Midnight Club: Los Angeles - Vorschau, Rennspiel, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Mit hoch getunten Karossen durch die Stadt der Engel zu heizen und dabei die KI-Konkurrenten zu verblasen macht schon einen Heidenspaß. Entsprechend hinterließ Midnight Club: Los Angeles nach unserem ersten Anspielen (siehe Preview) einen sehr guten Eindruck. Aber wie sieht es mit den Mehrspielermodi aus, zu denen man damals noch nicht viel sagen wollte? In München hatten wir bei Take 2 die Gelegenheit, im lokalen Netzwerk Gas zu geben und dabei die Multiplayer-Möglichkeiten etwas genauer unter die Lupe zu nehmen...

Mit Vollgas durch L.A.

Mit nur einem Knopfdruck springt ihr blitzschnell von der Solo-Karriere in das MultiplayerMenü, wo ihr euch anschließend in der Lobby unabhängig vom aktuellen Gefährt euren Wagen aussuchen dürft. Damit es halbwegs fair bleibt, dürft ihr mit der Hilfe von Filtern die Fahrzeugklasse beschränken. Allerdings bekommt ihr im Gegensatz zur Karriere-Garage hier keine genauen Angaben zu den Boliden in Teilbereichen wie Beschleunigung, Höchstgeschwindigkeit etc., wodurch ein direkter Vergleich nur aus der Solo-Erfahrung möglich ist. Hat sich der Host für eine der vielen vorgegebenen Streckenführungen durch die Stadt der Engel entschieden, die von Punktrennen von A nach B bis hin zu Rundkursen reichen, geht es sofort auf die Piste. Im Gegensatz zur Karriere, wo ihr in der Regel nur gegen sieben KI-Piloten um Positionen kämpft, sollen via LAN und online bis zu 16 Teilnehmer in der Startaufstellung stehen. Allerdings hatte der Netzcode während der Test-Session bereits mit acht Rasern so seine Probleme und die Framerate kam öfters gehörig ins Stottern. Besonders bei Berührungen zwischen
Im Mehrspielermodus dürft ihr mit bis zu 16 Spielern gegenseitig über die Straßen von Los Angeles jagen.
den Fahrzeugen kommt es immer wieder zu fiesen Lags, die vor allem in der Cockpitansicht zu starken Ruckeleinlagen führen. Davon abgesehen erwartet euch aber auch hier das gleiche fantastische Geschwindigkeitsgefühl, wenn ihr durch die Straßen von L.A. prescht.

Checkpunkt verpasst - was nun?

Das hohe Tempo bringt aber gleichzeitig das Problem mit sich, dass ihr hin und wieder eine der fiesen Kurven verpasst und geradewegs am nächsten Checkpunkt vorbei donnert. Dann hilft nur eines: Umdrehen, denn er wenn ihr die farbige Rauchsäule passiert, dürft ihr weiter zum nächsten Punkt rasen. Während ihr in der Karriere dank Gummiband-KI wieder Anschluss ans Fahrerfeld findet, ist in den Mehrspieler-Rennen bei einem solch fatalen Fehler der Zug (bzw. all eure Gegner) oft schon abgefahren und man kann nur hoffen, dass der Konkurrenz vielleicht doch noch ein ähnliches Missgeschick passiert. Richtig spannend wird es aber erst, wenn wirklich alle Spieler die Strecke kennen... Etwas problematisch sind allerdings die Motorräder, die das Balancing gehörig durcheinander wirbeln, denn durch ihre enorme Beschleunigung
Die Tageszeit darf nach Wunsch angepasst werden. Daneben darf der Host auch Wettergott spielen...
und die hervorragende Kurvenlage sind sie allen vierrädrigen deutlich überlegen, auch wenn Unfälle auf einem Bike fatalere Folgen haben. Gegen einen Spieler, der die Zweiräder perfekt beherrscht, ist aber jeder Autofahrer chancenlos.

Mario Kart L.A.?

Einen Hauch von Mario Kart bekommt ihr, wenn ihr die Power-Ups hinzu schaltet. Dazu fahrt ihr einfach über die jeweiligen Icons und sammelt bis zu zwei Stück ein, die ihr nacheinander aktivieren könnt. In welcher Reihenfolge ihr sie vom Stapel lasst, dürft ihr allerdings nicht selbst bestimmen. Dafür habt ihr aber einige Möglichkeiten, wie ihr eure Gegner ärgern könnt: So verwandelt ihr sie z.B. in einen Eisblock oder beeinträchtigt ihre Sicht. Auch könnt ihr ihnen für eine kurze Zeit eine spiegelverkehrte Lenkung aufbrummen sowie plötzlich die Handbremse der Konkurrenz auslösen oder sie mit einem Impuls in die Luft befördern. Daneben finden sich auch defensive Power-Ups wie das Schutzschild, kurzzeitige Unsichtbarkeit oder zusätzliche Nitros für einen Geschwindigkeitsschub. Wer das Power-Up dem Zufall überlassen will, sammelt dagegen einfach das Fragezeichen-Icon. Angriffe wirken allerdings nur gegen Fahrzeuge, die sich in unmittelbarer Nähe befinden. Hat sich bereits jemand vom restlichen Feld abgesetzt, könnt ihr ihn nicht mehr mit fiesen Attacken ausbremsen. Hier fehlt einfach so etwas wie der blaue Schildkrötenpanzer eines Mario Kart, mit dem der Rennausgang zwar mehr vom Glück abhängt, aber niemand auf und davon fahren kann.       

Kommentare

Akaann schrieb am
Ilove7 hat geschrieben:
Cycrus hat geschrieben:Ich weiß noch nicht ob ich zum neuen midnight oder zum neuen nfs greife....
Ja sehr schwere entscheidung :roll:
Das ist wie wenn ich mich zwischen einer leeren flasche absolute und einer vollen gorbatschow flaschen entscheiden müsste.
Das mit den Flaschen is en gutes gleichnis :D
Besser könnte mans ned beschreiben^^
Ilove7 schrieb am
Cycrus hat geschrieben:Ich weiß noch nicht ob ich zum neuen midnight oder zum neuen nfs greife....
Ja sehr schwere entscheidung :roll:
Das ist wie wenn ich mich zwischen einer leeren flasche absolute und einer vollen gorbatschow flaschen entscheiden müsste.
spencer08 schrieb am
wenn es so bleibt und die ein oder anderen lags beseitigt werden wird das spiel sicher ein sehr gelungenes spiel.natürlich werde ich es mir auch kaufen,aber erst einmal den test von 4players abwarten...
Demon.P schrieb am
das game wird genial. pflichtkauf...
Scaludos schrieb am
Wäre es möglich noch irgendwie in Erfahrung zu bringen - wie oben teils erwähnt - ob es auch einen Lokalen Multiplayermodus im SplitScreen geben wird? Für ne Konsole die 4 BlueTooth Controller unterstützt wäre das natürlich noch nen genialer Clou. Wobei ich mit 2 auch schon zufrieden wäre.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+