Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Band Hero (Geschicklichkeit) von Activision
Band Hero
Musikspiel
Publisher: Activision
Release:
06.11.2009
06.11.2009
06.11.2009
06.11.2009
20.11.2009
Spielinfo Bilder Videos
In Guitar Hero stand dem Namen folgend irgendwann mal die Gitarre im Fokus des Spiels. Dann kam Rock Band und auch hier war der Name Programm: Man stürzte sich mit ein paar Freunden in das aufregende Glitzerleben einer virtuellen Rock Band. Wenn irgendwann mal ein Triangel Hero, ein Tuba Hero oder ein Kammblas Hero erscheint, dann dürfte klar sein, um was es sich dabei handelt. Bei Band Hero ist das nicht so einfach - denn ist nicht mittlerweile jedes Musikspiel irgendwie ein Band Hero?

Du und welche Band?

Video: Band Hero ist wie Guitar Hero 5 - nur poppiger, einfacher und merkwürdiger.
Wenn man sich vorstellt, dass die Macher der BRAVO irgendwann mal ein Musikspiel entwickeln - wie würde das wohl aussehen? Alles schön bunt und verspielt, mit viel Glitzer und Leuchten, um die Elster im spielenden Teenager zu wecken? Wahrscheinlich. Mit einer Trackliste, die am ehesten den »Das Beste der 80er, 90er und von heute!«-Radiohörer anspricht? Sehr wahrscheinlich. Mit einem Schwierigkeitsgrad, der wirklich keinen abschreckt? Höchst wahrscheinlich. Schau einer an, Band Hero ist da!

In aller Kürze ist Band Hero ein neu texturiertes Guitar Hero 5 , mit all den Songs, die für den großen Bruder zu poppig waren. Namen wie Lily Allen, Nelly Furtado, Taylor Swift, Spice Girls, Village People, Robbie Williams oder No Doubt sollten eigentlich reichen, um die musikalische Stilrichtung des Spiels zu verdeutlichen - da fehlen eigentlich nur noch die Black Eyed Peas, Miley Cyrus und Sido. Dass sich das Spiel an eine jugendliche Zielgruppe richtet, merkt man nicht nur an der Songwahl, sondern auch daran, dass selbst das Harmlose noch zensiert wird: Die üblichen Schimpfwörter wie »Fuck« in Lily Allens »Take what you take« sind ausgeblendet - das kennt man ja. Neu ist allerdings, dass selbst 
Spielerisch tritt Band Hero mit freier Instrumenten-Wahl sowie der Karriere mit diversen Herausforderungen in die Fußstapfen von Guitar Hero 5.
Ausdrücke wie »Gun« (bei »Gasoline« von The Airborne Toxic Event) oder »You're wasted« (bei »You had me« von Joss Stone) ausgeblendet werden. Der Höhepunkt der Unsinnigkeit ist bei »American Pie« von Don McLean erreicht: Mal davon abgesehen, dass dieser Song viel zu einfach ist, um an die allerletzte Stelle der Karriere gepackt zu werden, fehlt ihm auch das »Whiskey« - okaaaaaay.

Allerdings ist nicht alles so schlimm, wie es vielleicht klingen mag: Es gibt im Portfolio auch gut rockendes Material wie von Cheap Trick, The Kooks oder Angels & Airwaves. Außerdem steht es Besitzern von Guitar Hero 5, Guitar Hero: Greatest Hits und Guitar Hero: World Tour frei, einen Batzen Songs aus den Spielen gegen einen geringen Geldbetrag zu importieren: 69 Songs aus GH5, 21 aus Greatest Hits und 35 aus World Tour, macht zusammen mit den 65 Stücken aus Band Hero insgesamt 190 Tracks, aus denen man im Optimalfall wählen kann.

Stars? Brauche ich nicht!

Der Aufbau der Karriere ist identisch zu der in GH5: Wenn man will, braucht man das Hauptmenü gar nicht erst eines Blickes zu würdigen, sondern kann bereits davor abrocken - eigene Playlisten sind erstellbar, außerdem wird hier mit dem »Sing Along«-Button größerer Wert auf den Gesang gelegt, wobei alle gängigen Mikrofone von SingStar bis Lips unterstützt werden. Im Hauptmenü warten dann die bekannten Modi: Im Schnellen Spiel sind alle
Es soll geträllert werden: »Sing Along« ist einfaches Spaß-Karaoke, ohne Punktezählen oder zu erwischende Noten.
Songs von vornherein freigeschaltet, zu denen man beliebig abrocken  kann. In der Karriere verdient man sich durch gutes Spielen mehr oder weniger Sterne, mit denen Arenen freigeschaltet werden. Allerdings gibt es zwei wichtige Änderungen bei den »Herausforderungen«: Das sind nach wie vor Instrumente-spezifische Aufgaben, die bei Erfüllung mehr Sterne abwerfen. Neu ist, dass bei Song-bezogenen Herausforderungen der entsprechende Teil im Lied mit einem golden glitzernden Notenband markiert wird - so weiß auch jeder Anfänger, wann er sich um die Herausforderung wie »Spiele das Solo perfekt!« kümmern muss. Ebenfalls eine Änderung zu GH5: Die Herausforderungen für Bands erfordern jetzt in den meisten Fällen vier Teilnehmer. Konnte man im »Vorgänger« die meisten dieser Aufgaben locker zu zweit erledigen, sind jetzt teilweise derart viele Punkte zu verdienen, dass das zu zweit ausgeschlossen ist. In dieser Hinsicht ist Band Hero deutlich konsequenter als Guitar Hero 5.

