind Automatisierungsprodukte der Firma Bossland GmbH [...]
 
Die [...] Person "Apoc" ist weder Angestellter, Teilhaber oder Verantwortlicher für die Software.
 
Die Herren von Blizzard sind so sehr in der Zwickmühle, weil sich die Entscheidung für Honorbuddy für den Sommer 2016 vor dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe anbahnt, dass Sie nichts unversucht lassen.
 
Diese Klage ist nicht nur aberwitzig und lächerlich, Sie entzieht sich auch jedem logischen Denken. Die Bossland GmbH und Blizzard führen seit 2011 9 Prozesse vor verschiedenen deutschen Gerichten, unter anderem Zwickau, Leipzig, Dresden, Hamburg, München, Köln, wie man dann  auf die Idee kommt, einen Freelancer zu verklagen, das ist mir absolut schleierhaft."



Originalmeldung vom 12.11.2015, 13:33 Uhr:


Blizzard hat genug von Cheat-Bots, welche die Chancengleichheit in World of Warcraft und anderen Titeln stören: Laut PCGamesN.com hat das Unternehmen den Entwickler James Enright auf Schadensersatz verklagt, weil er eine Reihe von "Change Peddling Bots" entwickelt habe, welche die Integrität von Blizzard-Spielen wie World of Warcraft, Diablo 3 und Heroes of the Storm störten. Er biete z.B. einen “HonorBuddy” and “StormBuddy” an; manche seiner Kreationen gingen für 27 Dollar über den Tisch. Dadurch sei dem Unternehmen ein beträchtlicher Schaden entstanden, der in den Millionen, wenn nicht sogar im Bereich mehrerer zehn Millionen Dollar liege - daher die Klage auf Schadensersatz, deren Details das Magazin in Form einer pdf-Datei verlinkt hat. Ein Auszug daraus beschreibt Blizzards Standpunkt folgendermaßen:

"Die Bots, die Enright programmiert hat und bei deren Vertrieb er hilft, zerstören die Integrität von Blizzard-Spielen, indem sie ehrliche Spieler vertreiben und frustrieren und Einnahmen von Blizzard zu dem Angeklagten umleiten. (...) Als Resultat von Enrights Verhalten hat Blizzard Millionen oder mehrere zehn Millionen Dollar an Einnahmen und an Gewogenheit der Kunden verloren."

Des weiteren habe Enright auch Markenschutzrechte verletzt, indem er geschützte Elemente reproduziert, modifiziert und vertrieben habe.

Quelle: PCGamesN.com

Blizzard: Neue Echtzeit-Strategiespiele im WarCraft- oder StarCraft-Universum hängen vom Feedback der Spieler ab

09.11.15 | Marcel Kleffmann

Auch auf der Blizzcon bekräftigte Tim Morten (leitender Produzent) erneut, dass sie bei Blizzard nach dem Abschluss der Entwicklung von StarCraft 2 prinzipiell offen seien für neue Echtzeit-Strategiespiele im WarCraft- oder StarCraft-Universum. Welches Projekt aber als nächstes und nach Novas-Geheimmissionen (für StarCraft 2) in Angriff genommen werden soll, würde jedoch vom Feedback bzw. den Wünschen der Spieler abhängen. Gegenüber GameSpot sagte er: "Ich kann euch sagen, dass unser Fokus gerade zu 100 Prozent auf den Inhalten liegt, die wir hier bei der Show [BlizzCon] angekündigt haben. Was die Zukunft bringen wird, hängt vor allem davon ab, was wir von den Spielern hören. Wir lieben Echtzeitstrategie, wir lieben dieses Genre. Das StarCraft-Universum ist fantastisch; das WarCraft-Universum hat offenkundig noch viele Geschichten zu erzählen. Es gibt neue Blizzard-Marken; und es gibt das Potenzial, gänzlich neue Geschichten zu erzählen. Wir wollen von unseren Spielern wissen, was sie begeistern würden, aber als Team, das gerade mit der Fertigstellung von Legacy of the Void beschäftigt ist und die neuen Inhalte an den Start bringt, hatten wir bisher keine Möglichkeit, irgendwelche Entscheidungen treffen zu können."
Quelle: GameSpot

Blizzcon 2015: Alle News und Videos im Überblick

07.11.15 | Marcel Kleffmann

Auch wenn große oder überraschende Ankündigungen ausgeblieben sind, hat Blizzard Entertainment auf der Blizzcon 2015 allerlei Neuigkeiten und Videos zu den hauseigenen Spielen präsentiert. Abgesehen von der Premiere des Trailers zum Kinofilm Warcraft standen die Konsolen-Umsetzungen sowie das (klassische) Geschäftsmodell von Overwatch im Mittelpunkt. Das Cinematic-Intro aus der sechsten Erweiterung World of WarCraft: Legion wurde gezeigt, während StarCraft 2 nach der Veröffentlichung noch mit DLC-Paketen bzw. Storypacks ergänzt werden soll. Wie es in den nächsten Monaten mit Heroes of the Storm, Diablo 3: Reaper of Souls und Hearthstone weitergehen soll, wurde ebenfalls bekanntgegeben.

Alle News und Video im Überblick:
  • Activision Blizzard: Eigenes Film- und TV-Studio gegründet: Skylanders TV-Serie in Arbeit; Kinofilme zu Call of Duty in Planung
  • Blizzard: Neue Echtzeit-Strategiespiele im WarCraft- oder StarCraft-Universum hängen vom Feedback der Spieler ab
  • Diablo 3: Reaper of Souls - Patch 2.4.0 angekündigt: Grautiefeninsel, Setportale, Bonusgebiete und größere Beutetruhe
  • Hearthstone: Abenteuer "die Forscherliga" vorgestellt; Video zeigt die Partie "Thrall gegen den einstürzenden Tempel"
  • Heroes of the Storm: Arena-Modus, drei weitere Helden und die Türme des Unheils
  • Heroes of the Storm: Matchmaking-System soll noch in diesem Jahr ausgetauscht werden
  • Overwatch für PS4 und Xbox One bestätigt und drei Editionen angekündigt; Team-Shooter ist nicht Free-to-play
  • Overwatch: Zwei Videos aus dem Betatest: Lúcio legt verstärkende Musik auf und Bastion spielt Killstreak-Standgeschütz
  • Overwatch: Zwei Videos aus dem Betatest: Reinhardt tankt sich durch und Zenyatta jongliert mit seinen Sphären
  • Overwatch: Videomaterial zu den drei neuen Helden Genji, D.Va und Mei
  • StarCraft 2: Legacy of the Void - Story-Erweiterung "Nova Covert Ops" angekündigt
  • StarCraft 2: Legacy of the Void - Trailer soll auf den anstehenden Verkaufsstart einstimmen
  • StarCraft 2: Legacy of the Void - Überarbeitung und Zukunft des Mehrspielermodus
  • Warcraft: Trailer zum Kinofilm Warcraft veröffentlicht; deutsche Version verfügbar
  • World of WarCraft: Legion - Details: Artefakt (Waffe), Klassen-Änderungen, Berufe, Fliegen, Transmogrifikation, Ordenshallen und mehr
  • World of WarCraft: Legion - Details: Dungeons und die Geschichte sollen wieder wichtiger werden; spezieller Herausforderungsmodus; mehr Vielfalt und Optionen angedacht
  • World of WarCraft: Legion - Eröffnungssequenz im Video: Die Invasion der brennenden Legion in Azeroth


Warcraft: Trailer zum Kinofilm Warcraft veröffentlicht; deutsche Version verfügbar

06.11.15 | Marcel Kleffmann

Im Rahmen der BlizzCon fand die Weltpremiere des Kinotrailers von "Warcraft" statt. Der Film wird am 26. Mai 2016 in Deutschland anlaufen und sich hauptsächlich um den ersten Kontakt der Menschen mit den Orcs drehen. Regie führte Duncan Jones (Moon, Source Code). Die Hauptrollen spielen Ben Foster (Medivh), Travis Fimmel (Anduin Lothar), Paula Patton (Garona), Dominic Cooper (König Llane Wrynn) und Toby Kebbell (Durotan).