 

Kommentare

Linden schrieb am
karaokefreak! hat geschrieben:Eeeeh, wieso.. ? Du sagtest, dass die holde Weiblichkeit bei dir begeistert war, weil die Songs von Band Hero ja ach so bekannt wären. Und ich sagte nichts anderes als: Dazu hättest du Band Hero nicht gebraucht - den Kram findeste auch in Rock Band. Und nicht nur das, sondern auch überwiegend Metal Schinken und andere harte Musik... das Verhältnis zwischen harter und weicher Mukke liegt bei Rock Band bei etwa 2:1 (also 2 harte Gänge zu einem Weichspülgang)
Oki, dann hatte ich dich nur falsch verstanden. ;) Dann passt dein Beitrag. Ich entschuldige mich hiermit. War auch eher ein spontaner kauf, hatte außer der Gitarre keine Instrumente gehabt für die Playsi. *g
karaokefreak! schrieb am
Eeeeh, wieso.. ? Du sagtest, dass die holde Weiblichkeit bei dir begeistert war, weil die Songs von Band Hero ja ach so bekannt wären. Und ich sagte nichts anderes als: Dazu hättest du Band Hero nicht gebraucht - den Kram findeste auch in Rock Band. Und nicht nur das, sondern auch überwiegend Metal Schinken und andere harte Musik... das Verhältnis zwischen harter und weicher Mukke liegt bei Rock Band bei etwa 2:1 (also 2 harte Gänge zu einem Weichspülgang)
Linden schrieb am
karaokefreak! hat geschrieben: Wenn du bekannte sachen suchst, hast du eindeutig das falsche Spiel gewählt! Zumal es den harten kram für Profis dort auch gibt...
*reusper* Für mich gibt es bzw gab es nie einen Grund danach zu suchen, weil ich bis auf Cruel Summer nichts davon mag. :] Naja jedenfalls danke fürs nicht lesen, richtet sich an mich aber angesprochen fühlte ich mich seltsamerweise nicht.
karaokefreak! schrieb am
Linden hat geschrieben:Die waren total begeistert von No Doubt, Culture Club, Spice Girls, Pretty Woman, Let's dance etc. Weil das Lieder sind die sie auch kennen.
Bis auf Culture Clubs Schlafmützen-Song und die Spice Girls, die kein Stück in ein Gitarrenspiel passen, findest du alle diese Künstler mit noch mehr Songs auch in Rock Band bzw in dessen Downloadstore. Das Erlebnis hättest du also schon viel früher haben können, wenn Du dich nur mal umgeschaut hättest.
Beispiel:
Von No Doubt gibt es im Rock Band Store 12 Songs - auch die von Band Hero
Von Roy Orbison gibt es 6 Songs im Rock Band Store. Darunter nicht nur Pretty Woman, sondern auch seine anderen Hits, wie z.B. You Got it oder Oobie Doobie
Von David Bowie findest du ebenfalls 6 Songs in Rock Band. Let's Dance ist auf dem exportierbaren LEGO Rock Band, und im Store findest du Klassiker wie Moonage Daydream, Queen Bitch, Heroes, auf der Rock Band 1 Disc das geniale "Suffragette City"....
Und dazu noch rund 980 andere Titel anderer Künstler... - keine Übertreibung, es gibt ab dieser Woche 1000 Rock Band Songs.
Allein die Palette von Tenacous D (Tribute, the Metal, Master Exploder, Rock Your Socks) ist schon der Hammer, dazu die besten 8 Police-Songs, Alanis Morisette, Nirvana, zwei komplette Pearl Jam-Alben, Talking Heads, Lenny Kravitz, Green Day,, Blondie, Red hot Chili Peppers, Oasis, Franz Ferdinand, Duran Duran, Rolling Stones, AC/DC, Pixies, Pat Benetar Billy Idol, Elvis Costello, Kings of Leon usw usw
Wenn du bekannte sachen suchst, hast du eindeutig das falsche Spiel gewählt! Zumal es den harten kram für Profis dort auch gibt...
Linden schrieb am
Ich persönlich mag es, wir haben letztes Wochenende sogar unsere Freundinen dazu bewegen können mal nen parr Runde zu spielen. Die waren total begeistert von No Doubt, Culture Club, Spice Girls, Pretty Woman, Let's dance etc. Weil das Lieder sind die sie auch kennen. Vorher haben sie uns immer den Vogel gezeigt, wenn wir Guitar Hero gespielt haben. Mir persönlich sagt bis auf ein parr wenige Ausnahmen die Trackliste gar nicht nicht zu. Es ist wirklich von der Trackauswahl her ein kleines Frauenpaket aber man kann trotzdem ne menge Spaß mit haben und das macht es dann wieder gut. Für nen Männerabend bei schlechtem Wetter ist es aber nicht gut geeignet, weil Papa Roach, 3 Doors Down, Fallout Boy, Finger Eleven etc haben es nur mit ruhigen/seichten Liedern in die Playliste geschafft.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+