Quelle: Blizzard Entertainment

Blizzard Entertainment - StarCraft, Warcraft 3 und Diablo 2 sollen restauriert werden

04.11.15 | Marcel Kleffmann

Aktualisierung vom 5. November 2015, 16:30 Uhr:

Nach der ziemlich eindeutigen Stellenanzeige (siehe unten) hat sich Blizzard Entertainment zur Restaurierung der Klassiker gegenüber GameSpot zu Wort gemeldet und klargestellt, dass sie sicherstellen wollen, dass ihre älteren Spiele (wie Diablo 2, StarCraft und WarCraft 3) auch in Zukunft weiter unterstützt werden sollen. Sie schrieben: "Wir brauchen Ingenieure zur Aufrechterhaltung unserer Legacy-Spiele. Wir haben die Vorgeschichte, dass wir unsere Spiele viele Jahre lang unterstützen. Unsere älteren Spielen werden heute immer noch gespielt und genossen, daher wollen wir sie [die Spiele] für die entsprechenden Communites weiter unterstützen." Konkretere Pläne ggf. zur Integration dieser Titel in die Battle.net-App oder zur technischen Aktualisierung der Klassiker wurden aber nicht genannt.

Ursprüngliche Meldung vom 4. November 2015, 13:11 Uhr:

Blizzard Entertainment scheint hauseigene Klassiker wie StarCraft, Warcraft 3 und Diablo 2 wiederbeleben zu wollen, dies ist einer Stellenanzeige des Unternehmens zu entnehmen. Es wird vielmehr ein "Senior Software Engineer" im Bereich "Classic Games" gesucht, der sich darum kümmern soll, dass ältere Titel weiterhin noch gespielt werden können - gerade in Hinblick auf sich weiterentwickelnde Hardware, Betriebssysteme und Online-Services. Das Unternehmen spricht selbst davon, dass sie die (ruhmreichen) alten Titel restaurieren wollen. Obgleich auch neue Features für diese Klassiker im Gespräch sind, ist davon auszugehen, dass keine vollständigen Remakes geplant sind, sondern vielmehr überarbeitete Wiederveröffentlichungen (optische Verbesserungen nicht ausgeschlossen). Gerüchte zu einer Wiederveröffentlichung von Warcraft 3 für die Battle.net-App gab es in der Vergangenheit schon häufiger (wir berichteten).

"We're restoring them to glory, and we need your engineering talents, your passion, and your ability to get tough jobs done."
Quelle: NeoGAF, Blizzard, GameSpot

Warcraft: Teaser-Trailer zum Kinofilm zeigt Orks, Anduin Lothar und Durotan

04.11.15 | Alice Wilczynski

Kommenden Freitag zwischen 20 und 21 Uhr wird im Rahmen der Blizzcon der finale Trailer zum Kinofilm "Warcraft" veröffentlicht. Blizzard zeigt schon heute in einem Teaser erste Eindrücke der Orks und Anduin Lothar, der auf einem Greif fliegt. "Warcraft" soll am 26. Mai 2016 in die deutschen Kinos kommen.

Letztes aktuelles Video: Teaser zum Kinofilm


Blizzard Entertainment - Abo-Zahlen von World of WarCraft sinken leicht, Hearthstone verzeichnet Rekordumsatz und Diablo-Erfolg in China

03.11.15 | Marcel Kleffmann

Bei der jüngsten Investoren-Konferenz zu den Geschäftsergebnisse des dritten Quartals 2015 (Juli bis September) meldete Blizzard Entertainment einen leichten Rückgang der Abonnentenzahlen von World of WarCraft. Die Zahl der aktiven Spieler mit Abo sank um 100.000 von 5,6 Mio. auf 5,5 Mio. - im Dezember 2014 wurden noch 10 Mio. Abonnenten verzeichnet. Des Weiteren sind die zentralen "Engagement Metrics" (Kennzahlen zur Kundenansprache) von Hearthstone um 77 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Das Sammelkartenspiel verzeichnete im besagten Quartal einen neuen Rekordumsatz. Auch die Spielerzahl von Diablo 3 steigt weiter. So wurde in China die Marke von zwei Millionen Einheiten geknackt. Last but not least haben sich mehr als sieben Millionen Spieler für den Betatest von Overwatch angemeldet. Konkretere Zahlen wurden nicht genannt.

Wie es mit den Spielen von Blizzard weitergeht, wird im Rahmen der BlizzCon angekündigt, die am Freitag und Samstag dieser Woche stattfinden wird. Neben World of WarCraft: Legion und Overwatch soll ebenfalls die nähere Zukunft von StarCraft thematisiert werden. Der Trailer zum WarCraft-Kinofilm soll außerdem seine Premiere feiern.
Quelle: Blizzard Entertainment, MMO-Champion

World of WarCraft: Patch 6.2.3 wird getestet: Gegenstandsaufwertung und Tapferkeitspunkte kehren zurück; mehr Zeitwanderungsdungeons und Co.

18.10.15 | Marcel Kleffmann

Blizzard Entertainment testet gerade den Patch 6.2.3 für World of WarCraft auf dem Testrealm (PTR). Das eher kleine Update fügt neue Zeitwanderungsdungeons hinzu, ermöglicht realmübergreifende Schlachtzüge im mythischen Modus und sorgt dafür, dass man Gegenstände mit Tapferkeitspunkten wieder aufwerten kann. Zugleich wird die Beute aus mythischen Dungeons verbessert.

Die Entwickler schreiben zur Wiedereinführung von den Tapferkeitspunkten und der Gegenstandsaufwertung: "Dungeoninhalte kommen immer dann am besten zum Tragen, wenn sie von der Schwierigkeit her zum Spielercharakter passen. Für Spieler, deren Charaktere mit Gegenständen aus Tanaan oder der Höllenfeuerzitadelle ausgerüstet sind, werden mythische Dungeons folglich die lukrativste Quelle von Tapferkeitspunkten sein. Für diejenigen, die für mythische Dungeons noch nicht ganz gerüstet sind oder lieber mit zufälligen Mitspielern losziehen, gibt es den Schlachtzugsbrowser, den ersten heroischen Dungeon pro Tag und den Großteil der wöchentlichen Ereignisquests von Kazal dem Seher, die auch alle jeweils mit Tapferkeitspunkten belohnt werden. Astrale Leerenbinder sind durch Raum und Zeit zum Sturmschild und zum Kriegsspeer gereist, aber auch nach Orgrimmar und Sturmwind zurückgekehrt, damit Spieler ihre Tapferkeitspunkte verwenden können, um die Ausrüstung ihrer Charaktere um bis zu zehn Gegenstandsstufen zu verbessern. Wir haben uns hierfür statt für einen Händler für Tapferkeitspunkte entschieden, da die Verbesserungen eure Gegenstände aus anderen Quellen ergänzen, anstatt ihnen Konkurrenz zu machen."

Zu den Gegenstandsbelohnungen heißt es: "Dungeons sind spannender, wenn ihr eine Chance auf Gegenstände habt, die eine direkte Verbesserung darstellen, anstatt nur eine vorbestimmte Menge an Währungspunkten pro Durchlauf zu erhalten. Daher erhöhen wir auch das Potenzial von kriegsgeschmiedeten Gegenständen aus mythischen Dungeons. Anstatt einen fixen Bonus von 20 Gegenstandsstufen auf einen mythischen Dungeongegenstand zu bieten, besteht bei kriegsgeschmiedeten Gegenständen jetzt eine Chance auf einen noch höheren Bonus. Die größten Glückspilze erhalten vielleicht sogar Dungeonbeute der Gegenstandsstufe 725. Für die Gegenstandsstufen 720, 715 und so weiter erhöhen sich eure Chancen fortlaufend, sodass das gesamte Spektrum von 685 bis 725 in Fünferschritten abgedeckt ist. Das gleiche System wird auf unheilvolle Gegenstände aus Tanaan angewendet, deren Qualität jetzt von Gegenstandsstufe 655 bis hin zu 695 reichen kann. Die verlässlichsten Bezugsquellen für die bestmöglichen Gegenstände werden nach wie vor Schlachtzüge, Handwerk und PvP sein, aber wir möchten schöne Überraschungsmomente bei euren Abenteuern in der Spielwelt oder in Dungeons ermöglichen."

Neue Zeitwanderungsdungeons
  • Ein neues Bonusereignis für Cataclysm-Zeitwanderungen wurde dem wechselnden Programm der Festtage hinzugefügt, mit den folgenden Dungeons:
    • Die Endzeit
    • Grim Batol
    • Die Verlorene Stadt der Tol'vir
    • Der Steinerne Kern
    • Der Vortexgipfel
    • Thron der Gezeiten
  • Die bestehenden Zeitwanderungsevents für Burning Crusade und Wrath of the Lich King wurden um je einen zusätzlichen Dungeon erweitert.
    • Terrasse der Magister (The Burning Crusade)
    • Grube von Saron (Wrath of the Lich King)
  • Neues seltenes Reittier: Bei allen Zeitwanderungsbossen besteht jetzt eine Chance, dass sie den ewigen Zeithäscher fallen lassen.
  • Während des Cataclysm-Bonusereignisses erscheint ein neuer Händler in der Nähe der Portale in Sturmwind und Orgrimmar, der modernisierte Ausrüstung aus Cataclysm und schicke neue Spielzeuge verkauft.
Realmübergreifende Schlachtzüge im mythischen Modus
  • Realmübergreifende Schlachtzüge für die Höllenfeuerzitadelle sind jetzt auch im mythischen Modus aktiviert. Jetzt könnt ihr euch mit euren Freunden zusammentun oder diesen einen letzten freien Platz füllen, um es mit den anspruchsvollsten Begegnungen in Warlords of Draenor aufzunehmen.
Gegenstandsaufwertungen und Tapferkeitspunkte sind zurück!
  • Gegenstandsaufwertungen sind wieder da! Spieler können sich Tapferkeitspunkte verdienen und diese dann ausgeben, um Gegenstände aufzuwerten, die in der Höllenfeuerzitadelle oder in Draenor-Dungeons erbeutet oder im Tanaandschungel aus unheilvollen Marken hergestellt wurden. Dieses System wird rückwirkend auch auf bereits erbeutete Gegenstände angewendet.
  • Spieler können sich auf verschiedene Arten Tapferkeitspunkte verdienen.
    • Abschluss des ersten zufälligen heroischen Dungeons des Tages
    • Abschluss von mythischen Dungeons
    • Abschluss der wöchentlichen Quests für Bonusereignisse
    • Erstmaliger Abschluss eines Schlachtzugsbrowserflügels von Hochfels, der Schwarzfelsgießerei oder der Höllenfeuerzitadelle pro Woche
  • Schaut beim Astralen eures geringsten Misstrauens in Orgrimmar und Sturmwind oder dem Sturmschild und dem Kriegsspeer vorbei, um eure Ausrüstung bis zu zweimal pro Gegenstand um fünf Gegenstandsstufen aufzuwerten, sie also potenziell um insgesamt zehn Gegenstandsstufen zu verbessern.
Verbesserte Gegenstandsbelohnungen Verbesserte Beute aus mythischen Dungeons
  • In mythischen Dungeons besteht jetzt eine Chance auf Beutegegenstände von Stufe 685 bis 725 (erhöht sich in Fünferschritten). Diese Chance nimmt mit der Erhöhung der Gegenstandsstufe fortschreitend ab.
  • Außerdem können Bosse in mythischen Dungeons ein neues Erbstück fallen lassen – ein Schmuckstück, das auf Stufe 110 skaliert.
Stufenerhöhung für unheilvolle Gegenstände
  • Unheilvolle Gegenstände können jetzt in verschiedenen Qualitäten und mit den Gegenstandsstufen 655 bis 695 (erhöht sich in Fünferschritten) ausgewürfelt werden. Diese Chance nimmt mit der Erhöhung der Gegenstandsstufe fortschreitend ab.
3. Saison von Warlords
  • Ungefähr zeitgleich mit der Veröffentlichung von Patch 6.2.3 findet auch der Übergang zur 3. Arenasaison von Warlords statt. Weitere Informationen zum Abschluss der 2. Saison und dem Übergang zur neuen werden noch bekannt gegeben.
  • Die neue Saison bringt natürlich auch neue Ausrüstung mit sich. Gegenstände des kriegstreibenden Aspiranten/Kämpfers/Gladiators skalieren im PvP auf die Gegenstandsstufen 715/730/740.
Schlachtzüge und Dungeons
  • Wenn Archimonde auf heroischer Schwierigkeit oder höher besiegt wird, erhalten Spieler als Belohnung ein mysteriöses Fragment dunkler Macht, welches eine Quest für das Wächter des Hains-Reittier beginnt.
Gegenstände
  • Die Häufigkeit, mit der beim Kürschnern, Bergbau, Angeln und bei der Kräuterkunde Teufelsfäule erbeutet wird, wurde um ungefähr 20 % erhöht.


Letztes aktuelles Video: The Story So Far


Quelle: Blizzard Entertainment
Ziel dieser WoW-Website ist es, euch schnelle und übersichtlich präsentierte Patch-Downloads anzubieten, damit ihr das Spiel auf dem aktuellen Stand halten könnt. Außerdem findet ihr hier wichtigste News und Berichte rund um WoW. Wer weitere Informationen oder Datenbanken sucht, wird auf folgenden Seiten fündig: